Drake

Drake Der kanadische Musiker und Schauspieler Aubrey Graham startete 2010 seine Rap-Karriere als Drake (Foto: Universal Music)

Drake (geboren am 24. Oktober 1986 als Aubrey Draka Graham) ist ein kanadischer Rapper und Sänger aus Toronto, der zu den erfolgreichsten Musiker*innen der Gegenwart zählt. Sein Debütalbum „Thank Me Later“ ist 2010 über das von Lil Wayne gegründete Label Young Money Entertainment (Nicki Minaj, Tyga, Christina Milian) erschienen. Es enthält Gastbeiträge von prominenten Musiker*innen wie Alicia Keys, Timbaland und Nicki Minaj und erreichte in Kanada und den USA die Spitze der Charts. 

Drakes Songs zeichnen sich durch persönliche Texte aus, die er abwechselnd singt und rappt und in einem zeitgenössischen R&B-Soundgewand präsentiert, gelegentlich mit Anleihen aus unter anderem Trap, Dancehall, Afrobeat und UK-Drill. Er hat wesentlich zur Popularisierung der kanadischen HipHop-Szene beigetragen und beispielsweise dem Rapper und Sänger The Weeknd durch Kollaborationen zum Erfolg verholfen. Seine Karriere im Showbusiness begann der damals 15-jährige Graham als Schauspieler in der erfolgreichen TV-Serie „Degrassi: The Next Generation“. Sein Debüt als Musiker legte er 2006 mit dem Mixtape „Room For Improvement“ hin. Der Durchbruch erfolgte 2009 mit seinem dritten Mixtape „So Far Gone“. Der darauf enthaltene Song „Best I Ever Head“ erreichte den zweiten Platz der Billboard-Charts. Drakes Alben, darunter „Views" (2016) und „Scorpion" (2018), haben seither in mehreren Ländern den ersten Platz der Charts erreicht. Für seine zweite LP „Take Care“ – erschienen 2011 mit Gastauftritten von unter anderem Rihanna, Kendrick Lamar und André 3000 – wurde der Musiker sogar mit einem Grammy ausgezeichnet. Zu seinen Vorbildern zählt Drake Kanye West, Jay-Z und Aaliyah

2017 belebte Drake als Executive-Producer die eingestellte britische Fernsehserie „Top Boy“ neu, in der die Grime-MCs Kano und Asher D Hauptrollen bekleiden. Nach Drakes Übernahme stieß auch die UK-Rapperin Little Simz zur Besetzung. „Certified Lover Boy“ aus dem Jahr 2021 ist das sechste Studioalbum von Drake. Im selben Jahr veröffentlichte er mit „Scary Hours 2“ die Nachfolgerin seiner EP „Scary Hours“ von 2018. 2022 überraschte er mit dem von House und dem Club-Genre Baltimore Club beeinflussten Album „Honestly, Nevermind“. Zwei Monate nach der Veröffentlichung des kollaborativen Albums „Her Loss“ mit 21 Savage kündigte Drake Anfang 2023 den Longplayer „For All The Dogs“ an.



Drake im Programm von ByteFM:

Drake - „Views“ (Rezension)

Von Stephan Szillus
(03.05.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Drake - „Views“ (Rezension)
Drake - „Views“ (Universal) 8,2 Man kann Drake lieben, man kann ihn hassen, er kann einem vollkommen // Neben Kanye West war es Drake, der ehemalige Kinderschauspieler aus Toronto, der dieses neue Bild im // "I made a career out of reminiscing", singt Drake und beschreibt damit auch die Vergangenheitsobsession // Das Problem an "Views", wenn es überhaupt eines gibt, ist der Umstand, dass der Drake-Sound inzwischen // Jamaikanische Musik bleibt ein wichtiger Einfluss für Drake, und mit Samples und Drops von Beenie Man

Drake veröffentlicht neues Album „Scorpion“

Von ByteFM Redaktion
(29.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Drake veröffentlicht neues Album „Scorpion“
“ hat Aubrey Drake Graham alias Drake den Nachfolger zu seinem 2016er Album „Views“ und der Playlist // Dort heißt es: Ich hasse es, wenn Drake rappt / Drake singt zuviel / Drake ist ein Pop-Künstler / Drake // schreibt seine Songs nicht selbst / Drake ist ein Loser / Drake musste sich nicht hocharbeiten / Drake // ist am Ende / Ich mag Drakes alte Sachen / Drake macht Msuik für Mädchen / Drake denkt, er sei Jamaikaner // / Drake ist ein Schauspieler / Drake hat alle verändert / Drake / Ja ja, wissen wir.

