22.06.: "Ich nehme diesen Preis nicht an!"


Hallo liebe Leserschaft,
wisst Ihr noch, wann und wie Ihr vor einem Jahr von Michael Jacksons Tod erfahren habt? Solche Fragen machen derzeit wieder die Runde, denn der Todestag des King of Pop jährt sich am Freitag zum ersten Mal (ja genau, ein Jahr ist das schon wieder her). Der amerikanische Rolling Stone führt in beachtlichen Zahlen vor, wie sich die Schulden von Michael Jackson vor seinem Tod – angeblich 500 Millionen US-Dollar (eine 5 mit 8 Nullen) – nach seinem Tod in sage und schreibe 1 Milliarde US-Dollar (das ist eine 1 mit 9 Nullen) Gewinn verwandelten.

Solche Dimensionen übersteigen ja eigentlich jedes menschliche Urteilsvermögen. Ähnlich geht es uns bei den Zahlen, die uns aus dem Golf von Mexiko erreichen: Die bisher angenommene Zahl von 60 000 Barrel täglich austretendem Öl wurde von der amerikanischen Regierung auf 100 000 Barrel Öl – ca. 16 Millionen Liter – nach oben korrigiert.
Derweil rufen nicht nur immer mehr Umweltorganisationen, sondern auch Bands zum Boykott von BP auf. Angeblich hat sogar Kevin Costner eine Idee zur Bekämpfung des Öls, und Metal-Band Korn forderte z.B. andere Musiker auf, bei Tourneen kein Benzin von BP-Tankstellen zu zapfen, berichtet Welt Online. Naja. Aber wenn man weiß, dass z.B. Shell schon seit Jahren an einer ähnlichen Umweltkatastrophe im Niger-Delta verantwortlich sein soll (gesehen bei tagesschau online), kann man sein Auto auch gleich ganz stehen lassen.

Stehen gelassen hat auch die Philosophin und Gender-Theoretikerin Judith Butler die Organisatoren des CSD am Wochenende in Berlin. Eigentlich sollte ihr ein Preis für Zivilcourage verliehen werden, Judith Butler lehnte aber dankend ab. Ihrer Meinung nach grenze der CSD selbst aus, außerdem sei ihr die Veranstaltung zu „kommerziell und oberflächlich“. Ein Beitrag dazu in der 3sat Mediathek.

Eine versehentliche Überdosis an Morphin und Fentanyl (ein Morphin-Derivat) ist angeblich Schuld an dem Tod von Slipknot-Bassist Paul Gray. Die Autopsie ergab außerdem eine Erkrankung des Herzens, berichtet der amerikanische Rolling Stone. Gray war Ende Mai tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden (wir berichteten).

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    Amy Wong
    Jun 22, 2010 Reply

    Yeah, boykottiert BP!
    Das ist wirklich eine echt gute Idee.
    Wenn es allgemein und konsequent durchgezogen wird, hat der Konzern, so er denn überlebt, gleich noch weniger Geld zur Verfügung, um die Ölpest zu bekämpfen und die Opfer zu entschädigen.

  2. posted by
    bh
    Jun 22, 2010 Reply

    Also Michaels „one billion dollar“ aus dem RS sind leider keine „1 Billionen Dollar“ sondern „nur“ eine Milliarde Dollar – das ist eine 1 mit 9 Nullen! Im Englishen gibts doch keine „Milliarde“. Trotzdem hübsches Sümmchen …

  3. posted by
    Redaktion
    Jun 22, 2010 Reply

    Hallo bh,

    danke für den Hinweis, haben wir geändert!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.