„Nur weil Du mir Deine Wunden zeigst, bist Du noch lange nicht mein Heiland“ von School Of Zuversicht

Von ByteFM Redaktion, 29. Juli 2021

Pressebild der Band School Of Zuversicht aus Hamburg. Ihr Stück „Nur weil Du mir Deine Wunden zeigst, bist Du noch lange nicht mein Heiland“ ist heute unser Track des Tages.

School Of Zuversicht bringen nach zehn Jahren ihr zweites Album heraus (Foto: Harald Popp)

„Nur weil Du mir Deine Wunden zeigst, bist Du noch lange nicht mein Heiland“ heißt die neue Single von School Of Zuversicht. Mit dem Song kündigt die Hamburger Gruppe ihr zweites Album „An allem ist zu zweifeln“ an. Das erscheint im kommenden Monat, zehn Jahre nach dem Debüt-Longplayer. So richtig als Band versteht sich School Of Zuversicht eigentlich gar nicht. Im Zentrum des Kollektivs steht DJ Patex, die man unter anderem aus der Knarf Rellöm Trinity kennt, oder natürlich einfach als DJ Patex. Sie begreift ihre Rolle aber weniger als die des „Kopfes“ des Zusammenschlusses. Das würde ihrem musikgeschichtlichen Verständnis nämlich wirklich zuwider laufen. Denn Musik baut ja ohnehin immer auf dem Schaffen anderer auf. Ganz gleich, ob man dieses nun emuliert, karikiert, ignoriert, zitiert oder sich von ihm abgrenzt. Da wäre es nachgerade vermessen, so zu tun, als schaffe man aus dem Nichts etwas Neues.

Jeder Beitrag, jede beabsichtigte und versehentliche Referenz verändert das eigene Werk. Dabei ist nicht nur bedeutsam, worauf man sich bezieht. Wichtig ist zusätzlich, wie man das tut und wie es klingt. Weswegen Patex gar nicht unbedingt zwischen Produzent*innen und Musiker*innen unterscheiden möchte. Zu den Mitwirkenden auf dem neuen Album gehören jedenfalls Joachim Schütz, Erobique, Pantha Du Prince und viele andere mehr. Die Stücke handeln von abstrakten Themen wie „Kapitalistischem Realismus“, aber auch von sehr konkreten Problemen wie Flucht und Gentrifizierung. Bei allem theoretischem Überbau klingen die Musik und die Texte nie selbstgenügsam-postmodern zusammengeschustert. Unser Track des Tages ist raue, schlaue Tanzmusik, zugleich ernst, witzig und dringlich.

Das Album „An allem ist zu zweifeln“ von School Of Zuversicht erscheint am 20. August 2021 auf dem Label Misitunes. Die Vorabsingle „Nur weil Du mir Deine Wunden zeigst, bist Du noch lange nicht mein Heiland“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • „Danke, gut“: Dendemann wird 50!
    Ende der 90er war Dendemann mitverantwortlich dafür, dass Hamburg (zumindest kurzzeitig) zur deutschen HipHop-Hauptstadt wurde. Heute wird der Rapper 50 Jahre alt. „Danke, gut“ seines Projekts Eins Zwo ist unser Track des Tages!...
  • Elbjazz Festival 2024 (Ticket-Verlosung)
    Egal, ob Jazz-Stars, UK-Rap-Kings oder Indie-Pop-Ikonen: Das Elbjazz Festival versammelt auch 2024 wieder viele spannende Acts im Hamburger Hafen – und das weit über den Jazz-Rahmen hinaus. Mit dabei: Faithless, BadBadNotGood, The Streets und viele mehr. Wir verlosen Tickets!...
  • Elbphilharmonie Mixtape: Internationales Musikfest Hamburg 2024
    Vom 26. April bis zum 16. Juni findet zum achten Mal das Internationale Musikfest Hamburg statt. Im Elbphilharmonie Mixtape gibt Leif Gütschow einen Überblick über das umfangreiche Programm, zu dem unter anderen Kronos Quartet, Mary Lattimore und Irreversible Entanglements gehören. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert