Helmut

Helmut Helmut (Foto: Hendrik Lehmann)

Der Wahlberliner Helmut, der eigentlich aus der Provinz Ammensee kommt, macht unaufgeregten Indie-Elektro. Seine Musik klingt, im Gegensatz zu seinem Namen, frisch und ist ein Mix aus geloopten Gitarrenmelodien und einfach gehaltenen Beats. Kombiniert mit seiner ruhigen dunklen Stimme, macht Helmut Musik für Afterhours und Sonnenaufgänge und ist schon auf einigen Festivals und als Vorband von Beirut unterwegs gewesen.



Helmut im Programm von ByteFM:

ByteFM Klassik

Unerhört! Helmut Lachenmann

(14.11.2021 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn Wasser in Tubas gegossen wird, Percussionist*innen Styroporsteine aneinanderreiben und der Luftzug des vom Dirigenten geschwungenen Taktstocks mit zur Partitur gehört, dann hat man es wohl mit Helmut Lachenmann zu tun. Einer der wohl bedeutendsten Komponisten unserer Zeit wird in wenigen Tagen 86 Jahre alt – höchste Zeit also, sich mit ihm und seiner bewusstseinserweiternden Musik zu befassen. Was treibt den Mann um, der als „linker Krachmacher“ oder „Instrumentenquäler“ einerseits, aber auch als großes Genie und Visionär bezeichnet wird? Einen wunderbaren Einblick in die Welt des Komponisten gibt der Film „Helmut Lachenmann – My May“ von Wiebke Pöpel, der unlängst auf dem Unerhört! Musikfilmfestival in Hamburg gezeigt und in diesem Jahr mit dem Deutschen Dokumentarfilmpreis in der Kategorie Musik ausgezeichnet wurde. Inspiriert von eben diesem nähert sich diese Ausgabe von ByteFM Klassik Lachenmanns Kosmos und vor allem der Frage: „Wenn das keine Musik ist, was ist es dann?“ Neben Lachenmann wird auch Musik von der japanischen Band Boris, Ennio Morricone und vom Ensemble Resonanz zu hören sein, das zu Helmut Lachenmann eine besondere Verbindung hegt. „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur, was er weiß …“ – Helmut Lachenmann.

Antikörper

Joseph Boys + Helmut Cool + Scherben

(15.11.2019 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Helmut Cool Helmut Cool aus Stuttgart kamen 2017 mit ihrem Debüt "Schlachtrufe BRD GmbH" aus dem Nichts und erregten alleine mit dem Cover so viel Aufsehen, da konnte nichts mehr schief gehen. Am 6. September 2019 erschien das zweite Helmut Cool Album "Verbesserte Rezeptur" auf Twisted Chords.

StadtMagazin

Helmut Dosch (DESY)

(15.03.2024 / 07:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
StadtMagazin - Helmut Dosch (DESY)
Das 1959 gegründete DESY wird von einem Direktorium geleitet. Vorsitzender dieses Direktoriums ist Prof. Dr. Dr. h. c. Helmut Dosch. Er wurde 1955 geboren und hat sein Physik-Studium an der Universität München absolviert. Weitere Stationen seiner Ausbildung waren die französische Stadt Grenoble, sowie die Cornell Universität in Ithaca, an der er als Postdoktorand tätig war. Vor seiner Tätigkeit am DESY war Helmut Dosch viele Jahre Direktor des Max-Planck-Instituts für Metallforschung in Stuttgart. Seit 2009 arbeitet er am DESY, seit 2013 ist er zudem Vize-Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. Helmut Dosch ist heute im StadtMagazin zu Gast.

ByteFM Magazin

Helmut Heuer (Lounge Records) zu Gast

(11.05.2022 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Helmut Heuer (Lounge Records) zu Gast
Labelgründer Helmut Heuer aka Mr. Mellow ist heute zu Gast im ByteFM Magazin bei Nils Lagoda und gibt einen kleinen Einblick in 25 Jahre Labelgeschichte.

