Tickets für das MS Dockville Festival

MS Dockville Festival (Foto: Hinrich Carstensen)MS Dockville Festival (Foto: Hinrich Carstensen)

Das MS Dockville Festival geht vom 15. bis zum 17. August 2014 in die achte Runde. Zahlreiche musikalische Acts werden auch in diesem Jahr auf dem liebevoll inszenierten Schauplatz im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg zu sehen sein. Das Line-up reicht von neuen, noch unbekannten Talenten bis hin zu bestehenden internationalen Größen. Auftreten werden neben vielen anderen Warpaint, Hercules And Love Affair, Ólafur Arnalds, Dillon, Nils Frahm, Wild Beasts, Hundreds, Shlohmo, Thurston Moore, Mac DeMarco, Black Lips, ClickClickDecker, Dominik Eulberg und Baths.

ByteFM präsentiert das MS Dockville Festival und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ 2×2 Karten ohne Camping, die für alle drei Tage gelten. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 30. Juli mit dem Betreff „Dockville“ und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Ihr seid noch kein Mitglied in unserem Förderverein? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt.

15. bis 17.08.2014 Hamburg – Alte Schleuse 23 (MS-Dockville-Gelände)

Unser Partner GoEuro ist eine Reisesuchmaschine, mit der Ihr alle Anfahrtsoptionen zum MS Dockville Festival in Hamburg vergleichen könnt. So spart Ihr bei Eurer Reiseplanung viel Zeit: Alle Möglichkeiten werden mit nur einer Suche angezeigt.

Wild Beasts – Mecca from StudioMoross on Vimeo.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Foto von Ought
    Ought lernten sich in der lebendigen DIY-Szene in Montreal kennen. Auf ihr Debüt „More Than Any Other Day“ (2014) folgte dieses Jahr „Sun Coming Down“, das den Post-Punk der 80er-Jahre aufleben lässt, jedoch niemals Kopie ist, sondern eine neue Interpretation liefert und ähnlich ruppig wie sein Vorgänger klingt. ByteFM verlost Gästelistenplätze für die Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.