Sendungen

Mixtape der Hörer*innen Schummeln & Mogeln

ByteFM: Mixtape der Hörer*innen vom 18.08.2022

Ausgabe vom 18.08.2022: Schummeln & Mogeln

Wer über sogenannte Cheat Codes verfügt, kann sich innerhalb eines Computerspiels Vorteile verschaffen. Nicht ganz so wohlwollend könnte man es auch als Schummeln bezeichnen. „Cheat Codes“ ist auch der Titel unseres Albums der Woche, auf dem Danger Mouse und Black Thought ihren Hörer*innen Techniken mit an die Hand geben, um sich aus scheinbar ausweglosen Situationen hinauszuschlawinern – was uns für das Mixtape der Hörer*innen zu der Frage bringt: Welche Songs fallen Euch zum Thema „Schummeln & Mogeln“ ein?

Postet Eure Vorschläge bis Mittwoch, 24 Uhr auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ können auch direkt auf dieser Seite im Kommentarfeld ihren Wunsch loswerden.

Ihr seid noch nicht Freund oder Freundin von ByteFM? Hier geht's zum Antrag.

Kommentare

ChristaHerdering vor einem Monat
Danke für die zahlreichen Kommentare und Geschichten, hat wieder mal viel Spaß gemacht! Schönes Wochenende☀️

ralph vor einem Monat
Hay Christa…Amy Winehouse singt in „You know I’m not good“ wie Sie sich selbst „cheated“ und die Neutrals über Angeberei und Geschummle in „Gary Borthwick says“..freue mich auf ein ehrliches Mixtape...Viele Grüße Ralph

Aurinya vor einem Monat
Hallihallo, mir fällt da Shaggys "It wasn't me" (2000) ein. Ein herrlich entspannter Klassiker über jemanden, der von seiner Freundin mit der Nachbarin erwischt wird. Sein Kumpel rät ihm, alles zu vertuschen, er aber hat ein schlechtes Gewissen und will sich lieber entschuldigen. Musikalisch und musikhistorisch bemerkenswert!

Christo vor einem Monat
Liebe Christa, wie wäre es mit: "Der Große Kölner Pfandflaschenbetrug" von der Liga der gewöhnlichen Gentlemen? Dieses kleinkriminelle Meisterstück ging seinerzeit spurlos an der Öffentlichkeit vorbei und bekommt nun hiermit seine musikalische Würdigung. Liebe Grüße, Christo

sim vor einem Monat
Hi Christa, erste Anzeichen werden in „The English Manipulator“ von Audiobooks aufgedeckt, wenn es Whiskey statt Wein gibt - oder - Le Tigre trumpfen unter anderem mit geheimem Vokabular in „Fake French“ Wha uh oh :) Silke

Otix vor einem Monat
Hallo Christa, ich wünsche mir aus dem Film „Der Clou“ den Titelsong „Der Clou“. Ein Filmklassiker mit Paul Newmann und Robert Redfort. Erzählt wird die Geschichte zweier Trickbetrüger, die einen raffinierten Plan entwickeln, um sich an einem Mafia-Boss zu rächen, der einen gemeinsamen Freund ermorden ließ. Es wird gemogelt und geschummelt, dass sich die Balken biegen. Die Filmmusik spielt eine tragende Rolle. Alternativ würde ich mich auch über „Die Da“ von den Fantastischen Vier freuen, die da mogelt sich ja auch ganz schön viele Angenehmlichkeiten und Luxus bei den Fantas zusammen. LG von Otis

Vollo vor einem Monat
Hallo Christa, ich bleibe bei "Faking the books" von Lali Puna hängen. Gruss Vollo

