Nasenstüber-Synths: „Menace Minimale“ von Annie-Claude Deschênes

Pressebild von Annie-Claude Deschênes, deren Song „Menace Minimale“ heute unser Track des Tages ist.

Die kanadische Synth-Pop-Künstlerin Annie-Claude Deschênes hat ihre erste Solo-Single veröffentlicht (Foto: Yannick Grandmont)

Unser heutiger Track des Tages „Menace Minimale“ ist die erste Single der kanadischen Synth-Pop-Musikerin Annie-Claude Deschênes. Zuvor hatte die Künsterin aus Montreal nur einen einzigen Solo-Track auf einer Compilation des Labels Italians Do It Better herausgebracht. Jedoch gehört Deschênes bereits seit zwei Jahrzehnten zu den wichtigsten Figuren der Elektronik- und Indie-Musikszene Montreals. So hat sie beispielsweise mit der Punk-Band Duchess Says Tonträger veröffentlicht wie auch mit der nicht minder lärmigen Garage-Psych-Gruppe PyPy. Auch solo erstellt sie eher schroffe Brocken von Songs. So ungehobelt wie bei Annie-Claude Deschênes klangen Synthies seit den späten 70ern oder frühen 80ern eher selten in einem Synth-Pop-Kontext. Man denke etwa an die Phase, als sich The Human League, Heaven 17 oder The Normal die Funktionen der Klangerzeuger erschlossen.

Wenig später klangen Synthies zumeist deutlich glatter, vielleicht fetter, aber nur noch selten nach einem akustischen Nasenstüber. Den verpasst uns Deschênes‘ Debütsingle, während uns aber gleichzeitig eingängige Pop-Melodien umschmeicheln. Dieser Sound bildet die Kulisse für einen dystopischen Synth-Rocker, dessen Protagonistin in ständiger Überwachung lebt. Mit mindestens der gleichen Dringlichkeit wie bei ihren Punk-Unternehmungen untermalt das unerbittliche Synth-Gestöber des Songs die existenzielle Paranoia seiner Protagonisten. Eine starke Eröffnung für Deschênes‘ Debütalbum, das 2024 erscheinen soll.

Die Single „Menace Minimale“ von Annie-Claude Deschênes ist auf dem Label Italians Do It Better / Bonsound erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.