Steve Reid verstorben


Jazz-Schlagzeuger Steve Reid erlag gestern in New York seinem Krebsleiden. Er wurde 66 Jahre alt.

Steve Reid arbeitete über fünf Jahrzehnte in der Musikbranche. Unter anderem spielte er mit Größen wie Miles Davies, Fela Kuti, James Brown, Four Tet und Sun Ra.
Reid lebte viele Jahre in Europa, darunter in München und in Lugano, in der Schweiz.

2006 begann er mit Electronikmusiker Kieran Hebden, alias Four Tet, zusammen zu spielen. Reid und Hebden veröffentlichten mehrere Improvisationen unter den Namen „The Exchange Session Vol. 1“, „The Exchange Session Vol. 2“, „Tongues“ und ihr letztes gemeinsames Werk „NYC“. In einem Interview beschrieb Reid Hebden als seinen musikalischen Seelenverwandten.
In seinem Statement zu Reids Tod äußerte sich Kieran Hebden wie folgt:
„Steve was one of my great friends and the most wonderful musician I have ever encountered. The music and adventures we shared have been some of the most happy and meaningful experiences I’ve ever had. A true inspiration. He lived a great life and gave us incredible music. I’ll miss him forever.“

Mehr zu diesem Thema erfahrt Ihr heute ab 15 Uhr im ByteFM Magazin mit Klaus Walter.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Jobangebot: Moderator*in für ByteFM Magazin und StadtMagazin
    Wir suchen Verstärkung für unser Moderator*innen-Team in Hamburg – für unsere Formate ByteFM Magazin und StadtMagazin. Du bist musik- und kulturbegeistert und hast bereits Interview-Erfahrung? Dann bewirb Dich jetzt!...
  • Foto von Ducks On Drugs, die uns im Interview-Format „Neulich“ Rede und Antwort gestanden haben.
    Im Video-Interview sprechen Daniela Reis und Ente Schulz aka Ducks On Drugs über mentale Gesundheit, die Backstreet Boys und das Lied „Der Mond ist aufgegangen“....
  • Foto von Albertine Sarges, die sich im Video-Format Neulich unseren Fragen gestellt hat.
    Im Video-Interview gibt die Berliner Musikerin Albertine Sarges Einblicke in ihre erste große musikalische Liebe und erzählt, warum Lesen wichtig ist....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    14.04.: Von wegen “One Love” : ByteFM Magazin
    Apr 14, 2010 Reply

    […] gestrigen 13. April verstarb der Schlagzeuger Steve Reid (wir berichten). Bei TwentyFourBit, Pitchfork und Clashmusic findet man Nachrufe zum Drummer, der Musiker James […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.