Städel Mixtape

Helmut Middendorf, Electric Night

(18.11.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Städel Mixtape - Helmut Middendorf, Electric Night
Ein Leben am Limit, den Alltag im Rausch der Nacht vergessen, enthemmtes Tanzen, Körper an Körper in ekstatischer Bewegung. Von der absoluten Körperkontrolle zum völligen Exzess! So sah das Leben für viele Menschen aus, die in den 70er- und 80er-Jahren in Westberlin gelebt haben. Auch für den Maler Helmut Middendorf. In seinem Gemälde „Electric Night“ aus dem Jahr 1979 bringt er mit leuchtendem Rot, strahlendem Blau und groben Pinselstrichen die Energie und das Lebensgefühl der Stadt auf die Leinwand. Er gehört mit seiner Malerei zu den bedeutendsten Vertreter*innen der sogenannten Neuen Wilden in den 1980ern.

ByteFM Magazin

am Morgen: Helmut Heuer (Hamburg Funk Allnighter) zu Gast bei Michael Gehrig

(15.11.2018 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zu Gast bei Michael Gehrig im ByteFM Magazin sind Tennyson Vosteen und Helmut Heuer, Initiatoren des Allnighters. Als DJ Mellow und DJ Jazztofunk bereits seit vielen Jahren in der Hamburger Funk- und Soul-Szene unterwegs, beschränken sich die beiden nicht nur auf das Organisieren der Veranstaltung, sondern stehen auch selber hinter den Turntables. Heuer ist außerdem Inhaber und Betreiber der Labelgruppe Lounge Records, Légère Recordings und Muto.

ByteFM Mixtape

ausgewählt von Helmut Reich

(21.04.2008 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:

ByteFM Mixtape

Helmut Reich von Manager Magazin Online

(29.03.2008 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:

Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(02.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder. In Hamburg mit Solange auf dem Cover (Artwork: Helmut Kraus) // Spätestens mit ihrem 2016er Album „A Seat At The Table“ ist Solange Piaget Knowles endgültig aus dem Schatten ihrer großen Schwester Beyoncé getreten. Auf ihrem dritten Album verhandelt die 33-jährige Künstlerin in vielschichtig arrangierten Neo-Soul-Songs vor allem zentrale feministische Themen und Identitätsfragen der afroamerikanischen Community. Im März 2019 erschien ihr viertes Album „When I Get Home“, auf dem die US-Amerikanerin erneut butterweiche Soul-Texturen mit psychedelisch angeschrägten Jazz-Harmonien verbindet. Für unseren Hamburg-Folder wurde sie von Helmut Kraus gemalt. Ebenfalls von Helmut Kraus gestaltet ist das Motiv für München: Sleaford Mods. Mit seinen minimalistischen Tracks zwischen Elektro, Punk und HipHop haben sich Sleaford Mods aus Nottingham in den vergangenen Jahren einen festen Platz im Feuilleton erspielt. Das musikalische Konzept ist schnell erklärt: Während Andrew Fearn am Computer die Beats baut, lässt sich Sänger Jason Williamson mit nordenglischem Akzent im wüsten Stakkato über die Beschissenheit der Dinge aus. Für unseren Konzertfolder wurden Sleaford Mods von Helmut Kraus im Stil klassischer Arbeiterbilder des Industriezeitalters in Szene gesetzt.

Ab sofort in Hamburg: die März-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(01.03.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg: die März-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort in Hamburg: die März-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit Tocotronic auf dem Cover (Artwork: Helmut Kraus) // Verantwortlich für das Kunstwerk ist übrigens der Künstler Helmut Kraus. Kraus ist Maler und Grafiker und lebt und arbeitet in Berlin, wo er seit einigen Jahren verlässlicher Cover-Lieferant für das Label Staatsakt ist. So gestaltete er unter anderem das Artwork für „Die Liebe und der Ärger der Anderen“ von Andreas Dorau, für das Musical „Der Spielmacher“ und für das Album „Ich bin der Mann“ von der Mann. // Der neue Konzertfolder für den März 2018 von ByteFM. Danke @bytefm ? Artwork von Helmut Kraus #tocotronic #tocs #tocos #dieunendlichkeit

