Neue Arthur-Russell-Kompilation „Iowa Dream“ angekündigt

Arthur Russell

Arthur Russell

Angetrieben von der Liebe zum Experiment verband der US-amerikanische Musiker Arthur Russell Avantgarde, Disco, Pop und Klassik. Dieser breite musikalische Horizont spiegelt sich auch in den KünstlerInnen wider, mit denen er zusammenarbeitete. So war unter ihnen zum Beispiel der Beat-Poet Allen Ginsberg, die Musiker Philip Glass und David Byrne sowie der DJ Nicky Siano. Trotz seiner klanglichen Vielfalt und seinem großen künstlerischen Output war der Cellist, Komponist und Musiker zu Lebzeiten eher im New Yorker Underground bekannt.

Erst mit seinem Tod im Jahre 1992 zeigte sich nach und nach, welchen Schatz er der Musikwelt hinterlassen hat: mehrere hundert Tapes unveröffentlichter Musik und Lyrics. Seine Wieder- bzw. Neuentdeckung begann vor allem mit den 2004 posthum veröffentlichten Kompilationen „The World Of Arthur Russell“ und „Calling Out Of Context“. Seit dem haben sich Russells Kollegen Tom Lee und Steve Knutson der Veröffentlichtung seiner Musik verschrieben und dafür ein eigenes Label gegründet: Audika Records.

Nun haben sie die nächste Zusammenstellung namens „Iowa Dream“ angekündigt. Sie besteht unter anderem aus verschiedenen Demoaufnahmen, mit denen Russell in den 70er-Jahren einen Major-Deal landen wollte, was allerdings damals nicht klappte. Zudem finden sich einige von Peter Broderick (Efterklang) restaurierte und vervollständigte Tracks auf dem Album. Mit „You Did It Yourself“ ist bereits ein erster Vorbote zu hören.

„Iowa Dream“ erscheint am 15. November 2019. Hört Euch den Song „You Did It Yourself“ hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.