05.10.: Nichts als Worte

Yoko Ono und Lady Gaga zusammen auf einer Bühne – wer hätte das gedacht? Vergangenen Samstag performte die selbsternannte Popdiva 2 Songs im Orpheum Theater in Los Angeles mit der John Lennon Witwe. „Thanks for being so brilliant and such an inspiration to so many women,“ sagte Gaga über Ono auf der Bühne. Unter anderem wurde „Give Peace A Chance“ zum Besten gegeben. Mehr erfahrt Ihr beim NME.

Sorpe, Banfe, Schobse, Milz – im Duden findet man diese Wörter nicht. Auch das Grimmsche Wörterbuch gibt keine Auskunft. „Oft haben wir selbst keine Ahnung, was genau gemeint ist“, sagt der Keyboarder Wolfgang Proppe von der Kölner Band Erdmöbel. Warum das so ist und Erdmöbel den Fokus auf den Alltag in ihren Songs legen findet Ihr in dem Artikel auf Zeit Online. Ein Spaziergang durch ihre hassgeliebte Heimatstadt Köln.

George Michael, nach einer Unfallfahrt unter Drogen seit Wochen im Gefängnis – wir berichteten – hat die Nase voll. Nachdem in den britischen Boulevardmedien wochenlang Skurriles über seine Zeit hinter Gittern berichtet wurde, hat er sich am Montag selbst aus der Zelle zu Wort gemeldet. Er sei im Gefängnis völlig normal behandelt worden und habe keinerlei Sonderbehandlung erhalten. Näheres bei der Frankfurter Rundschau.
Apropos: Gefängnis. Kevin Russell, der ehemalige Sänger der Böhsen Onkelz, muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis – entscheidet die 4. Strafkammer am Montag nach nur drei Verhandlungstagen. Sie verurteilt den 46- Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Straßengefährdung sowie Unfallflucht und Vortäuschens einer Straftat. Mehr dazu hier hier.

Geld regiert die Welt, heißt es ja bekanntlich und vielleicht wird es vielen Älteren gar nicht auffallen: Der Jugendsender MTV verschwindet bald aus dem frei empfangbaren Fernsehen. Der Kanal wird ab kommenden Jahr nur noch als Abosender betrieben, berichtet die deutsche Ausgabe der Financial Times. MTV goes Pay-TV. Vom kommenden Januar an wird das Programm ausschließlich als Abosender auf digitalen Kabel-, Satelliten- und Breitbandplattformen zu empfangen sein.
Um das Fernsehen geht es auch in einem Interview mit David Lynch. Mit der taz spricht er über die 3D Technik, den Vorteil von Werbepausen und seine Faszination für Transzendentale Meditation.

Was sagt Dein Band T-Shirt über Dich? Diese Frage findet man im Blog beim Guardian. „T-shirt display isn’t a question of right or wrong, it’s a question of what you want to communicate […] However, fans will often wear the T-shirt of band playing if it is from a previous tour. The older the tour, the higher the prestige and the greater likelihood the shirt will initiate conversations about the fan’s experience.“ Mehr dazu findet Ihr beim Indieprofessor. Spannend!

Als Rausschmeisser noch eine Meldung von den Philippinen: „Wer die Nationalhymne nicht im richtigen Tempo, nicht inbrünstig oder einfach nicht gut genug singt, muss auf den Philippinen künftig mit einer Gefängnis- oder einer Geldstrafe rechnen.“ 100.000 Pesos – rund 1700 Euro – Geldstrafe oder zwei Jahre Gefängnis. Nachzulesen bei der Frankfurter Rundschau. Alle Achtung!

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Presseschau 12.05.: Disturbing the peace
    So sieht Imagepflege 2011 aus: Rapper Tyler, the Creator wird wegen Ruhestörung in Los Angeles festgenommen und empört sich anschließend in einer "Fuck"-Salve bei Twitter. George Michael will für sein neues Album mit jungen homosexuellen Künstlern zusammenarbeiten; sein Verhalten in der Vergangenheit habe ein schlechtes Licht auf sie geworfen. Und Billy Corgan schreibt an seinen "spirituellen" Memoiren. Hallelujah. Die Presseschau am Donnerstag....
  • Foto von einer Bühne inklusive Publikum
    Gutes Marketing ist die halbe Miete für Erfolg in der Musikbranche. Doch wie stellt man es im Internetzeitalter am besten an?...
  • Drei Lieblingssongs von Mia Morgan
    Drei Lieblingssongs stellt Mia Morgan bei uns im Blog vor. Am Freitag ist die Sängerin dann zu Gast bei Mike Herbstreuth im ByteFM Mixtape....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    So What? « jojoclub
    Okt 5, 2010 Reply

    […] wissen wir nicht. Mit Lady Gaga wird er sich wohl aber nicht anlegen. Die hat nämlich mit Yoko Ono zusammengetan, die wiederum jeden tottwittert, der nicht schnell genug auf dem Baum […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.