„Oct. 31st“ von Georgia Anne Muldrows Band Lilblackkids

Pressebild der US-amerikanischen Sängerin und Produzentin Georgia Anne Muldrow, die mit ihrem Projekt Lilblackkids unseren Track des Tages „Oct. 31st“ aufgenommen hat.

Georgia Anne Muldrow hat mit Keith Rice das Projekt Lilblackkids ins Leben gerufen (Foto: Rob Seher)

„Oct. 31st“ ist ein Song des neuen Projekts der US-amerikanischen Sängerin, Rapperin und Produzentin Georgia Anne Muldrow. Lilblackkids heißt das Duo und besteht neben Muldrow aus dem MC, Sänger und Musiker Keith Rice. Georgia Anne Muldrow kommt aus Los Angeles und gehört seit Langem zu den spannendsten Acts aus den Bereichen HipHop und R&B. Ihre Musik ist aber vor allem durch den Umstand so aufregend, dass sie sich wenig um Genrekonventionen kümmert. Sondern vielmehr das Wissen um die Gesetze der Gattungen einsetzt, um ebendiese zu brechen. So sind Muldrows Songs und Beats eigentlich immer voller Überraschungen, unerwarteten Klängen und Grooves außerhalb der Komfortzone. Durch ihr Gespür für abseitige Flows ist sie zur beliebten Kooperationspartnerin sehr unterschiedlicher Künstler*innen geworden. So hat sie etwa mit dem Rapper Mos Def, der Sängerin Erykah Badu und dem Jazzmusiker Joe Armon-Jones gearbeitet.

Von Leftfield-HipHop und -R&B hat sich Muldrow in kollaborativen Projekten zuweilen weit entfernt. 2012 etwa veröffentlichte sie mit DJ Romes als „Blackhouse“ ein Electro-Clubalbum. Ihr 2020er Album „Mama, You Can Bet!“ mit dem Projekt Jyoti hingegen bewegte sich nahe den Space-Jazz-Sphären. Das Terrain, das sie nun mit Rice als Lilblackkids beackert, ist ein weites. Als Klammer fassen zwei rockige Psych-Funk-Songs ihr zukunftsträchtig „Planet Of The Blues: Part One“ betiteltes Debüt ein. Zwischen diesen beiden Buchdeckeln greifen viele Genres stimmig ineinander; vor allem Rap, R&B, Rock, House und Funk. Der Opener ist heute unser Track des Tages.

Die EP „Planet Of The Blues: Part One“ von Lilblackkids ist auf dem Label Epistrophik Peach Sound / Detroit, CA erschienen. Der Song „Oct. 31st“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.