Geburtstag von Nick Drake

Von alenakruse
(19.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nick Drake wäre heute 65 Jahre alt geworden. // Drake, der als schüchtern und introvertiert galt, spielte Anfang der 70er kaum noch Konzerte und gab // November 1974 nahm Nick Drake sich mit einer Überdosis Antidepressiva das Leben.

taz.mixtape

Ocher, Lucier, Drake, Beginner, Parker, Cocker & Gonzales, SXSW, Gewalt

(31.03.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Drake kündigt auf seinem neuen Album „More Life“ eine Auszeit an. // Yannick Ramsel skizziert die Drake-Resteverwertung im Internet und analysiert die Cultural Appropriation-Praxis

ByteFM Magazin

Massive Attack, Ham.lit & Nick Drake

(18.12.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik aus unserem Album der Woche "Five Leaves Left" von Nick Drake.

taz.mixtape

Slaves, Bragg & Henry, Drake, Solange, Torch, Hval, Mbalax, Bob Dylan

(14.10.2016 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anthony Obst identifiziert den kanadischen Rapper Drake als Prototyp einer inklusiven Männlichkeit im

Nick Drake starb vor 40 Jahren

Von ByteFM Redaktion
(25.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
- die Natur ist sehr präsent in den Liedern von Nick Drake. // Boyd sollte zu einem Mentor für Nick Drake werden. // Das zog Drake, der anfällig für Depressionen war, runter. // November 1974 fand seine Mutter Nick Drake leblos in seinem Bett. // Bis heute ist unklar, ob sein Tod ein Unfall oder der Wunsch von Drake war.

PopKocher

Nick Drake – Fruit Tree

(10.01.2024 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
PopKocher
             -
Welt: sanft, fern jeder narzistischen Popinszenierung, dennoch eindringlich und voller Schönheit: Nick Drake

Freispiel

Nick Drake Special - zum 60. Geburtstag

(19.06.2008 / 16 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Freispiel
             -
Das dreistündige Nick Drake Special – exklusiv auf ByteFM Zu Lebzeiten war der englische Sänger und // Gitarrist Nick Drake nur mäßig erfolgreich; seine eher leisen, introvertierten Auftritte wurden häufig // Juni 2008 wäre Nick Drake 60 Jahre alt geworden. // Biographie mit Interviewausschnitten von Joe Boyd, Produzent der drei Nick Drake Alben, der sich mit // unverbrauchter Begeisterung an dessen Kreativität erinnert. 17.00 – 18.00: Hannes Klock, Nick Drake

Champagne Supernova

Ein Exkurs zu Nick Drake

(24.02.2022 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
einmal mehr einen Exkurs: Vor 50 Jahren erschien "Pink Moon", das dritte und letzte Studioalbum von Nick Drake

ByteFM Magazin

Bernie Taupin, Richard Ashcroft & Drake

(22.05.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Richard Ashcrofts "Bitter Sweet Symphony" sowie mit Drake und den Billboard Music Awards.

ByteFM Magazin

Ervin Drake, Weyes Blood & Teenage Fanclub

(03.04.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Standards aus dem Great American Songbook: Ervin Drake, Songschreiber und Komponist, wäre

Was ist Musik

Drake, Beatles, kulturelle Aneignung

(09.04.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Drake trägt den Mantel des Pop-Weltbürgers: Grime-Einflüsse aus London ("Skepta Interlude"), Dancehall // zusammen mit ­Drakes HipHop-Fundament zu einer Vielfalt, wie sie im Genre zurzeit nur einer hinbekommt – Drake // Darf Drake, nur halb(!)-Schwarz, jüdisch, sich an jamaikanischem Musikgut vergreifen?

Was ist Musik

Drake, Beatles, kulturelle Aneignung

(02.04.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Drake trägt den Mantel des Pop-Weltbürgers: Grime-Einflüsse aus London („Skepta Interlude“), Dancehall // zusammen mit ­Drakes HipHop-Fundament zu einer Vielfalt, wie sie im Genre zurzeit nur einer hinbekommt – Drake // Darf Drake, nur halb(!)-schwarz, jüdisch, sich an jamaikanischem Musikgut vergreifen?

„Scary Hours 2“: Drake veröffentlicht neue EP

Von ByteFM Redaktion
(05.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Scary Hours 2“: Drake veröffentlicht neue EP
Drake - Filmstill aus dem Musikvideo zu „What’s Next“ Aubrey Drake Graham, besser bekannt als Drake // Denn der Veröffentlichungstermin der nächsten Drake-Platte wurde nach einer Beinverletzung erst einmal // In den vergangenen Monaten hatte Drake neben verschiedenen Kollaborationen auch die „Dark Lane Demo Tapes

ByteFM Magazin

Sarah Vaughan, Drake und King Gizzard & Lizard Wizard

(03.04.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von Drake, Pins und King Gizzard & The Lizard Wizard.

