Four Tet

Four Tet Bild: Four Tet

Four Tet ist der Name des Soloprojekts von Kieran Hebden (*1977 in London), einem britischen Experimentalmusiker, der als Teil des Post-Rock-Trios Fridge erste Bekanntheit erlangte. „Dialogue“, das Debütalbum von Four Tet, erschien 1999 über Output Recordings.

Hebden, der als Sohn einer Inderin und eines Engländers in London geboren wurde, gründete 1994 mit seinen Schulfreunden Adem Ilhan und Sam Jeffers die Band Fridge.1998 begann Hebden unter dem Namen „Four Tet“ solo Musik zu veröffentlichen. Sein erstes Release war die rund 36 Minuten und 25 Sekunden lange Single „Thirtysixtwentyfive“, ein atmosphärischer Jazz-HipHop-Hybrid, den Output Recordings seinerzeit als „epische Klanglandschaft“ bezeichnete. Später zeichneten sich die Tracks von Four Tet, neben der Verarbeitung von Einflüssen aus Jazz und HipHop, insbesondere durch ihre Vermischung von Elementen aus Folk und Elektronik aus. So gilt sein zweites Album „Pause“ aus dem Jahr 2001 als Vorreiter des Folktronica-Genres – ein Label, das später genutzt wurde, um die Musik von Gruppen wie Caribou, Alt-J und Bon Iver zu beschreiben. Four Tet ist zudem ein gefragter Remixer, unter anderem für Aphex Twin, Radiohead, Lana Del Ray und J Dilla.

Nach „Morning/Evening“ (2015) und „New Energy“ (2017) ist „Sixteen Oceans“ (2020) das zehnte Studioalbum von Four Tet. Alle sind über sein eigenes, 2001 gegründetes Label Text Records erschienen.



Four Tet im Programm von ByteFM:

Neue Platten: Four Tet - "Rounds"

(09.05.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Four Tet - "Rounds" (Domino) 8,8 Kieran Hebden aka Four Tet ist Poesie für die Ohren. Über Four Tet zu schreiben, seine Musik gar definieren zu wollen, heißt, sie in Ketten zu legen, sie in der Tinte der Worte ertrinken zu lassen. // Wir lauschen einem rhythmischen Fluß, der uns behutsam und ohne Eile in den Bann zieht. Ohne Hektik bewegen wir uns durch teils fließende, mal stockende Töne. Dabei konstruiert Four Tet eine Komposition, in der wir auf melodische Klänge, aber auch ächzende, krächzende, knisternde und knatternde Geräusche treffen. // Es entsteht ein Sound, der beim ersten Hören vielleicht abstößt, zugleich aber auf wundersame Weise stimuliert und fesselt. Wie das Leben ist Four Tet verwirrend und manchmal, in einem anderen Moment, erkennen wir uns selbst in seiner Musik und alles ergibt einen Sinn. // Hebden war 15 Jahre alt, als er mit Fridge seinen ersten Vertrag unterzeichnete. Später hat sich Hebden in seiner Musikkarriere als Four Tet neu erfunden. Wer ihn kennt, weiß, dass jede einzelne Platte von neuen Einflüssen bestimmt ist. Stillstand ist für den jungen Künstler ein Fremdwort. // Wirkten auf dem ersten Album "Dialogue" (1999) noch wesentliche Einflüssen des Free Jazz gepaart mit vielen HipHop-Drum-Lines auf ihn ein, so war das zweite Album "Pause" (2001) inspiriert von American R ’n’ B, Garage und 2-Step. Heute tourt Four Tet häufig als DJ durch Clubs und spielt dabei tanzbare Sounds. Zuletzt erschien sein Album "0181" (2013), eine Kompilation bisher nicht veröffentlichter Songs aus den Jahren 1997 bis 2001.

