Ex-Boxer Billy Joel hatte 1989 das Stück zur Zeit

Billy Joel, dessen Song „We Didn't Start The Fire“ heute unser Track des Tages ist.

Billy Joel“ (Cover: „Greatest Hits Volume I & Volume II“)

Vor 30 Jahren war Pianist und Ex-Boxer Billy Joel mit „We Didn’t Start The Fire“ an der Spitze der Billboard-Charts. Mit einem Song, der prinzipiell bloß eine Aneinanderreihung historischer Ereignisse war (mit einem Refrain, der seinem Komponisten später so sehr missfiel, dass er ihn mit einem Zahnarztbesuch verglich). Billy Joel, Sohn deutscher Juden, die vor ihrer Verfolgung in Deutschland geflohen waren, wäre in der Tat gerne Geschichtslehrer geworden. Stattdessen boxte er sich zunächst buchstäblich durch, hängte die Handschuhe an den Nagel und nahm die Tafelkreide nie auf. Stattdessen schrieb der Ex-Boxer Songs und wurde das Bindeglied zwischen Bruce Springsteen und Elton John. In guten wie in schlechten Tagen.

Unser Track des Tages ähnelt bisweilen R.E.M.s „It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)“ frappierend. Die eigentliche Inspiration lag allerdings weder darin, noch war das Stück vom Zusammenbruch der Sowjetunion befeuert. Letzterer spielte zwar vermutlich eine Rolle für den Erfolg des Liedes, das erst Monate nach seiner Veröffentlichung zum Riesenhit wurde. Jedoch war es tatsächlich das Resultat einer Diskussion mit einem jungen Freund Sean Lennons, der sagte, in den 50ern, als Joel in seinem Alter war, sei nichts passiert.

Billy Joels Single „We Didn’t Start The Fire“ war im Dezember 1989 zwei Wochen Lang Nummer 1 in den Billboard-Charts. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Filmstill aus dem Musikvideo von Bleachers – „Chinatown“, einem der Musikvideos der Woche bei ByteFM.
    Diesmal erwarten Euch unter anderem neue Clips von Yves Tumor, Dale Crover, Routine, Martin Gore und Bleachers feat. Bruce Springsteen sowie eine Fortsetzung von RMRs „The Wishing Hour“....
  • Nicky Hopkins
    The Beatles, The Rolling Stones, The Kinks - vielen ihrer Werke würde ohne Nicky Hopkins etwas fehlen. Er war einer der gefragtesten Sessionmusiker Großbritanniens in den 60ern und 70ern. Auch mit Cat Stevens, Joe Cocker und The Who hat Hopkins zusammengearbeitet. Er starb vor 20 Jahren, am 4. September 1994....
  • Bandfoto der Gruppe Pylon Reenactment Society aus Athens, Georgia, deren Song „Compression“.
    Pylon Reenactment Society halten den Geist einer unterschätzten Post-Punk-Band wach. Ihr Song „Compression“ ist unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.