Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Solange, das Motiv des ByteFM Konzertfolders im August 2019, gemalt von Helmut Kraus

Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder. In Hamburg mit Solange auf dem Cover (Artwork: Helmut Kraus)

ByteFM könnt Ihr nicht nur hören, sondern auch lesen, angucken und anfassen – in Form unseres ByteFM Konzertfolders. Den gibt es an vielen Orten in Hamburg und München. Vorne ganz groß: Kunst. Und auf der Rückseite jede Menge Konzertempfehlungen für Hamburg bzw. München im September. Die aktuelle Ausgabe kommt diesmal mit zwei verschiedenen Covermotiven: In Hamburg ziert Solange unseren Folder, in München sind es Sleaford Mods.

Zwei Städte, zwei Cover

Spätestens mit ihrem 2016er Album „A Seat At The Table“ ist Solange Piaget Knowles endgültig aus dem Schatten ihrer großen Schwester Beyoncé getreten. Auf ihrem dritten Album verhandelt die 33-jährige Künstlerin in vielschichtig arrangierten Neo-Soul-Songs vor allem zentrale feministische Themen und Identitätsfragen der afroamerikanischen Community. Im März 2019 erschien ihr viertes Album „When I Get Home“, auf dem die US-Amerikanerin erneut butterweiche Soul-Texturen mit psychedelisch angeschrägten Jazz-Harmonien verbindet. Für unseren Hamburg-Folder wurde sie von Helmut Kraus gemalt.

Ebenfalls von Helmut Kraus gestaltet ist das Motiv für München: Sleaford Mods. Mit seinen minimalistischen Tracks zwischen Elektro, Punk und HipHop haben sich Sleaford Mods aus Nottingham in den vergangenen Jahren einen festen Platz im Feuilleton erspielt. Das musikalische Konzept ist schnell erklärt: Während Andrew Fearn am Computer die Beats baut, lässt sich Sänger Jason Williamson mit nordenglischem Akzent im wüsten Stakkato über die Beschissenheit der Dinge aus. Für unseren Konzertfolder wurden Sleaford Mods von Helmut Kraus im Stil klassischer Arbeiterbilder des Industriezeitalters in Szene gesetzt.

Den Folder „Kunst und Konzerte“ bringen wir gemeinsam mit unseren Partnern fritz-kola und Jever Live heraus. Danke für die Unterstützung!

Hier seht Ihr die kompletten Motive:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bild des Albumcovers von „Back Of My Mind“ von H.E.R.
    Kunstwerk oder zynisches Produkt? „Back Of My Mind“ von H.E.R. ist vielleicht eines der frustrierendsten Alben des Jahres. Unser Autor Marius Magaard sinniert über aufgeblähte Blockbuster, R&B-Zauberei und den zynischen Mainstream-Musikmarkt....
  • Sleaford Mods – „Spare Ribs“ (Album der Woche)
    „Spare Ribs“ ist mehr als Sleaford Mods' Abrechnung mit dem Corona-Jahr 2020. Das britische Duo seziert auf seinem elften Album ein System, in dem Menschen zu Ersatzteilen verkommen. Das ByteFM Album der Woche....
  • Pressefoto der britischen Band Sleaford Mods, deren Song „Shortcummings“ heute unser Track des Tages ist.
    Gewohnt zornig und mit reduziertem Sound lassen sich Sleaford Mods in unserem Track des Tages „Shortcummings“ über zynische Politik aus....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.