Neue Platten: Omar Souleyman - „Bahdeni Nami“

(27.07.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Name des Formats erfüllte seinen Zweck - "You Must Hear This", also "Das musst du hören". Musiker wie Caribou, Four Tet und Modeselektor ließen sich auch von Omar Souleymans energiegeladenen Stücken begeistern. 2013 erschien mit "Wenu Wenu" das erste Studioalbum, jetzt kommt der Nachfolger "Bahdeni Nami", aufgenommen in Istanbul, veröffentlicht auf dem Modeselektor-Label Monkeytown. // Musiker wie Caribou, Four Tet und Modeselektor ließen sich auch von Omar Souleymans energiegeladenen Stücken begeistern. 2013 erschien mit "Wenu Wenu" das erste Studioalbum, jetzt kommt der Nachfolger "Bahdeni Nami", aufgenommen in Istanbul, veröffentlicht auf dem Modeselektor-Label Monkeytown. Neben den Labelköpfen haben die Briten Gilles Peterson und Kieran Hebden alias Four Tet ihre Finger als Produzenten mit im Spiel. Sie scheinen die Aufnahmen jedoch nur in kleinem Maße beeinflusst zu haben.

Four Tet veröffentlicht neue EP „Anna Painting“

(30.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kieran Hebden alias Four Tet (Foto: Neon Tommy , CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons) Seit er 1998 die 36 Minuten und 25 Sekunden lange Single „Thirtysixtwentyfive“ veröffentlichte, macht Kieran Hebden unter dem Namen Four Tet experimentelle elektronische Musik. // Kieran Hebden alias Four Tet (Foto: Neon Tommy , CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons) Seit er 1998 die 36 Minuten und 25 Sekunden lange Single „Thirtysixtwentyfive“ veröffentlichte, macht Kieran Hebden unter dem Namen Four Tet experimentelle elektronische Musik. Sein meist aus Samples zusammengesetzter Mix aus HipHop, Techno, Jazz und Folk zeichnet sich durch harmonische und fließende Harmonien aus.

ByteFM Halbjahrescharts 2011

(01.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Clueso / Herz / An Und Für Sich // Four 7. Joy O / Jels / Wade In / Jels // Hotflush 8. Burial, Thom Yorke & Four Tet / Ego / Ego/Mirror // Text Records 9. Gil Scott-Heron & Jamie XX / NY Is Killing Me / We're New Here / Young Turks // XL Recordings 10. // Außerdem lief vergangene Nacht eine Sendung mit den meistgespielten Songs der ersten Jahreshälfte auf ByteFM. Die Sendung wird bald auch im Archiv verfügbar sein. Hier die Playliste: 50. Burial, Four Tet, Thom Yorke / Ego / Ego/Mirror // Text Records 49. Toro Y Moi / Imprint After / Causers Of This // Carpark 48.

2010 - die liebsten Platten der ByteFM-MacherInnen

(30.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
., ab 15 Uhr im ByteFM Freispiel mit Sebastian Hampf und Ruben Jonas Schnell. Andi Hörmann: Lange 1. Four Tet - There Is Love In You (Domino) 2. Caribou - Swim (City Slang) 3. Von Spar - Foreigner (Italic) 4. // Kode9 – DJ Kicks (99999) 15. Roof Light – Kirkwood Gaps (ighpoint Lowlife Records). Dirk Böhme: Kurze 1. Four Tet – Love Cry (Domino Records) 2. Owen Pallett – Lewis Takes Off His Shirt (Domino Recording) 3. Beach House – Norway (Universal Music) 4. // Arcade Fire – The Suburbs (City Slang) 6. Kode9 – DJ Kicks (99999) 7. Midlake – The Courage Of Others (Universal Music) 8. Four Tet – There Is Love In You (Domino Records) 9. Teenage Fanclub - Shadows (Pema) 10. Flying Lotus - Cosmogramma (Warp) 11. // Lange: Shigeto - Full Circle (Ghostly International) Baths - Cerulean (Anticon) Hans Unstern - Kratz Dich raus (Staatsakt) Ariel Pink's Haunted Graffiti - Before Today (4AD) Four Tet - There is Love in You (Domino) Glasser - Ring (MATADOR) Twin Shadow - Forget (4ad/Beggars Group) Bear in Heaven - Beast Rest For Mouth (Hometapes) Les Savy Fav - Root for Ruin (Cooperative Music) How to dress Well - Love Remains (Lefse).

