Zeitgeister-Podcast #34: „You‘ll Never Walk Alone“ – braucht die Welt mehr Solidarität?

Von ByteFM Redaktion, 1. September 2023

Foto des Schriftzugs „You‘ll Never Walk Alone“ am Eingangstor zum Anfield-Stadion in Liverpool

Der Song „You‘ll Never Walk Alone“ verbindet nicht nur Fußball-Fans weltweit (Foto: Eingangstor am Anfield-Stadion in Liverpool, CC BY 2.0, Wikimedia Commons)

„You’ll Never Walk Alone“ ist ein Song mit zwei Leben: zum einen musikalischer Evergreen, der unzählige Male gecovert wurde (unter anderem von Nina Simone, Frank Sinatra oder Aretha Franklin), zum anderen ist er die bekannteste aller Fußballhymnen. So singen ihn die Fans des FC Liverpool, des FC St. Pauli oder von Borussia Dortmund regelmäßig in ihren Stadien. Der Geschichte des Songs ist Kulturjournalist Ralf Schlüter nun in der neuen Folge seines Podcasts Zeitgeister nachgegangen.

Niemals alleine?

Seine Premiere feierte der Song im April 1945 am New Yorker Broadway – als Teil des Musicals „Carousel“. Danach wurde er vielfach adaptiert und gecovert. Die bis heute wohl bekannteste Version stammt von der Mersey-Beat-Band Gerry & The Pacemakers aus dem Jahr 1963. Doch warum wurde dieses Lied, das Bilder des Zusammenhalts und der Hoffnung in Zeiten des Sturms beschwört, so erfolgreich? Wo genau geht es um Liebe, Mitgefühl oder Solidarität? Diesen Fragen geht Ralf Schlüter zusammen mit seinen Gäst*innen, der Band F.S.K., in diesem Podcast nach, der live während des Internationalen Sommerfestivals in Hamburg auf Kampnagel aufgezeichnet wurde.

Mehr über die aktuelle Folge erfahrt Ihr am 4. September 2023 ab 14 Uhr im ByteFM Magazin mit Vanessa Wohlrath, die Ralf Schlüter zum Gespräch begrüßt. Zusammen mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie ByteFM nimmt Euch Ralf Schlüter einmal im Monat mit auf einen Trip in die Musik- und Kulturgeschichte. Hört Euch die 34. Ausgabe von Zeitgeister hier in voller Länge an:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert