Washed Out – „Within And Without“

VÖ: 08.07.2011
Web: „http://www.myspace.com/thebabeinthewoods“
Label: Domino

Damals begannen wir mit einer Entschuldigung: „Zugegeben, wir sind spät dran, Euch den heißen Scheiß für das nächste Jahr zu präsentieren. Schließlich ist das Ende des Jahres (Wir erinnern uns. 2009.) zum Greifen nahe. Im September war das, wohlgemerkt. Und wir wollen uns nicht über den Klee loben, aber der prophezeite Hype um Ernest Greene alias Washed Out ließ nicht lange auf sich warten. „High Times“ hieß das chillwavige Debütalbum, das immer ganz sanft an der Übersteuerung zerrte.

Nun also der Nachfolger, „Within And Without“, ausgewaschen von innen und ohne. Oder auch: Pommes Schranke. Denn tatsächlich, setzt man den Titel in Beziehung zur Musik, gibt es ein Sowohlalsauch. Greene setzt einerseits die entspannten Sounds des Vorgängeralbums fort, andererseits klingen die Songs viel ausgereifter, bedachter und „komponierter“ als zuvor. Ein wenig verlieren sie durch diese Abkehr von der Transzendenz einen Teil ihrer ephemeren Schönheit, sind dafür aber wesentlich präsenter.

Das ByteFM Album der Woche – mit freundlicher Unterstützung von Panasonic.

Jeden Tag spielen wir im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr einen Song aus unserem Album der Woche. Ebenso im ByteFM Magazin am Abend, montags bis freitags ab 19 Uhr. Die ausführliche Hörprobe folgt am Freitag ab 13 Uhr in Neuland – der Sendung mit den neuen Platten.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Presseschau 04.07.: Comeback: failed : ByteFM Magazin
    Jul 4, 2011 Reply

    […] Erinnerung an das Vergangene zu gehen. Gegenwärtige Popmusiker wie How To Dress Well, Washed Out (aktuelles Album der Woche bei ByteFM), L.A. Vampires oder Grouper inszenierten ihre Musik nicht nur, wie so oft, als Hommage […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.