KH aka Four Tet – „Only Human (Nelly Furtado Rework)“

(05.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Four Tet Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Was passiert, wenn ein Folktronica-Darling einen Multi-Platin-Superstar remixt? // Was passiert, wenn ein Folktronica-Darling einen Multi-Platin-Superstar remixt? Dancefloor-Wahnsinn, wie der neue Track von Four Tet beweist – ein Rework von Nelly Furtados „Afraid“. Der britische Produzent, der mit bürgerlichem Namen Kieran Hebden heißt, spielte den Song bereits auf einigen seiner DJ-Sets – zur Freude des Publikums.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Andi Hörmann (Spagat) Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ Kendrick Lamar – „Damn“ James Holden & The Animal Spirits – „The Animal Spirits“ Faber – „Sei Ein Faber Im Wind“ Grizzly Bear – „Painted Ruins“ Four Tet – „New Energy“ The Flaming Lips – „Oczy Mlody“ Cummi Flu & Raz Ohara – „Y“ Fever Ray – „Plunge“ Le Millipede – „Mirror Mirror“. // Tusks – „Dissolve“ Kelela – „Take Me Apart“ Damian Marhulets – „Ecartel“ Heiko Wichmann Courtney Barnett & Kurt Vile – „Lotta Sea Lice“ Four Tet – „New Energy“ Japanese Breakfast – „Soft Sounds from Another Planet“ Sophia Kennedy – „Sophia Kennedy“ The xx – „I See You“ Andreas Dorau – „Die Liebe und der Ärger der Anderen“ Tuxedo – „Tuxedo II“ Cairobi – „Cairobi“ Calvin Harris – „Funk Wav Bounces Vol.1“ Beach Fossils – „Somersault“.

Floating Points kündigt neues Album „Crush“ an

(28.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auf seinem Debütalbum „Elaenia“ im Jahr 2015 klang es so, als hätten sich Claude Debussy und Talk Talk auf ein Kaffeekränzchen mit Aphex Twin getroffen – während Four Tet im Garten sitzt und Schmetterlinge beobachtet. Nun hat der experimentierfreudige Musiker und Plattenfanatiker sein zweites Album „Crush“ angekündigt.

Die ByteFM Jahrescharts 2018

(28.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neneh Cherry – „Broken Politics“ Mit klimpernder Folktronica, triumphalen Nebelhörnen und empathischen Texten setzt das Trip-Hop-Dream-Team Neneh Cherry und Produzent Four Tet auf „Broken Politics“ die Scherbenhaufen unserer Zeit zusammen. An einem Karrierepunkt, an dem andere KünstlerInnen nur noch verzweifelt nach der Vergangenheit greifen, stellt sich die 54-jährige Cherry der Gegenwart – und liefert eines der triumphalsten Protest-Alben der letzten Jahre ab. 3.

Wenn es dunkel wird im Club – die Renaissance von Minimal, Synth und Wave

(15.02.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Boiler Room als Konzept wurde 2010 geboren: DJs werden in kleinen Locations beim Auflegen gefilmt, das Set dabei live gestreamt. Viele bekannte Leute haben mitgemacht: Sven Väth, Carl Cox, Jamie xx, Michael Mayer, Four Tet, Laurent Garnier, Ellen Allien usw. Die Berliner Ausgabe des Boiler Room ist dabei besonders experimentierfreudig.

ByteFM Jahrescharts 2016

(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mr Oizo - All Wet Feat. Siriusmo 7. John Roberts - Dye Tones 8. William Roy - Fads 9. Rihanna - Kiss It Better (Four Tet Remix) 10. Lukas Nystrand von Unge - Bell Dance. Andi Hörmann (Spagat) 1. Radiohead - A Moon Shaped Pool 2. // Trim Frank Ocean - Blonde Skepta - Konichiwa Kaytranada - 99.9 Soia - H.I.O.P. Tracks: Mura Masa – Lovesick Feat. Asap Rocky (Four Tet Remix) Anderson .Paak - Heart Don’t Stand A Chance Thundercat - Bus In The Streets BadBadNotGood - In Your Eyes Mick Jenkins - Drowning Kaytranada - Lite Spots Dilla - So Far Isaiah Rashad - Sillk Da Shocka Feat.

