Post-Punk-Band Iceage: neuer Song „Catch It“

Iceage: neuer Song „Catch It“

Feste Instanz für finsteren, hundsgemeinen Post-Punk: das dänische Quartett Iceage

Spätestens mit seinem dritten Album „Plowing Into The Field Of Love“ hatte sich das dänische Quartett Iceage als feste Instanz für finsteren, hundsgemeinen Post-Punk etabliert. Ihre Songs mäandern zwischen den apokalyptischen Litaneien von Nick Cave und der furchteinflößenden Welt von The Fall, gefiltert durch die ungestüme Energie des Hardcore. Nun haben sie ein neues Stück veröffentlicht: die manisch schleichende Single „Catch It“.

Ähnlich wie beim letzten Album setzt die Band wieder auf instrumentale Vielfalt: Über einen bedrohlich stampfenden Beat breiten sie Mandolinen-Geklimper aus und die Gitarren haben einen dunklen, bluesigen Twang. Sludge-Folk könnte man das wohl nennen. Doch damit nicht genug: Zum Finale ist die Band sich auch nicht für ein abgehobenes Space-Rock-Freakout zu schade.

Ein neues Album haben Iceage noch nicht angekündigt, dafür haben sie eine ausgiebige Nord-Amerika-Tour enthüllt – außerdem sind sie am 4. Mai zu Gast im Berliner Privatclub. Seht Euch das Musikvideo zu „Catch It“ (mit einem Gastauftritt vom „Twin-Peaks“-Schauspieler David Dastmalchian) hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Chromatics veröffentlichen neuen Song und kündigen ein Album für 2018 an Vier Jahre nach der ersten Ankündigung ihres fünften Albums „Dear Tommy“ hat die Synth-Pop-Band Chromatics eine erste Single geteilt: „Black Walls“.
André 3000 veröffentlicht zwei neue Songs André 3000 hat am Muttertag seine ersten neuen Songs seit 15 Jahren geteilt: die tieftraurige Ballade „Me & My (To Bury Your Parents)“ und das 17-minütige Jazz-Instrumental „Look Ma No Hands“.
Parquet Courts – „Wide Awake!“ (Album der Woche) Mit „Wide Awake!“ liefert die New Yorker Post-Punk-Band Parquet Courts ihr bisher tanzbarstes Album ab. 13 Songs, die aus jeder Pore pure Lebensfreude schwitzen – ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.