Zum zehnten Todestag von Gil Scott-Heron: „The Bottle“

Cover der Compilation „Original Album Classics“ von Gil Scott-Heron, dessen Song „The Bottle“ heute unser Track des Tages ist.

Gil Scott-Heron (Cover der Compilation „Original Album Classics“)

„The Bottle“ war einer der großen Hits des US-amerikanischen Sängers und Dichters Gil Scott-Heron, dessen Tod sich heute zum zehnten Mal jährt. Für manche ist Scott-Heron gar der erste Rapper, wobei man das nicht so eindeutig bestimmen kann. Aber fest steht, dass der Künstler mit seinen oft politisch motivierten Spoken-Word-Texten ganz ähnliche Dinge verhandelte wie ab den 80ern dann Acts wie Public Enemy. Geboren wurde er zwar in Chicago, wuchs aber in den Südstaaten in Tennessee auf. Dort lernte er eine lebendige afroamerikanische Kultur kennen. Doch unerträglicher alltäglicher Rassismus und eine ökonomische gespaltene Gesellschaft prägten den Alltag. Zum Studium zog es ihn dann weit in den Norden, an die Lincoln University in Pennsylvania. Nicht nur, weil er den Süden nicht ertrug, sondern vor allem, weil seine größtes literarisches Vorbild dort studiert hatte: Langston Hughes.

Während seines Studiums lernte Gil Scott-Heron auch einen musikalischen Weggefährten kennen, den wir auch auf unserem heutigen Track des Tages hören: Brian Jackson. Sie nahmen gemeinsam unter anderem „Winter In America“ auf. Das 1974er Album gilt heute als einer der Scott-Heron-Klassiker. Der Song „The Bottle“ daraus handelt von Alkoholsucht, Armut und gesellschaftlicher Spaltung. Im Text hört man klar den Einfluss der Bürgerrechtsbewegung. Aus der Musik spricht neben Funk auch den Sound der lateinamerikanischen Community in New York. Besonders prägnant dabei: Brian Jacksons Flötenspiel. Als Single war der Song funky genug für die R&B-Top-20. Aber für die Mainstream-Charts waren die Themen 1974 zu brisant. Seinen Einfluss hören wir unter anderem in C.O.D.s 80er-Electro-Stück „In The Bottle“. Wohl eher zu-, aber trotzdem auffällig ist hingegen die Ähnlichkeit mit dem zur gleichen Zeit entstandenen Song „Changing Man“ der Inhaftierten-Band Power Of Attorney.

Der US-amerikanische Sänger, Musiker und Dichter Gil Scott-Heron wurde 1949 geboren und starb am 27. Mai 2011. An seinem zehnten Todestag ist heute sein mit dem Keyboarder Brian Jackson aufgenommener Song „The Bottle“ unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

Ein Kommentar
  1. posted by
    andreas Kahl
    Mai 27, 2021 Reply

    Gil Scott Heron – Soul.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.