17.06.: Jugend ist Trunkenheit ohne Wein

Von ByteFM Redaktion
(17.06.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neben Horst Köhler macht momentan noch ein weitere Politiker auf sich aufmerksam, nämlich unser Bundeskanzler a. D. Dr. Helmut Kohl. "Kohl mach auf Reich-Ranicki", titelt die taz. Helmut Kohl lenhte nämlich gerade den Deutsch-Französischen Medienpreis ab. Richtig so, findet Steffen Grimber, denn mit "solchen Medienpreisen werden alle beworfen, die rüstig genug für mittellange Anreisen sind und noch genug Restprominenz aufweisen". Wieso Kohl den Preis abgelehnt hat, darüber herrscht allerdings Unklarheit. Könnte es sich also doch nicht um eine Geste des Protestes handeln, sondern nur um "kommunikative Probleme" und dass Kohl an der Preisverleihung Dienstagabend einfach schon was vor hat?

Ab sofort in Hamburg und München: die Januar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(02.01.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die Januar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg und München zu finden: die Januar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit unserem Covermotiv Jens Friebe (Artwork: Helmut Kraus) // Das Covermotiv in diesem Monat ist der Musiker Jens Friebe. Dieser veröffentlichte im November sein sechstes Album „Fuck Penetration“, auf dem der in Lüdenscheid geborene Künstler Themen wie Drogen, Sexualität und das Œuvre von J.R.R. Tolkien in gewohnt wilden Assoziationsketten verarbeitet. Die musikalische Sprache des Jens Friebe ist dabei genauso vielschichtig wie seine Texte, zwischen Deutsch und Englisch wechselnd, ausgeschmückt mit Dialekten aus Glam-Rock, Chanson, NDW, Punk und Pop. Für unseren Folder wurde er vom Berliner Künstler Helmut Kraus gemalt.

Ab sofort in Hamburg und München: die Februar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(03.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die Februar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg und München zu finden: die Februar-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit unserem Covermotiv Die Türen (Artwork: Helmut Kraus) // Das Covermotiv in diesem Monat sind Die Türen, die mit einer Mischung aus Diskurspop, Funk, Soul, Dada und Doo Wop den musikalischen Eklektizismus zu ihrem Leitmotiv erhoben hat. Die Berliner Band um die Gründungsmitglieder Ramin Bijan, Gunther Osburg und Maurice Summen, der auch das Label Staatsakt betreibt, hat vor Kurzem ihr fünftes Album „Exoterik" veröffentlicht, auf dem auch Krautrock, Post-Punk und Psychedelia Einzug halten. Zum Bandgefüge gehören seit Neuestem auch die beiden Staatsakt-Labelkollegen Andreas Spechtl (Ja, Panik) und Chris Imler. Für den ByteFM Konzertfolder wurden Die Türen vom Berliner Künstler Helmut Kraus gemalt.

Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(04.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg und München zu finden: die September-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder, dessen Cover Sophie Hunger ziert (Artwork: Helmut Kraus) // Das Covermotiv in diesem Monat ist Sophie Hunger, die sich seit ihrem ersten Album aus dem Jahr 2006 mit ihrer mehrsprachigen Fusion aus Jazz, Pop und Chanson spielerisch im Spannungsfeld von Eindringlichkeit und Unnahbarkeit bewegt. Für ihr aktuelles Album „Molecules“ ließ sich die gebürtige Schweizerin von der Elektronikszene ihrer neuen Heimat Berlin inspirieren und vertonte ihre bittersüßen Texte erstmals mit Hilfe von modularen Synthesizern und Drumcomputern. Für unseren Konzertfolder wurde sie vom Berliner Künstler Helmut Kraus im Stil von Ferdinand Hodler gemalt, einem der bedeutendsten Schweizer Künstler der frühen Moderne.

Ab sofort in Hamburg: die Mai-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(02.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg: die Mai-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort in Hamburg: die Mai-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit Sleaford Mods auf dem Cover (Artwork: Helmut Kraus) // Unser Titelmotiv ist in diesem Monat das britische Duo Sleaford Mods, das sich mit seinen minimalistischen Tracks zwischen Elektro, Punk und HipHop in den vergangenen Jahren einen festen Platz im Feuilleton erspielt hat. Das musikalische Konzept ist schnell erklärt: Während Andrew Robert Lindsay Fearn am Computer die Beats baut, lässt sich Frontmann Jason Williamson mit nordenglischem Akzent im wüsten Stakkato über die Beschissenheit der Dinge aus. Am 11. Mai verbreiten die Briten ihre schlechte Laune im Uebel & Gefährlich, wobei sie von der Hamburger No-Wave-Band Noseholes unterstützt werden. Für unseren Konzertfolder wurden Sleaford Mods vom Berliner Künstler Helmut Kraus im Stil klassischer Arbeiterbilder des Industriezeitalters in Szene gesetzt.