Steve Reid verstorben

(14.04.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unter anderem spielte er mit Größen wie Miles Davies, Fela Kuti, James Brown, Four Tet und Sun Ra. Reid lebte viele Jahre in Europa, darunter in München und in Lugano, in der Schweiz. 2006 begann er mit Electronikmusiker Kieran Hebden, alias Four Tet, zusammen zu spielen.

Four Tet "There Is Love In You"

(20.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Da sich unser Magazin derzeit etwas wie ein Todesanzeigenblatt liest, hier mal wieder eine erfreuliche Nachricht: über ein Neugeborenes. Eine Woche vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum stellt der Londoner Kieran Hebden, aka Four Tet, sein neues Album „There Is Love In You“ ins Netz. Schon beim ersten Durchhören wird klar, dass das Zurückfinden zum frühen Stil vom Album "Rounds" Herzen der alten Fans wieder höher schlagen lassen wird. // Hebden war so schlau, das Album als One-Track online zu stellen, so dass man gar nicht erst in die Versuchung kommt, das sich in diesen Zeiten antrainierte Weiterskippen anzuwenden. Wir sagen "Viel Spass"! There Is Love In You by Four Tet

The Sound of 'fabric'

Four Tet

(10.09.2011 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Four Tet (aka Kieran Hebden) wurde für die 59. Compilation der FabricLive-Reihe angefragt. Für Kieran Hebden war es mehr als nur ein Mix, es war ein Abenteuer, dass ihn in die Vergangeneheit führte. Neben Classics suchte er nach raren, teils sogar vergessenen Tracks aus den 90ern der originalen ersten 2-Step / Garage Szene. // FabricLive 59 ist voll von vergessenen Perlen und aktuellen Tracks, extra für diese CD angefertigte neue Tracks von Four Tet und Field Recordings aus dem Club selbst. Bei der Fülle an Mixen war es Four Tet wichtig einen besonderen Mix mit viel Liebe zum Detail zu kreieren.

Neneh Cherry - „Broken Politics“ (Album der Woche)

(15.10.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Verpackt sind diese und die anderen Songs von „Broken Politics“ jedoch nicht in aggressive Punk-Musik, sondern in die Electronica ihres aktuellen Partners in Crime Kieran Hebden, besser bekannt unter dem Namen Four Tet. Hebden und Cherry arbeiteten bereits für den Vorgänger „Blank Project“ zusammen. Während Four Tets Instrumentals damals noch kühl, düster und minimalistisch vor sich dahinplätscherten, deckt er dieses mal Cherrys Gesellschaftskritik in ein warmes Bett, gewebt aus klimpernden Folk-Samples und knisternden Beats.

Flow Festival 2016

(03.05.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Als ob das nicht schon genug wäre, bietet das Gelände eines ehemaligen Heizkraftwerks Raum für Kunstinstallationen, Filmvorführungen und Talks und zählt jährlich bis zu 60 000 Besucher. Neben den oben bereits genannten Bands treten vom 12. bis zum 14. August 2016 u. a. auch auf: Four Tet, Savages, Sleaford Mods, Ben Klock, The Kills, Liima, Holly Herndon, Floating Points, Anohni, Thundercat, Thee Oh Sees, Daughter und Anderson .Paak.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Romy - Loud Places Kendrick Lamar - These Walls NEVR - Secret Places Retrogott - Funky Beats Rosie Lowe x Machinedrum - Worry Bout Us The Weeknd - Can’t Feel My Face. Andi Hörmann (Spagat) Alben: 1. Sleep - Sleep 2. Sufjan Stevens - Carrie & Lowell 3. Four Tet - Morning/Evening 4. Lambert - Stay In The Dark 5. Tocotronic - Das rote Album 6. The Notwist - Messier Objects 7.

