„Comment Te Dire Adieu“: Françoise Hardy wird 80!

Von ByteFM Redaktion, 17. Januar 2024

Pressebild von Françoise Hardy, deren Song „Comment Te Dire Adieu“ heute unser Track des Tages ist.

Françoise Hardy war über ein halbes Jahrhundert lang Teil der französischen Popstar-Liga und wird heute 80 Jahre alt (Foto: Benoit Peverelli)

„Comment Te Dire Adieu“ ist unser Track des Tages zum 80. Geburtstag der französischen Singer-Songwriterin Françoise Hardy. Als sie das Stück 1968 als Single herausbrachte, war die Pariser Künstlerin schon seit einer ganzen Weile im Musikgeschäft. So veröffentlichte sie Anfang des Jahrzehnts, 1962, ihr Debütalbum „Tous les garçons et les filles“. Dessen Titelsong wurde ein internationaler Hit und vermutlich ihr größter Erfolg. Während dieses Stück dem Zeitgeist des „Yéyé“ genannten französischen Frühsechziger-Sounds entsprach, entwickelte sich Hardy immer mehr zur ernstzunehmenden Chanson-Künstlerin. Obwohl sie viele ihrer Stücke selbst verfasste, ist unser Track des eine Coverversion. Oder so etwas ähnliches. Die Musik kam aus einem ursprünglich englischsprachigen Stück, zu dem sie französische Lyrics in Auftrag gab. Dennoch verleiht Hardy ihrer Version nicht nur stimmlich ihre persönliche Klangfarbe. Vielmehr ist sie das Ergebnis ihrer Vision und einer denkwürdigen Zusammenarbeit.

Im Original hieß das Stück einmal „It Hurts To Say Goodbye“, geschrieben von Arnold Goland und Jacob „Jack“ Gold. Als Schmachtfetzen wurde es ein Hit für die britische Sängerin Vera Lynn. Doch besonders angetan hatte es Hardy eine Easy-Listening-Version, die Goland herausgebracht hatte. Sanft, aber sexy und deutlich fideler als die Version mit Gesang, ist ihr Instrumental ein Paradebeispiel dafür, was man heute mit „French Pop“ assoziiert. Hardy beauftragte den Chansonnier Serge Gainsbourg mit dem Verfassen eines französischen Texts. Dieser griff ausnahmsweise nicht in die Schmuddelkiste. Stattdessen spielte er vergnügt mit (für Songtexte) ungewöhnlichen Worten, sodass bis auf die titelgebende alle Zeilen auf einem Wort mit dem Buchstaben „x“ enden. Der Song war derart erfolgreich, dass Hardys selbstbetitelte 1968er LP nachträglich nach ihm benannt wurde.

Als Hardy im Jahr 1961 ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb, lag das vor allem daran, dass ein Tontechniker in ihr Potential für „ein gutes Plattencover“ sah. Doch dafür hatte sie nicht zwei Klassen übersprungen, in einer Schule, in der sie immer wieder für ihre bescheidene soziale Herkunft vorgeführt wurde. Und so enthielt schon ihre erste EP drei Eigenkompositionen. Bis sie sich 2018 zur Ruhe setzte, hatte Françoise Hardy 57 Jahre lang eine der erfolgreichsten französischen Pop-Karrieren. Bis zuletzt lieferte sie hervorragendes Material ab, selbst ihr Alterswerk, die Alben ab 2000, landete ausnahmslos in den französischen Top Ten.

Die französische Sängerin und Songschreiberin Françoise Madeleine Hardy wurde am 17. Januar 1944 in Paris geboren. An ihrem 80. Geburtstag ist heute ihr Song „Comment Te Dire Adieu“ unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert