02.-08.08.

PVT – „Church With No Magic“
VÖ: 06.08.2010
Web: myspace
Label: Warp
Kaufen: ”iTunes"

Den Rechtsstreit um ihren alten Namen sind PVT (ehemals Pivot) direkt aus dem Weg gegangen. Zu gering war die Chance den Prozess zu gewinnen. Macht aber nichts. „Church With No Magic“ erscheint auf dem legendären Label Warp Records und ist eine gewaltige vom Schlagzeug hin und her geschleuderte Wasserbombe aus subtilen Elektro-Sounds. Wenn sie platzt, ist dieses Album am Ende des Jahres vorne mit dabei.

Sky Larkin – „Kaleide“
VÖ: 06.08.2010
Web: myspace
Label: Wichita
Kaufen:

Sky Larkin sind so etwas wie die logische Fortsetzung von Alanis Morissette und Tegan And Sera gepaart mit einer guten Menge Alkohol. Zumindest laut Myspace-Seite. Das höchst sympathische Trio aus Leeds erfindet das Rad zwar nicht neu, begeistern auf „Kaleide“ aber mit einer elegante Form von feucht-fröhlichen Gitarren-Pop für den ausklingenden Sommer 2010.

Young Rebel Set – „Young Rebel Set“
VÖ: 06.08.2010
Web: myspace
Label: Grand Hotel van Cleef
Kaufen: ”iTunes"

Young Rebel Set sind die neue Hoffnung ihrer Heimatstadt Stockton-on-Tees, ein kleines Städtchen im Nordosten Englands. Diese auf den ersten Blick vielleicht unscheinbare Stadt hat es in der Vergangenheit schon Mal zu einem denkwürdigen Ort geschafft, immerhin soll hier das Streichholz erfunden worden sein. Noch heute prägt die Industrie das Leben in Stockton-on-Tees. Da verwundert es nicht, dass Young Rebel Set die Musik von Bruce Springsteen und Bob Dylan als ihre Einflüsse bezeichnen; Musik, die als bodenständig, authentisch und kritisch gilt. „Gritty urban folk“ nennen die sieben Jungs ihre Musik, wir fügen hinzu: „gritty urban british folk punk“. Und der zündet!

Mt. St. Helens Vietnam Band – „Where The Messengers Meet“
VÖ: 06.08.2010
Web: myspace
Label: Dead Oceans
Kaufen:

Auch in den USA gibt es noch aktive Vulkane: Der Mount St. Helens im Bundesstaat Washington ist so einer. Seinen letzten Ausbruch hatte er 1980, da waren die Bandmitglieder der Mt. St. Helens Vietnam Band aus Seattle noch gar nicht geboren. Aber was heisst das schon, schließlich ist ihr Drummer gerade mal 15 Jahre alt, und dass er schon seit zwei Jahren mit der MSHVB Musik machen darf, dafür sorgen die Adoptiveltern, praktischerweise Sänger Benjamin und seiner Ehefrau Traci (ebenfalls in der Band). Ganz nebenbei kann die Musik auch noch überzeugen: Ziemlich unkonventionell und frisch wird hier drauflos gerockt, die Wolf Parade kommt einem in den Sinn, aber auch die Pixies oder Arcade Fire.

Jennie Abrahamson – „While The Sun’s Still Up And The Sky Is Bright“
VÖ: 06.08.2010
Web: myspace
Label: How Sweet The Sound
Kaufen: >”iTunes"

Das Kirschblüten-Cover von „While The Sun’s Still Up…“ verrät schon einiges über die Musik von Jennie Abrahamson: verträumt und zart ist ihre Musik, aber nicht zwangsläufig kitschig oder kraftlos. Die schwedische Sängerin hat vor ihrer Solo-Karriere schon in Trip Hop Bands oder Country-Combos gesungen und musiziert, und diese musikalische Vielfalt stellt sie auch auf ihrem Solo-Debüt unter Beweis.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Lee Fields – „You’re What’s Needed In My Life“ (Videopremiere)
    Ein Atelier. Sieben KünstlerInnen. Sieben Porträts. Ein Thema: Das Antlitz von Lee Fields. Für sein neues Musikvideo ließ sich der US-amerikanische Soul-Sänger von sieben verschiedenen New YorkerInnen abbilden. ...
  • Priests (Ticket-Verlosung)
    Die Songs auf ihrem neuen Album „The Seduction Of Kansas“ mögen anschmiegsam anmuten – auf der Bühne sind Priests aber immer noch so ansteckend wütend wie eh und je. Die Post-Punk-Band aus Washington ist auf Tour, wir verlosen Tickets. ...
  • TLC – „Creep“
    „Creep“ vom Album „CrazySexyCool“, das am 15. November 25 Jahre alt wird, war TLCs erster Nummer-eins-Hit. Die Protagonistin des Stückes dreht in unserem Track des Tages, des Freundes Affären müde, den Spieß um....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.