tomwaits vor einem Monat
Hi Christa, "With a kiss I'd pass the key" - im Song "Houdini" von Kate Bush [The Dreaming, 1982] übergibt Bess, die Frau des Entfesselungskünstlers Harry Houdini (1874-1926), ihm den Schlüssel für die Handschellen, mit denen er gefesselt wurde, durch einen Kuss, so dass er sich durch diesen Trick dann unter Wasser selbst befreien kann. Der Song enthält noch eine zweite "Mogel-Ebene": Houdini kämpfte zeitlebens gegen schummelnde Spiritisten. Für die Zeit nach seinem Ableben vereinbarte er mit seiner Frau einen geheimen Code ("Rosabell, believe"). Nur einem „echten“ Medium könnte Houdinis Geist diesen Code mitteilen, der damit der Beweis für die tatsächliche Kommunikation mit dem Verstorbenen wäre. Im Januar 1929 wurde berichtet, dass dem Geisterbeschwörer Arthur Ford diese Sensation gelungen war. Aber auch das war eine Mogelpackung: Der Geheimcode war wohl doch nicht so geheim; eventuell hat die finanziell und psychisch angeschlagene Bess ihn sogar Ford (mit dem sie eine Affäre hatte) selbst verraten. Soviel zu Zauberkräften und Esoterik... Liebe Grüße, Frank

wolfgang burkart vor einem Monat
Hallo Christa, im Song „Tell“ von The Radio Dept. geht es um jemanden, der versucht, seine beste Freundin vor ihrem Freund zu schützen. Er hat ihn dabei erwischt, wie er sie betrogen hat und stellt den Freund zur Rede. Dieser versucht sich aus der scheinbar ausweglosen Situation hinauszuschlawinern, indem er behauptet, es sei im Grunde nichts passiert. Liebe Grüße, Wolfgang

CurdNeptun vor einem Monat
"The Card Cheat" von The Clash würde ganz gut passen - ob die Schummler jetzt alle erwischt und bestraft werden, sei aber mal bezweifelt. Greeets Curd

Wattacke vor einem Monat
Hallo Christa, zum Thema Schummeln & Mogeln fällt mir spontan die Band Cheatah und schlage daher der Song "The Swan" vor. Viele Grüße, Wolf

attacke vor einem Monat
Yeah Christa, ein schönes Thema um sich "Cheated Hearts" von Yeah Yeah Yeahs zu wünschen oder "Trick Me" von Kelis, die sich nicht zweimal reinlegen lässt. Viele Grüße, Eddy
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

ChristaHerdering vor einem Monat
Danke für die zahlreichen Kommentare und Geschichten, hat wieder mal viel Spaß gemacht! Schönes Wochenende☀️

ralph vor einem Monat
Hay Christa…Amy Winehouse singt in „You know I’m not good“ wie Sie sich selbst „cheated“ und die Neutrals über Angeberei und Geschummle in „Gary Borthwick says“..freue mich auf ein ehrliches Mixtape...Viele Grüße Ralph

Aurinya vor einem Monat
Hallihallo, mir fällt da Shaggys "It wasn't me" (2000) ein. Ein herrlich entspannter Klassiker über jemanden, der von seiner Freundin mit der Nachbarin erwischt wird. Sein Kumpel rät ihm, alles zu vertuschen, er aber hat ein schlechtes Gewissen und will sich lieber entschuldigen. Musikalisch und musikhistorisch bemerkenswert!

Christo vor einem Monat
Liebe Christa, wie wäre es mit: "Der Große Kölner Pfandflaschenbetrug" von der Liga der gewöhnlichen Gentlemen? Dieses kleinkriminelle Meisterstück ging seinerzeit spurlos an der Öffentlichkeit vorbei und bekommt nun hiermit seine musikalische Würdigung. Liebe Grüße, Christo

sim vor einem Monat
Hi Christa, erste Anzeichen werden in „The English Manipulator“ von Audiobooks aufgedeckt, wenn es Whiskey statt Wein gibt - oder - Le Tigre trumpfen unter anderem mit geheimem Vokabular in „Fake French“ Wha uh oh :) Silke

Otix vor einem Monat
Hallo Christa, ich wünsche mir aus dem Film „Der Clou“ den Titelsong „Der Clou“. Ein Filmklassiker mit Paul Newmann und Robert Redfort. Erzählt wird die Geschichte zweier Trickbetrüger, die einen raffinierten Plan entwickeln, um sich an einem Mafia-Boss zu rächen, der einen gemeinsamen Freund ermorden ließ. Es wird gemogelt und geschummelt, dass sich die Balken biegen. Die Filmmusik spielt eine tragende Rolle. Alternativ würde ich mich auch über „Die Da“ von den Fantastischen Vier freuen, die da mogelt sich ja auch ganz schön viele Angenehmlichkeiten und Luxus bei den Fantas zusammen. LG von Otis