Jever Live Dockville Talks and Acoustic Sessions

(11.08.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Trotzdem sind sich die Veranstalter in Sachen Booking treu geblieben: Genre oder Bekanntheitsgrad sind zweitrangig – Hauptsache, es entsteht ein stimmiges Gesamtbild. 2015 treten u. a. auf: Caribou, Four Tet, José González, Django Django, Little Dragon, Son Lux, Young Fathers, Recondite, Sylvan Esso, Dan Deacon, Die Vögel, Findus, Fort Romeau, Klaus Johann Grobe, Ought, Pool und Warm Graves.

Neneh Cherry wird 50

(10.03.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
An "Blank Project" schrieb, wie schon bei "Raw Like Sushi", ihr Mann Cameron McVey mit. Produziert wurde Cherrys viertes Soloalbum von Kieran Hebden alias Four Tet. Zurzeit ist die Musikerin und zweifache Mutter mit "Blank Project" auf Europatour. In diesem Sommer wird sie bei einigen Festivals zu sehen sein.

Jamie xx: Neue Single „Idontknow“

(16.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der hypnotische Track des britischen Produzenten und Bandmitglieds von The xx zirkulierte bereits seit vergangenem Herbst über die Dancefloors und wurde unter anderem in Live-DJ-Sets von Four Tet und Caribou gespielt. Dass Jamie xx der Urheber ist, war trotz durchaus wiedererkennbarer stilistischer Handschrift in Sound und Arrangement bis zuletzt ein Geheimnis.

The xx – „xx“ wird zehn Jahre alt

(14.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und sich nur auf die kleinsten Nenner einer von Schlaflosigkeit und Leidenschaft durchtränkten Zwischenwelt konzentriert. Angefangen hat alles in der Elliott School, wo schon Hot Chip, Burial und Four Tet die Schulbank gedrückt haben. Dort begannen die Vier im Alter von 15 Jahren miteinander zu proben.

Lärm der Woche: Von Königen und Königinnen

(09.08.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The National stellen zum zweiten Mal eine Compilation für Red Hot zusammen - es wird eine Hommage an die Band The Grateful Dead. Und Kieran Hebden alias Four Tet die Beine nicht still halten: Sein neuestes Werk ist ein Remix von DIANA's "Perpetual Surrender".

Lärm der Woche: Schwindel, Schmankerl und langersehnte Veröffentlichungen

(14.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aus Syrien gibt es erfreuliche Nachrichten: Omar Souleyman hat sein erstes Studioalbum mit Kieran Hebden (Four Tet) aufgenommen. Die Veröffentlichung ist für den Herbst angekündigt. Neues gibt es auch vom Label Italians Do It Better, das für die Compilation „After Dark“ zuständig ist.

Lärm der Woche: Runde Geburtstage

(22.02.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ebenfalls einen runden Geburtstag gibt es bei Yoko Ono, die Künstlerin wird 80. Und: Neue Musik aus London - Kieran Hebdan alias Four Tet veröffentlicht gemeinsam mit dem Duo RocketNumberNine eine gemeinsame Vinyl-12".

19.01.: Was ist da denn los?

(19.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im "gegenseitigem Einvernehmen" habe man sich nun getrennt. Immernoch "on air" ist dagegen Kieran Hebden alias Four Tet. Der britische Produzent, der u.a. eine Split-Single mit Burial veröffentlichte und Resident im Londoner Club Plastic People ist, spricht mit Pitchfork über seine Rolle als Resident, seine Kollaboration mit Burial und sein bevorstehendes Album "There Is Love In You".