Ab sofort in Hamburg: die Juni-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(02.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg: die Juni-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg zu finden: die Juni-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit Tony Allen auf dem Cover (Artwork: Helmut Kraus) // Unser Titelmotiv ist in diesem Monat Tony Allen, der mit seinem charakteristischen Schlagzeugspiel – eine Symbiose aus Highlife, Soul, Funk, Jazz und traditioneller Musik seiner Heimat Nigeria – als maßgeblicher Architekt des Afro-Beat gilt. Zu internationaler Bekanntheit verhalf er dem Genre vor allem zusammen mit Fela Kuti und dessen Band Africa '70, in der Tony Allen mehr als zehn Jahre spielte. Allen ist bis heute nicht nur als Solomusiker aktiv, sondern kollaboriert auch regelmäßig mit anderen MusikerInnen – so war und ist er Teil von Damon Albarns Supergroups The Good, The Bad & The Queen und Rocket Juice & The Moon oder sitzt beim Moritz Von Oswald Trio an den Drums. Am 2. Juni spielt der Musiker im Rahmen des Elbjazz Festivals in der Elbphilharmonie. Für unseren Konzertfolder wurde Tony Allen vom Berliner Künstler Helmut Kraus in Öl gemalt.

Ab sofort in Hamburg und München: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(03.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg und München zu finden: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder, dessen Cover Akua Naru ziert (Artwork: Helmut Kraus) // Das Covermotiv in diesem Monat ist die Musikerin Akua Naru. Bereits als Kind legte die US-Amerikanerin mit selbstverfassten Gedichten den Grundstein für ihre spätere Karriere als Rap-Poetin. Zur textlichen Dimension gesellte sich irgendwann die Musik in Form von HipHop, der Narus politischen und selbstermächtigenden Lyrics noch mehr Härte und Dringlichkeit verpasste. Im Frühjahr 2018 veröffentlichte die Künstlerin ihr viertes Album „The Blackest Joy“, auf dem auch Jazz-, Soul- und Blues-Einflüsse Einzug hielten. Für unseren Folder wurde Akua Naru vom Berliner Künstler Helmut Kraus gemalt.

Ab sofort in Hamburg und München: die April-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(04.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die April-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort an vielen Orten in Hamburg und München zu finden: die April-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder mit unserem Covermotiv Sharon Van Etten (Artwork: Helmut Kraus) // Das Covermotiv in diesem Monat ist Sharon Van Etten. Bevor im Jahr 2009 mit „Because I Was In Love“ ihre Debütalbum erschien, hatte die New Yorkerin bereits über viele Jahre Songs zu Hause aufgenommen und in Eigenregie veröffentlicht. Spätestens mit ihrem dritten, von Aaron Dessner (The National) produzierten Album „Tramp“ gelang der Musikerin 2012 der endgültige Durchbruch. Nachdem sie sich für einige Jahre aus dem Musik-Business zurückgezogen hatte, um unter anderem Psychologie zu studieren und ihre Schauspielkarriere zu verfolgen, meldete sich Van Etten im Januar 2019 mit ihrem fünften Album „Remind Me Tomorrow“ zurück. Für unseren Folder wurde sie vom Berliner Künstler Helmut Kraus gemalt.

