Funky ohne Zurückhaltung: „W.A.R“ von Joel Culpepper

Foto des Südlondoner Soul-Sängers Joel Culpepper, dessen Song „W.A.R“ heute unser Track des Tages ist.

Der britische Sänger Joel Culpepper hat gerade sein Debütalbum „Sgt Culpepper“ herausgebracht

Der Song „W.A.R“ aus dem Debütalbum des britischen Funk- und Soul-Sängers Joel Culpepper ist heute unser Track des Tages. Eigentlich ist Culpepper, Jahrgang ’84, schon länger in der Musikszene seiner Heimatstadt London unterwegs. Aufgewachsen im Stadtteil Peckham und mittlerweile in Catfort ansässig, ist er dem Süden der britischen Hauptstadt verbunden. Von dort kommen auch weite Teile der jüngeren UK-Jazz-Szene. Mit der gibt es auch Berührungspunkte in Culpeppers Schaffen – wie auch mit der Rap- und Grime-Welt. So hat er unter anderem mit dem (Nu-)Jazzer Tom Misch Grime- und R&B-Produzenten Swindle gearbeitet. Doch Culpepper selbst fühlt sich am wohlsten im Funk und im Soul. Schon 2009 veröffentlichte er sein erstes Mixtape „The Adventures Of Pensmith“, aber erst jetzt ein reguläres Album.

Joel Culpepper klingt zwar auf eine sehr aktuelle Weise funky, zeigt aber auch kübelweise Liebe zu Musik um 1969 herum. Das war eine Zeit, als Bands wie Sly & The Family Stone nicht nur groovten, sondern auch eine politische Haltung nach außen trugen. Und auch unser Track des Tages klingt nicht nur nach Musik dieser Zeit, es ist zudem auch ein Stück, das sagen möchte: „Genug ist genug!“ Das Akronym aus dem Songtitel bedeutet „without any restraint“: ohne jede Zurückhaltung. Der Song ist eine Anklage der alltäglichen Unterdrückung marginalisierter Gruppen. Vielleicht spielt der Name mit seinen Großbuchstaben auch auf eine weitere bedeutende Frühsiebziger-Funk-Band an. Denn War (Eigenschreibweise: „WAR“) hieß auch eine von Eric Burdon mitgegründete Gruppe, die für das Genre bedeutsam war.

Das Album „Sgt Culpepper“ von Joel Culpepper ist auf dem Label Mr Bongo erschienen. Der Song „W.A.R“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.