MFOC

Aural Discourse Mix

(27.10.2017 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
. - Ontologic Adam Feingold - Rapcha (PP’s Freq Mix) Addison Groove - Shang (Ejeca Mix) Adresse Versions - Jagger Big Miz - Cotard Delusion Helter - Spiralville Will Martin - Post Truth World N.A.D. - Code Four Tet - Scientists Special Request - Trippethylophosphazene Waze & Odyssey - Something For Your Mind DJ Octopus - The Toy Is Mine Adresse Versions - Run Hot Roy Comanchero - The Delete Of Society Genius Of Time - Voxshot Addison Groove - Shango (Oflynn Remix) Elisa Bee - Awaken DJ Spinna - Cosmocrank Crackazat - Proton Blue Four Tet - Planet Anthony Fade - Champagne Paradise Neville Watson - Trip City (Mark Forshaw Remix) N.A.D. - Transmatting Beatrice Dillon & Call Super - Inkjet Burial - Rodent Holy Ghost Inc - Walk On Air (Sun & Moon Mix) Anthony Fade - Same Tune (Andres Remix) // . - Code Four Tet - Scientists Special Request - Trippethylophosphazene Waze & Odyssey - Something For Your Mind DJ Octopus - The Toy Is Mine Adresse Versions - Run Hot Roy Comanchero - The Delete Of Society Genius Of Time - Voxshot Addison Groove - Shango (Oflynn Remix) Elisa Bee - Awaken DJ Spinna - Cosmocrank Crackazat - Proton Blue Four Tet - Planet Anthony Fade - Champagne Paradise Neville Watson - Trip City (Mark Forshaw Remix) N.A.D. - Transmatting Beatrice Dillon & Call Super - Inkjet Burial - Rodent Holy Ghost Inc - Walk On Air (Sun & Moon Mix) Anthony Fade - Same Tune (Andres Remix)

Moses Boyd – „Dark Matter“ (Album der Woche)

(10.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wie egal Boyd die stilistischen Grenzen des Jazz sind, zeigte bereits seine hypnotische 2016er Durchbruchssingle „Rye Lane Shuffle“, gemischt von den Folktronica-Weirdos Four Tet und Floating Points. Grenzen ignorierendes Gesamtkunstwerk All diese dispersen Fäden – eklektischer UK-Jazz, Electronica, Post-R&B, Afrobeat, HipHop – laufen auf Boyds Solodebüt zusammen.

Ab sofort in Hamburg und München: die Sommerausgabe vom ByteFM Konzertfolder

(01.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Für ihr aktuelles, fünftes Album „Broken Politics“, das im Oktober 2018 auch ByteFM Album der Woche war, arbeitete die 55-Jährige unter anderem mit dem britischen Electronica-Produzenten Four Tet zusammen. Für die Hamburg-Ausgabe unseres Konzertfolders wurde die Musikerin von der Berliner Künstlerin Coco Bergholm illustriert.

Tycho – „Easy“

(20.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Impressionistische Synthesizer-Tupfer wabern über einem gemütlich groovenden Breakbeat, während weit entfernt Akustik-Gitarren klimpern – irgendwo zwischen Boards Of Canada und Four Tet. „Easy“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Neuer Song von ClickClickDecker-Nebenprojekt My First Trumpet

(19.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kein Wunder: Die titelgebende Duoro-Linie ist eine der schönsten Eisenbahnlinien Portugals. Ein subtiles Stück Folktronica, das sich nahtlos in die Tradition von Produzenten wie Four Tet und Bibio einreihen kann. Das Album „Ursel“ wird am 5. Juli auf Anette Records erscheinen. Es ist das erste My-First-Trumpet-Album, das auch auf Vinyl erhältlich sein wird.

Roots Manuva - „Bleeds“ (Album der Woche / Rezension)

(02.11.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die sind auf der neuen Platte nicht zu hören, dafür gibt es wertvolle Produktionsunterstützung von Frickel-König Kieran Hebden alias Four Tet und der Dub-Größe Adrian Sherwood. Worum es bei „Bleeds“ geht? Antwort von Roots Manuva: „liquid soul, the blood, the bleeds that paint infinite sacred wonders in our dreams and unfold in our day-to-day.“ Eine schwer greifbare Essenz, die sich durch alles hindurchzieht.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z