ByteFM Magazin

Der Mann zu Gast

(09.09.2022 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Der Mann zu Gast
Die Berliner Band Der Mann besteht aus Ramin Bijan, Maurice Summen, Michael Mühlhaus und Johannes von Weizsäcker. Bijan und Summen musizieren bereits seit Teenagerzeiten, also nun bereits 30 Jahre gemeinsam. Für das neue Album haben sie sich neben Mühlhaus und von Weizsäcker erneut die Künstler und Designer Helmut Kraus und Sebastian Kaltmeyer ins Boot geholt, die die visuelle Erscheinung von „TOP“ mitgestaltet haben. // (Illustration: Helmut Kraus)

25.11.: Vermasselte Vermassung von Camp-Techniken

Von ByteFM Redaktion
(25.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Und Klaus Walter spricht von der ‚Vermassung der Camp-Techniken, die sich in dem schrecklichen Spruch symbolisiert: Das ist so schlecht, dass es schon wieder gut ist, den dir heute 98 Prozent der Bevölkerung unterschreiben.‘“ Helmut Böttiger hat für die SZ das Buch „Die Bundesrepublik Deutschland“ von Frank Witzel, Klaus Walter und Thomas Meinecke gelesen. Von Helmut Kohl zu den Toten Hosen, von falsch verstandenem Camp zu Mario Barth – wie lässt sich das unter einen (popkulturellen) Hut bringen? Nach 189 Seiten resümiert Böttiger: Das Buch stehe „glaubwürdig für eine etwas allgemeinere Orientierungslosigkeit“. Wie die Bundesrepublik Deutschland insgesamt.

Zimmer 4 36

1998

(28.06.2018 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - 1998
1998 wurde das Betriebssystem Windows 98 veröffentlicht. Darum hieß das so. Die Rote Armee Fraktion wurde offiziell aufgelöst und der Euro, eine neue Währung für Europa, wurde beschlossen. Die Firma Google: 1998 gegründet, Helmut Kohl abgewählt. Gerhard Schröder wurde Bundeskanzler mit Rot/Grün, in den USA hatte Bill Clinton viel mit Monica Lewinsky zu tun und im bayerischen Weilheim veröffentlichten The Notwist ihr viertes Album „Shrink“.

HH Shuffle: Die Party ohne Genregrenzen

Von ByteFM Redaktion
(27.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
23:04 – 23:08 Dr. hc. Helmut Call (war-drobe)

Down By The River Festival (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(01.08.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Down By The River Festival (Ticket-Verlosung)
Down By The River Festival (mit Scout Niblett, Chuckamuck, Blake Worrell Berlin Ensemble, DVA, The Germans From Germany, Helmut, Walls & Birds, Masha Qrella, Reverend Christian Dabeler u. a.)

ByteFM Magazin

mit Christoph Möller

(17.01.2011 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute ist Martin Luther King Day und vor 20 Jahren wurde Helmut Kohl zum dritten mal in Folge in seinem Amt bestätigt. Eine Magazinsendung in Feierstimmung!

Canteen

Totenmontag 2015

(23.11.2015 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Endlich Endlichkeit (ohne Helmut-Schmidt-Song).

ByteFM Magazin

Sport im Gespräch

(06.05.2021 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Sport im Gespräch
Als sich die Gruppe Sport um den Kante-Gitarristen Felix Müller im Jahr 1996 in Hamburg zusammenfand, sah die Welt noch ein wenig anders aus: Google war noch nicht erfunden, Helmut Kohl schien auf ewig Bundeskanzler zu sein und es wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein Säugetier geklont. Seitdem ist viel Wasser die Elbe heruntergeflossen und auch Sport sind nach vier Alben und einigen EPs zwischen Hamburger Schule und Noise-Rock mittlerweile Geschichte.

FreeQuency

Triphop, Loops, Elektrobeats

(13.02.2014 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Berliner Loop-Künstler Helmut debutiert mit seinem schmackhaften Indiepop in Albumlänge und feiert sich selbst. Das slovakische Netlabel Gergaz zelebriert die eigene Existenz.

Rock-Ola

(16.04.2012 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Thematische Schwerpunkte dieser Sendung: eine Handvoll Singles aus dem Frühjahr 1967. Der 60. Geburtstag von Helmut Hattler und der 80. von Carl Perkins.

„Rock'n'Roll & Sozialstaat“: neue Single von Der Mann

Von ByteFM Redaktion
(17.02.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Rock'n'Roll & Sozialstaat“: neue Single von Der Mann
Der Mann singen auf ihrer neuen Single vom Dilemma der staatlichen Kunstsubvention (Zeichnung: Helmut Kraus)

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Vanessa Wohlrath

(27.03.2018 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es wieder einige Konzerttipps und Pop-News zu Cardi B, Helmut, und Gengahr.