Björk – „Tabula Rasa“

Foto von Björk

Björk im Musikvideo zu „Tabula Rasa“

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

„Utopia“, das 2017 veröffentlichte neunte Album von Björk, war ein ganz schöner Brocken. 71 Minuten lang, gefüllt mit flirrenden Holzbläser-Chorälen und gleißenden Klang-Explosionen. Doch wie bei allem, was die Isländische Art-Pop-Königin in die Welt setzt, findet sich inmitten dieser Reizüberflutung pure Schönheit. Ein gutes Beispiel: „Tabula Rasa“, das nun mit einem neuen Musikvideo versehen wurde. Björks Stimme schwebt über einem federleichten Bett aus Flöten, ungebunden an irdische Konstrukte wie Beats oder Song-Strukturen. Ähnlich meditativ ist das Video, in dem eine computeranimierte Björk als Halb-Mensch-Halb-Korallenwesen vor sich hin mutiert.

„Tabula Rasa“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

„Be ready to get confused“: „Debut“ von Björk wird 25 Jahre alt Der Mensch, betrachtet aus der Perspektive des Nichtmenschlichen: Mit ihrem ersten Album „Debut“ legte Björk vor 25 Jahren den Grundstein für eine einzigartige Solo-Karriere.
Björk – „Utopia“ (Rezension) Björks letztes Album "Vulnicura" war ein hochpersönliches Trennungsalbum, auf dem sie großen Verlust in große Kunst verwandelte. Auf ihrem neunten Langspieler „Utopia“ überwindet sie diesen Herzschmerz mit emotionalem Maximalismus – und explodiert dabei leider mit maximaler Reizü...
Alice Hubble – „Goddess“ Minimalistischer Synth-Pop aus London: Alice Hubley aka Alice Hubble schenkt uns mit „Goddess“ einen Ohrwurm, macht sich bei zahlreichen DJs beliebt und führt uns im creepy Video auf den Friedhof.


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Michael Forejt
    Mai 15, 2019 Reply

    Ich liebe Björk….. Habe sie live in der Kölner Oper gesehen.. Vespertine Tour.. Eine grosse Inspiration für mich.. Trage ein Bjõrk Tattoo….. Jetzt macht sie mir ein wenig Angst….

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.