01.09. : Von Zweitverwertungen und der Indieindustrie

Unsere Presseschau startet politisch: „Beim Wahlsieg Obamas ging sehr viel von der Jugend aus und von Leuten, die für HipHop aufgeschlossen sind.“, meint der legendäre HipHop-Produzent Hank Shocklee im taz-Interview mit Jan Kage. Die kämpferische Vorarbeit von Public Enemy sollte man nicht unterschätzen.

Hank Shocklee mag zwar schon eine Weile im Geschäft sein, aber so erfolgreich wie die Beatles ist er noch lange nicht. Hier lohnt die Zweitverwertung: Die Toningenieure Allan Rouse und Steve Rooke haben den Musikkatalog der Beatles restauriert. Nörgler sollen sich zurücknehmen: „Wir haben keinen einzigen Song der Beatles neu abgemischt.“, erklärt Rouse in Die Welt, „Wir lassen die Beatles lediglich so klingen, wie man sie immer wahrgenommen hat, nur besser denn je.“

Neu ist auch die Platte „In And Out Of Control“ von den Raveonettes. Die erscheint dieser Tage in den USA – wir müssen uns noch gedulden. Aber einen kleinen Vorgeschmack spendiert schon mal stereogum.

Überm großen Teich scheint die Indiemusikindustrie eben doch noch zu laufen, meint man jedenfalls bei PopMatters, während der Guardian nach Gründen für die lahmenden Festivalumsätze im Vereinigten Königreich sucht. Liegt’s an der Rezession?

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Tickets für Jamie Woon
    Mit seiner souligen Stimme, dem heftigen R'n'B-Einfluss und den atmosphärischen Dubstep-Klängen nimmt Jamie Woon den weniger düsteren freien Platz neben James Blake und The XX ein. ByteFM präsentiert die Tour des Briten und verlost für jedes Konzert 2x2 Tickets. Was Ihr tun müsst, um zu gewinnen, erfahrt Ihr hier....
  • Konzertbericht: Future Islands in Berlin
    Samuel T. Herrings weißes Hemd war nach drei Stücken durchgeschwitzt. Der Sänger von Future Islands versuchte sich beim Bandkonzert am Dienstag im Berliner Lovelite, aus seinen Texten über untragbare Gefühlszustände zu winden. ByteFM Redakteurin Vera Hummel war vor Ort....
  • 14.09. bis 20.09.
    Diese Woche konnten wir uns an folgendem nicht satthören: Alberta Cross – „Broken Side Of Time“ VÖ: 18.09.2009 Web: www.myspace.com/albertacross Label: PIAS Das Album der fünf New Yorker hat uns schnell überzeugt. Ihr eingängiger Sound bietet ein breites musikalisches Spektrum – von Folk bis Rock ist alles mit dabei. Mit „Broken Side Of Time“ schaffen […]...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.