Die musikalische Differenz


Vince Clarke weiß genau, was er will. Und wenn etwas nicht seinen Vorstellungen entspricht, trennt er sich davon. So geschehen 1981 von Depeche Mode, deren Gründungsmitglied er war, so geschehen 1983 von Schulfreundin Alison Moyet, mit der er als Duo Yazoo einige Erfolge feiern konnte. Und mit Ex-Undertones Sänger Feargal Sharkey schaffte er es nicht weiter als bis zur Veröffentlichung einer Single.
Musikalische Differenzen waren jedes Mal der Grund.
Aber in Andy Bell scheint er den Partner fürs Leben gefunden zu haben. Gemeinsam bilden die beiden das Duo Erasure – noch immer, seit 25 Jahren.

In den 80ern und 90ern beglückten sie die Welt mit überladenem Synthie-Pop und pompösen Bühnenshows, die von Kritikern auch als Kitsch, Trash oder schlichtweg geschmacklos bezeichnet wurden.
Vince Clarke war dabei der Mann im Hintergrund, der mit ernstem Blick die Synthesizer bediente, während Sänger Andy Bell vorne in viel zu engen Kostümen herumhopste und das Publikum unterhielt.
Vor allem in der Schwulenszene wurden sie zum Kult. Andy Bell war, neben den Pet Shop Boys, einer der ersten Popstars in den 80ern, die sich als homosexuell outeten. Vince Clarke hingegen ist seit 2004 mit Tracy Hurley verheiratet und hat einen Sohn, den er nach dem analogen Synthesizer OSCar benannt hat.
Obwohl er ein eindeutiges Faible für Synthesizer hat, sieht er Erasure nicht als Synthie-Band. „Wir sind ein Songschreiber-Duo, das Keyboards benutzt.“
Mitte der 90er ließ der Erfolg nach, die Bühnenshows wurden gesitteter und 2006 brachten Erasure sogar ein Akustikalbum im Country-Stil heraus.

Auch wenn es um die beiden etwas ruhiger geworden ist, wird dem Engländer Vince Clarke wohl trotzdem nicht langweilig. Er ist in unzähligen Seitenprojekten aktiv, komponiert Sound für 3D Audiosysteme und remixt für unter anderem Franz Ferdinand, Rammstein, Rosenstolz, Simple Minds, die Sparks und seinen Partner Andy Bell, der mittlerweile auch Solopfade beschreitet.
2008 ging er mit Alison Moyet auf Reunion Tour.
Ob er sich dasselbe mit Depeche Mode vorstellen könnte?
Definitiv nein. Depeche Mode seien nun eine völlig andere Band als zu der Zeit, als er noch Mitglied war. Zu düster für den Mann, der so ungern lächelt.
Heute feiert Vince Clarke seinen 50. Geburtstag.
Mehr dazu bei Martin Spiller im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr.

Hier noch ein Video, das Depeche Mode in ihren Anfangszeiten mit Vince Clarke zeigt

Das könnte Dich auch interessieren:

  • ByteFM wird am 11. Januar 2023 15 Jahren alt.
    Zum 15. Geburtstag von ByteFM findet am 14. Januar 2023 im Hamburger Café Schöne Aussichten die große Jubiläumsparty statt!...
  • Diana Ross (Mitte) mit ihrer ersten Band The Supremes
    Mit The Supremes war sie die erfolgreichste Motown-Künstlerin aller Zeiten, heute gilt sie als die erste Schwarze Pop-Diva: Diana Ross feiert ihren 75. Geburtstag. ...
  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.