Süchtig machende Gedanken: „Stop“ von Marci

Pressebild der kanadischen Synth-Pop-Musikerin Marci, deren Single „Stop“ heute unser Track des Tages ist.

Marci hat ihre zweite Single im Jahr 2023 veröffentlicht (Foto: Richard Lam)

„Stop“ heißt eine neue Single der kanadischen Musikerin Marta Cikojevic alias Marci. 2022 veröffentlichte die Keyboarderin der Montrealer Indie-Soft-Rock-Band Tops ihr selbstbetiteltes Solo-Debütalbum. Stärker den wavigen 80s-Synth-Sounds verhaftet als ihre tendenziell eher yacht-rockige Band, aber auch mal soft-soulig oder kühl-funky, hatte sie ihren Trademark-Sound gefunden. Und gelegentlich klingt der nicht nur schön, angenehm und cool, sondern wirft einen veritablen Hit ab. Auf ihrer ersten LP war das ganz klar „Immaterial Girl“, eine Umkehrung eines 1984er Hits von Madonna. Ähnlich stark legte sie mit ihrer ersten Single nach dem Album nach. „KITY“ hieß der unterhaltsame, etwas an Fleetwood Mac in den 80ern gemahndende Track darüber, dass man nicht unbedingt immer alles wissen möchte.

Auf ihrer neuen Single hört man eher Cikojevics zugleich für 80s-R&B und frühe House Music schlagendes Herz. Jedoch ist der Song von beiden Genres zu weit als entfernt, als dass er als Hommage erschiene. Sozusagen der nie veröffentlichte Italo-Disco-Remix eines Songs, den Everything But The Girl und Janet Jackson anno 1987 mit Trevor Horn aufgenommen haben. Laut Cikojevic handelt der Song von „diesem hartnäckigen, aber süchtig machenden Gedanken, der sich in Deinem Kopf festgesetzt hat. Willst Du ihm die Zügel überlassen?“

Die Single „Stop“ von Marci ist auf dem Label Arbutus Records erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.