ByteFM Session #318: The Düsseldorf Düsterboys

Foto der Band The Düsseldorf Düsterboys, die zu Gast waren im ByteFM Magazin

The Düsseldorf Düsterboys zu Gast bei ByteFM

Es begab sich im Jahr 2012, als der Drummer seiner damaligen Band Peter Rubel im Traum erschienen ist. Und ihm darin zuraunte, er solle eine Band namens The Düsseldorf Düsterboys gründen. Ein paar Jahre später fand dieser Traum seine Manifestation in der Realität und Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti machen seitdem als The Düsseldorf Düsterboys zart arrangierten, aus der Zeit gefallenen, melancholischen Slow-Motion-Folk.

Ähnlich wie bei ihrem zweiten Projekt International Music bildet Freundschaft die Basis dieser Band, wie die Musiker Christa Herdering am 14. November bei ihrem Besuch um ByteFM Magazin verrieten. Von ihrem Debütalbum „Nenn mich Musik“, das im Oktober 2019 erschienen ist und ByteFM Album der Woche war, spielten die beiden außerdem eine reduzierte Version der ersten Single „Oh, Mama“. Sowie das bisher unveröffentlichte Lied „Palmen“. Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ können das ganze Interview jederzeit im ByteFM Archiv nachhören.

Ebenfalls im Gespräch war die Band bei unserem Moderator Mike Herbstreuth. Der besuchte Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti vor Kurzem in ihrem Tonstudio. Ausschnitte aus dem Interview, Musik vom Debütalbum und von KünstlerInnen, die die beiden beeinflusst haben, können Mitglieder des Fördervereins in der Sendung Tachchen Popmusik vom 20. November 2019 nachhören.

Hört und seht Euch die Live-Performance von „Oh, Mama“ und „Palmen“ im ByteFM Magazin hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

The Düsseldorf Düsterboys veröffentlichen erste Single ihres Debütalbums Vor Kurzem haben The Düsseldorf Düsterboys ihr Debütalbum angekündigt. Einen ersten Vorgeschmack gibt es nun auch zu hören: den Albumopener „Oh, Mama“.
ByteFM Poll 2019 – Eure Musik des Jahres Das Jahr neigt sich mit fortschreitender Geschwindigkeit dem Ende zu – und das heißt: Wir wollen wissen, welches Eure Jahres- und Jahrzehntshighlights sind!
ByteFM Session #317: Shana Cleveland Als Mitglied von La Luz spielt Shana Cleveland schrammeligen Surf-Rock. Ihre Solosongs sind vergleichsweise verhalten – ohne jedoch die psychedelische Seltsamkeit ihrer Band einzubüßen, wie sie in einer ByteFM Session bewies.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.