Presseschau 26.04.: Portrait Of A Lady

In einer Dokumentation des US-TV-Senders HBO über die US-Monster Ball-Tour von Lady Gaga, von der ein Ausschnitt am Samstag den 24.04. im Internet erschien, bricht der Popstar in Tränen aus. Denn trotz des großen Erfolges und einer stetig wachsenden Fangemeinde scheint Lady Gaga immer noch, die Kritik zu fürchten und erklärt: „ I still sometimes feel like a loser kid in high school“. Die Dokumentation zeigt in dieser Aufnahme eine ganz andere Seite der Künstlerin., die jenseits des toughen Popimages zu liegen scheint. Ein Ausschnitt des Interviews mit Lady Gaga, das backstage im New Yorker Madison Square Garden aufgezeichnet wurde, zeigt der NME. In voller Länge wird die Dokumentation „Lady Gaga Presents The Monster Ball Tour: At Madison Square Garden“ voraussichtlich im nächsten Monat im US-Fernsehen zu sehen sein.

Die Dame Gaga macht in diesen Tagen aber nicht nur Schlagzeilen mit intimen Geständnissen, sondern auch als Patentante für Elton Johns Sohn Zachary. Damit scheint es Elton John sehr ernst zu sein, da er seine Wahl glaubt, öffentlich verteidigen zu müssen: Lady Gaga sei im Gegensatz zu ihrem Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit in Wirklichkeit „ein ganz einfacher Mensch, der seine Eltern sehr liebt.“, zitiert Ihn Promiflash. Ja, dann…

Die britische Band Big Audio Dynamite spielt in ihrem ursprünglichen Line-Up einen Gig in London, berichtet der NME. Ort des Geschehens ist die Royal Festival Hall, in der Mick Jones & Co. am 23.Juli im Rahmen des Southbank Centre’s Festival Of Britain spielen werden. Außerdem performen sie auf zwei weiteren Festivals: dem V Festival im August und dem Bestival im September.

In Istanbul gab es eine Protestaktion der ungewöhnlicheren Art. Mehrere Paare trafen sich zu einem „Kiss-In“ in einem Bus, wie es auf Spiegel Online heißt. Der Hintergrund zu dieser Aktion war ein Vorfall, der sich Mitte April in der türkischen Metropole ereignet hatte. Ein sich küssendes Studentenpaar war von einem Busfahrer mit dem Vorwurf angeblich unsittlichen Verhaltens des Busses verwiesen worden. In der Reaktion bestiegen nun mehrere Paare einen Bus derselben Linie und küssten sich bis zur nächsten Haltestelle. Dieses Mal wurde niemand aus dem Bus geworfen.

Das Musikfernsehen ist tot, es lebe das Musikvideo! Bis zum 3. Juli 2011 zeigt das Museum für Angewandte Kunst in Köln in seiner Ausstellung „The Art Of Pop Video“ knapp 100 der wichtigsten internationalen Music-Clips (wir berichteten). Ob das Musikvideo tatsächlich mehr als ein bloßer Werbefilm ist und mehr als eine „Kunstform des Internets“ sein kann, fragt sich die taz und beschert der heutigen Presseschau damit einen kulturpessimistischen Ausklang.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Drei Lieblingssongs von Mia Morgan
    Drei Lieblingssongs stellt Mia Morgan bei uns im Blog vor. Am Freitag ist die Sängerin dann zu Gast bei Mike Herbstreuth im ByteFM Mixtape....
  • Nile Rodgers wird 65
    Sein eleganter Gitarren-Stil prägte ein ganzes Genre: Disco-Legende Nile Rodgers wird heute 65 Jahre alt....
  • Billy Joel, dessen Song „We Didn
    Sänger, Pianist, Ex-Boxer und verhinderter Geschichtslehrer: Billy Joel hatte vor 30 Jahren mit „We Didn't Start The Fire“ das richtige Stück zum politischen Geschehen....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.