Freundliche Verzerrung: DC Schneider aus Den Haag

Die Band DC Schneider aus Den Haag. Ihr vom Duo Internal Music produzierter Song „Starbucks“ ist heute unser Track des Tages: Freundliche Verzerrung und 90s-Indie-Vibes.

DC Schneider

Freundliche Verzerrung dominiert „Starbucks“, die neue Single der Den Haager Band DC Schneider. Das Schwesternduo Joana und Leonie Schneider macht bereits seit zehn Jahren gemeinsam Musik. Diese war lange sehr radikal lo-fi, und zwar mit einer seltenen Perfektion des Unvollendeten. Mittlerweile ist die Band, die 2010 als Schwestern-Duo in der Münchner Szene auf den Plan trat, zum Quartett angewachsen. Um die Schlagzeugerin Trijntje Noske und den griechisch-schottischen Gitarristen/Keyboarder James Alexandropoulos-McEwan verstärkt, war man kürzlich im Studio. Dort ist ein Album entstanden, das im Frühsommer erscheinen soll; jetzt gibt es eine erste Single.

Das Resultat klingt satt wie nie. Was nicht bedeutet, dass wir es jetzt mit Verstärkertürmen, fetten Gitarren und breitbeinigen Posen zu tun hätten. Nicht ansatzweise. DC Schneider haben sich lediglich von der Kassettenrekorder-Ästhetik vergangener Tage abgewandt. Stattdessen gibt es freundliche Verzerrung in der Tradition eines US-amerikanischen Indie-Pop der 90er-Jahre. Für diesen Schritt heuerten sie als Produzenten Pedro Goncalves Crescenti und Peter Rubel an. Die haben uns in der jüngeren Vergangenheit mit ihren Bands International Music und The Düsseldorf Düsterboys zwei unserer Lieblingsalben beschert und firmieren als Produzentenduo unter dem Namen Internal Music.

DC Schneiders Single „Starbucks“ ist auf Staatsakt erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Pressebild der Band Shybits, deren Song „Freaks“ heute unser Track des Tages ist.
    Mit unserem Track des Tages „Freaks“ kündigt das internationale Garage-Pop-Trio Shybits aus Berlin sein erstes Album an!...
  • Bandfoto der Gruppe Cruza, deren Song „Indeed“ heute unser Track des Tages ist.
    Das US-amerikanische Trio Cruza aus Florida bewegt sich zwischen Bedroom-Pop und R&B. Seine Single „Indeed“ ist heute unser Track des Tages!...
  • Foto von der ByteFM Moderatorin Luise Vörkel und der Musikerin Awa Khiwe auf der Pop-Kultur 2019
    Das Line-up des Berliner Festivals Pop-Kultur zählt zu den buntesten Blumensträußen, die die deutsche Festivallandschaft zu bieten hat. Wir waren vor Ort und haben 13 Acts interviewt – unter anderem Planningtorock, International Music, Andreas Dorau, Jenny Wilson, Deerhoof und Ebow....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.