ByteFM Magazin

Lana Del Rey, Algiers und Nick Drake

(20.12.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
schauen voraus auf einige erste Tour-Highlights für das neue Jahr und widmen uns dem Debütalbum von Nick Drake

ByteFM Magazin

Nick Drake, The Supremes & Woodstock Festival

(16.12.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir blicken heute zurück auf 50 Jahre "Five Leaves Left“, das Album von Nick Drake, das unser neues ByteFM

ByteFM Magazin

Birdsong, Woodstock & Nick Drake

(16.12.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir blicken heute zurück auf 50 Jahre "Five Leaves Left“, das Album von Nick Drake, das unser neues ByteFM

Tiefenschärfe

Drake, Danton und Dorau

(03.08.2018 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ansonsten gibt es noch Drake, Danton Eeprom und Andreas Dorau zu hören.

taz.mixtape

Radiohead, Blake, Drake, Yak, Slime, Iggy, Anohni, Oum Shatt, Konono, Trio

(13.05.2016 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Views" zementiert die Stellung von Drake nicht an der Spitze eines Genres, sondern als eigenes Genre

Nick Drake – „Five Leaves Left“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nick Drake – „Five Leaves Left“ (Album der Woche)
Nick Drake – „Five Leaves Left“ (Island) Während sich das Jahr 2019 dem Ende entgegen neigt und traditionell // In dieser Woche ist es „Five Leaves Left“ von Nick Drake, das in diesem Jahr 50 Jahre alt geworden ist // Als Nick Drake „Time Has Told Me“, den Opener seines Debütalbums „Five Leaves Left“, sang, war er 21 // Im zeitlosen Fluss Die Musik war Drake quasi in die Wiege gelegt. // Interviews gab Drake so gut wie keine, Konzerte brach er oft nach wenigen Songs ab.

Drake - Forever (Feat. Kanye West, Lil Wayne & Eminem)

Von ByteFM Redaktion
(23.09.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Grandioses Video vom neuen Hip-Hop-Messias Drake feat. Kanye West, Lil Wayne und Eminem. Word!

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Nick Drake, Daddy G & Kevin Devine

(22.12.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir blicken heute zurück auf 50 Jahre "Five Leaves Left“, das Album von Nick Drake, das unser ByteFM

ByteFM Magazin

Ervin Drake, Richard Thompson und Mavis Staples

(03.04.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute hört Ihr Standards aus dem Great American Songbook, denn Ervin Drake, Songschreiber und Komponist

Atmocity

William D Drake - Geehrtes Ergreifen

(20.07.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Atmocity
             -
Monothematisch wird das neue Album des hierzulande sehr unbekannten englischen Musikers William D Drake

Schnittstellen

Baker/Drake & Mogwai

(14.08.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Schnittstellen
             -
denn bei der Musik von Jazz-Legende Chet Baker und des tragisch jung verstorbenen Folk Sängers Nick Drake

In Through The Out Door

Nick Drake und andere Songwriter

(26.06.2013 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Geburtstag des britischen Singer-Songwriters Nick Drake, der am vergangenen Mittwoch stattgefunden hätte

50 Jahre „Bryter Layter“ von Nick Drake: „Hazey Jane II“

Von ByteFM Redaktion
(06.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
50 Jahre „Bryter Layter“ von Nick Drake: „Hazey Jane II“
Nick Drake (Album-Cover „Bryter Layter“) Unser heutiger Track des Tages „Hazey Jane II“ ist heute vor // Doch der Ruhm kam für Nick Drake erst nach seinem Tod. // Man könnte fast meinen, Nick Drake hätte mit dem Stück einen Großteil der Musik von Belle & Sebastian // Zwei Jahre später starb Nick Drake an einer Überdosis Antidepressiva. // Das Album „Bryter Layter“ von Nick Drake ist heute vor 50 Jahren am 6. März 1971 erschienen.

Various Artists - „The Endless Coloured Ways: The Songs Of Nick Drake“ (Rezension)

Von Conor Körber
(11.07.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Various Artists - „The Endless Coloured Ways: The Songs Of Nick Drake“ (Rezension)
Various Artists - „The Endless Coloured Ways: The Songs Of Nick Drake“ (Chrysalis Records) 6,9 Nick // Drake hätte in diesem Jahr seinen 75. // Nick Drake starb 1974 praktisch unbekannt; in den folgenden Jahrzehnten flossen seine Songs aber, dank // Ähnlich wie Nick Drake hat die irische Band eine ausgeprägte Vorliebe für Lyrik und einen Sinn für eine // Aldous Harding und John Parish betonen zum Beispiel die psychedelischen Anleihen von Nick Drake sehr

„A lifetime could have been the end“ - Nick Drake in fünf Songs

Von ByteFM Redaktion
(19.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„A lifetime could have been the end“ - Nick Drake in fünf Songs
„Now we rise / And we are everywhere" – Nick Drake wäre 70 Jahre alt geworden (Foto: Island Records) // Der Fluss, der Morgen, der Mond, die Blätter – die Natur ist sehr präsent in den Liedern von Nick Drake // „River Man“ (1969) Gemeinsam mit seinem Produzenten und Mentor Joe Boyd ging Drake im Jahr 1968 in das // Nach langem Zögern willigte Drake ein. // Die Enttäuschung trieb Drake weiter in seine Depression, Monate lang verließ er seine Wohnung nicht.