Patti Smith kündigt drei neue Alben mit Soundwalk Collective an

Foto von Soundwalk Collective und Patti Smith

Soundwalk Collective und Patti Smith

Sieben Jahre sind seit „Banga“, dem letzten Studioalbum von Patti Smith, ins Land gezogen. Ruhig wurde es um die Proto-Punk-Pionierin trotzdem nie wirklich: 2015 sang sie auf einem Song für das Finale der Cartoon-Serie „Aqua Teen Hunger Force“, 2016 performte sie Bob Dylans „A Hard Rain‘s Gonna Fall“, als ihm der Nobelpreis verliehen wurde. Im selben Jahr veröffentlichte sie ein gemeinsames Album mit dem New Yorker Ambient-Electronica-Projekt Soundwalk Collective namens „Killer Road“, ein Tribut an die Sängerin Nico. Die Zusammenarbeit scheint fruchtbar gewesen zu sein: Soundwalk Collective und Patti Smith werden dieses Jahr nicht nur eine, sondern gleich drei neue LPs veröffentlichen.

Die Album-Trilogie wird den Namen „The Perfect Vision“ tragen. Die drei LPs sind dabei von den französischen Poeten Antonin Artaud, Arthur Rimbaud, und René Daumal inspiriert. Die erste, „Peyote Dance“, wird bereits Ende Mai erscheinen. Als Vorbote veröffentlichten Soundwalk Collective und Patti Smith den Song „Ivry“. War „Killer Road“ noch abstrakt und experimentell, malt diese Single ein anderes Bild: „Ivry“ ist ein kunstvolles Stück Folk-Musik, mit zarten Akustikgitarren und sanften elektronischen Percussions untermalt, das viel Raum für Smiths vom Alter gezeichnete, aber dennoch unverwechselbar intensive Stimme lässt.

„Peyote Dance“ wird am 31. Mai auf Bella Union erscheinen. Hört Euch „Ivry“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.