Gary Moore ist tot

Der irische Gitarrist Gary Moore ist tot. Laut Medienberichten starb Moore am Sonntagmorgen im Alter von 58 Jahren während eines Urlaubsaufenthaltes in Spanien.

Seine musikalische Karriere startete er mit der Rockband Thin Lizzy von Phil Lynott, bei der er mehrere Male aus- und wieder einstieg. Neben Thin Lizzy arbeitete Moore mit Ex-Beatle George Harrison sowie den Beach Boys und Ozzy Osbourne zusammen. Während seiner Solokarriere wandte sich der Hardrock- und Heavy-Metal-Gitarrist und Sänger immer mehr dem Blues zu. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit Songs wie „Parisienne Walkways“ und „Still Got The Blues“.

ByteFM erinnert an Gary Moore, im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr sowie im ByteFM Magazin am Abend ab 19 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...
  • Das ByteFM Magazin wird dreistündig!
    Ab dem 3. August ist das ByteFM Magazin drei Stunden lang - dafür ändern wir unseren Programmplan. Alle Änderungen findet Ihr hier im Überblick....
  • Vor 50 Jahren starb Eddie Cochran bei einem Autounfall
    Vor 50 Jahren starb der US-amerikanische Rock-’n’-Roll-Sänger Eddie Cochran in England bei einem Autounfall – er war erst 21 Jahre alt. Sein größter Hit hieß "Summertime Blues". ...


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    Presseschau 07.02.: Einfach mal JA! sagen : ByteFM Magazin
    Feb 7, 2011 Reply

    […] Gary Moore, der auch solo sehr erfolgreich war (“Still Got The Blues”) erfahrt Ihr u.a. hier und natürlich im ByteFM Magazin ab 15 […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.