Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik

Will true love find you in the end?

ByteFM: Was ist Musik vom 16.09.2019

Ausgabe vom 16.09.2019: Will true love find you in the end?

R.I.P. Daniel Johnston.

Wer Daniel Johnston mal auf der Bühne gesehen hat, kennt die zwiespältigen Gefühle, die auch jetzt wieder auftauchen, bei den Nachrufen und bei der großen Anteilnahme, den persönlichen Erinnerungen – in meiner Timeline sieht's aus, als wäre Bowie gestorben. Daniel Johnston auf der Bühne, das konnte auf tolle Art, ja, rührend sein, lustig, aber es war auch jeden Moment klar: da steht einer, der schwer krank ist, sie nennen es bipolare Störung. Dann bewundert man den Künstler, wie er das hinkriegt, und man hat Mitleid, welcher Künstler will schon Mitleid?

Das ist das Problematische an der Figur bzw. an seiner Rezeption: Pop liebt seine Außenseiter, erst recht, wenn sie ein bisschen crazy sind und wenn sie zur Selbstzerstörung neigen. Moondog, Syd Barrett, Nick Drake oder, ganz anders, GG Allin. Bei denen wird das Deviante gern umarmt, verklärt, gefeiert: der fröhliche Irre, der edle Wilde, der luzide Idiot. Da kommt es zu fragwürdigen Identifikation und seltsamen Projektionen. „I hate myself“, sang Daniel Johnston. „I hate myself and I want to die“, sang Kurt Cobain, der den Namen Daniel Johnston via T-Shirt dem MTV-Publikum bekannt machte.

„Waren seine Aura und seine Biografie womöglich interessanter als die Musik, die Johnston gemacht hat?“, wurde ich gefragt.

Das eine läßt sich vom anderen nicht trennen, Daniel Johnston hat Songs geschrieben aus seiner Lebensperspektive und die war nun mal eine andere als die Perspektive der meisten von uns. Er hat aus Grenzbereichen berichtet, aus dem Zwielicht, und das ist eine Qualität seiner Songs.

„I guess I lean toward the excessive / But that's just, the way it is / When you're a manic depressive.”

Die Songtitel: Psycho Nightmare, Frustrated Artist, Life In Vain, An Idiot's End, Delusion And Confusion, A Ghostly Story, I Killed The Monster, Death. Der Tod war präsent, das Ende hat er immer mitgedacht, True Love Will Find You In The End. Ansonsten gilt, was Jeff Tweedy gesagt hat: 'Daniel ist es gelungen, trotz, nicht wegen seiner psychischen Krankheit Kunst zu schaffen.'"

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Daniel Johnston / True Love Will Find You In The End
True Love Will Find You In The End / Shimmy
2.  Wilco / True Love Will Find You In The End
True Love Will Find You In The End / WEA
3.  Daniel Johnston / True Love Will Find You In The End
Beam Me Up / Hazelwood
4.  Daniel Johnston / I Had A Dream
Why Me? / Trikont
Daniel Johnston / I Hate Myself
Why Me? / Trikont
6.  Daniel Johnston / The Monster Inside Of Me
The Monster Inside Of Me / Twang
7.  Daniel Johnston / Danny Don´T Rapp
Yip Jump Music / Homestead
8.  Don Mc Lean / Vincent
Vincent / Warner
9.  Daniel Johnston / Sorry Entertainer
Yip Jump Music / Homestead
10.  Calvin Johnson / Sorry Entertainer
Discovered Covered / Gammon
11.  Daniel Johnston / The Beatles
Yip Jump Music / Homestead
12.  Daniel Johnston / A Day In The Life
A Day In The Life / Youtube
13.  Lana Del Rey / Some Things Last A Long Time
Some Things Last A Long Time / Youtube
14.  Daniel Johnston / Some Things Last A Long Time
1990 / Pias
15.  Fuxa Featuring Britta Phillips / Some Things Last A Long Time
Electric Sound Of Summer / Rocket Girl