Ruhestörung Podcast #24: Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher verwandeln Franz Schubert

„Der Prototyp des Singer-Songwriters“ – so bezeichnet der Pianist Kai Schumacher den Komponisten Franz Schubert und will gemeinsam mit dem Musiker Gisbert zu Knyphausen pünktlich zum diesjährigen Reeperbahn Festival den Beweis für diese These antreten. Lange haben die beiden an ihren Interpretationen von Schubert-Liedgut gefeilt und dabei versucht, die der Klassik nur allzu oft anhaftende elitäre, gestrige Patina abzuklopfen. Im heiligen Wahrzeichen Hamburgs, dem Michel, sollen die spannenden Arrangements samt Streichquartett und Co. im September der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Und: Songs von Gisbert zu Knyphausen gibt es obendrauf, wobei man sich im Laufe der Veranstaltung gewiss schnell nicht mehr sicher sein kann, welches Stück eigentlich aus der Romantik stammt und welches aus der Gegenwart. Wir haben mit beiden im Vorfeld dieser Ausgabe über ihre Zusammenarbeit, Schubert und das Image der klassischen Musik gesprochen.

Mit unserem Podcast nehmen wir Euch jede Woche mit hinter die Kulissen von Live- und Musik-Kultur. Abonniert Ruhestörung und bekommt jeden Freitag eine neue Folge.

Foto von Gisbert zu Knyphausen und Kai Schumacher

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“Ru

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.