Vollo vor einem Monat
Hallo Christa, ich bleibe bei "Faking the books" von Lali Puna hängen. Gruss Vollo

tomwaits vor einem Monat
Hi Christa, "With a kiss I'd pass the key" - im Song "Houdini" von Kate Bush [The Dreaming, 1982] übergibt Bess, die Frau des Entfesselungskünstlers Harry Houdini (1874-1926), ihm den Schlüssel für die Handschellen, mit denen er gefesselt wurde, durch einen Kuss, so dass er sich durch diesen Trick dann unter Wasser selbst befreien kann. Der Song enthält noch eine zweite "Mogel-Ebene": Houdini kämpfte zeitlebens gegen schummelnde Spiritisten. Für die Zeit nach seinem Ableben vereinbarte er mit seiner Frau einen geheimen Code ("Rosabell, believe"). Nur einem „echten“ Medium könnte Houdinis Geist diesen Code mitteilen, der damit der Beweis für die tatsächliche Kommunikation mit dem Verstorbenen wäre. Im Januar 1929 wurde berichtet, dass dem Geisterbeschwörer Arthur Ford diese Sensation gelungen war. Aber auch das war eine Mogelpackung: Der Geheimcode war wohl doch nicht so geheim; eventuell hat die finanziell und psychisch angeschlagene Bess ihn sogar Ford (mit dem sie eine Affäre hatte) selbst verraten. Soviel zu Zauberkräften und Esoterik... Liebe Grüße, Frank

wolfgang burkart vor einem Monat
Hallo Christa, im Song „Tell“ von The Radio Dept. geht es um jemanden, der versucht, seine beste Freundin vor ihrem Freund zu schützen. Er hat ihn dabei erwischt, wie er sie betrogen hat und stellt den Freund zur Rede. Dieser versucht sich aus der scheinbar ausweglosen Situation hinauszuschlawinern, indem er behauptet, es sei im Grunde nichts passiert. Liebe Grüße, Wolfgang

CurdNeptun vor einem Monat
"The Card Cheat" von The Clash würde ganz gut passen - ob die Schummler jetzt alle erwischt und bestraft werden, sei aber mal bezweifelt. Greeets Curd

Wattacke vor einem Monat
Hallo Christa, zum Thema Schummeln & Mogeln fällt mir spontan die Band Cheatah und schlage daher der Song "The Swan" vor. Viele Grüße, Wolf

attacke vor einem Monat
Yeah Christa, ein schönes Thema um sich "Cheated Hearts" von Yeah Yeah Yeahs zu wünschen oder "Trick Me" von Kelis, die sich nicht zweimal reinlegen lässt. Viele Grüße, Eddy
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Marvin Hamlisch / The Entertainer (Piano Version)
The Sting/Der Clou Soundtrack / Geffen
2.  Kelis / Trick Me
Tasty / Arista
3.  The Radio Dept. / Tell
Pet Grief / Labrador
4.  Le Tigre / Fake French
Feminist Sweepstakes / Chicks On Speed Records
5.  The Clash / The Card Cheat
London Calling / CBS
6.  Shaggy / It Wasn‘t Me
Hot Shot / MCA
7.  Amy Winehouse / You Know I‘m No Good
Back To Black / Island
8.  Won Ton Ton / I Lie And I Cheat
Oh No, Not Not Now / WEA
9.  Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen / Der große Kölner Pfandflaschenbetrug
It‘s OK To Love DLDGG / Tapete
10.  Lali Puna / Faking The Books
Faking The Books / Morr Music
11.  Kate Bush / Houdini
The Dreaming / EMI
12.  Stereophonics / Been Caught Cheating
Graffiti On The Train / Stylus Records
13.  Phoenix / School’s Rules
United / Virgin
14.  Jeb Loy Nichols / Can’t Cheat The Dance
Jeb Loy / Timmion Records
15.  Sex Pistols / The Great Rock’n Roll Swindle
The Great Rock’n Roll Swindle / Virgin
16.  Danger Mouse & Black Thought / Because
Cheat Codes / BMG