US-Soul-Sängerin Jean Knight ist gestorben

Foto der US-amerikanischen Soul-Sängerin Jean Knight, die im Alter von 80 Jahren gestorben ist

Landete mit „Mr. Big Stuff“ einen der größten Hits für Stax Records: Jean Knight (Foto: Single-Cover von Jean Knight – „Mr. Big Stuff“)

Die US-amerikanische Soul-Sängerin Jean Knight ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Dies gab die Familie der Künstlerin bekannt. Knight wurde vor allem durch ihre Hit-Single „Mr. Big Stuff“ bekannt.

Die aus New Orleans stammende Musikerin begann als Teenagerin in einer Bar zu singen, die ihrem Cousin gehörte. Mit Anfang 20 nahm sie erste Platten bei den Labels Tribe und Jetstream auf, darunter die Single „Stop Doggin‘ Me Around“, eine Coverversion des Tracks von Jackie Wilson. Der Durchbruch gelang ihr 1971 mit dem Song „Mr. Big Stuff“, erschienen auf dem Label Stax Records. Er verkaufte sich millionenfach und bescherte Knight sogar eine Grammy-Nominierung.

Es sollte allerdings der kommerzielle Höhepunkt ihrer Karriere bleiben. 1981 landete sie mit „You Got The Papers (But I Got The Man)“ erneut einen Hit, ebenso 1985 mit einer Interpretation von Rockin’ Sidneys „Don’t Mess With My Toot Toot“. Jedoch kam keine Veröffentlichung an den Erfolg von „Mr. Big Stuff“ heran. In den 1990er-Jahren waren mit „Shaki De Boo-Tee“ (1997) und dem auf ihrem eigenen Label ComStar erschienenen „Queen“ (1999) noch zwei Alben von Knight herausgekommen, die ebenfalls nicht an den früheren Höhenflug anknüpfen konnten. Insgesamt veröffentlichte Knight fünf Studioalben.

„Jean Knights Vermächtnis ist nicht nur ein musikalisches, sondern auch ein Zeugnis für die anhaltende Liebe zwischen einer Künstlerin, ihrer Heimatstadt und den Fans, die sie verehrten“, heißt es im Statement der Familie. Knight war Mitglied der Louisiana Music Commission und wurde 2007 in die Louisiana Music Hall of Fame aufgenommen.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.