Post-Punk-Liedermacher: „Alles ist vergänglich“ von Noth

Von ByteFM Redaktion, 10. Juli 2023

Pressebild des Duos Noth, dessen Song „Alles ist vergänglich“ heute unser Track des Tages ist.

Noth bringen im September ihr zweites Album „Lieder vom Verschwinden“ heraus (Foto: Rebecca Kraemer)

Mit der Single „Alles ist vergänglich“ kehrt das deutsche Singer-Songwriter-Duo Noth ein Jahr nach der Veröffentlichung seines Debütalbums zurück. Auf „Die Wahrheit über Arndt“ erzählten Linus Kleinlosen und Luis Schwamm die triste Lebensgeschichte des titelgebenden Antihelden. Weniger trist als Arndts Leben gestalteten sich jedoch die Musik und das Storytelling. Mit seinen eleganten Bläserätzen, Harmoniegesang und empathischen Texten war das Debüt eine selten runde Sache im deutschsprachigen Singer-Songwriter-Kosmos. Das lag an den pointierten Lyrics, den an Elliott Smith und Andy Shauf geschulten Kompositionen, aber auch an ihrem Gespür für das Ungewöhnliche. So war Arndt kein cooler Underdog, sondern eine graue Maus, deren Schicksal Noth mit der gleichen Sorgfalt und dem gleichen Respekt behandelten wie einen „klassischen“ Antihelden.

Mit unserem Track des Tages kündigen der Kölner und der Hamburger nun ihr zweites Album an. Sie mögen diesmal kein Einzelschicksal nachzeichnen, aber dennoch wird die LP wieder so etwas wie ein Konzeptalbum. Ähnlich fatalistisch wie die erste Single haben sie auch den Longplayer betitelt: „Lieder vom Verschwinden“. Darauf wird es etwa um Eckkneipen und Indie-Bands gehen, die der Gentrifizierung zum Opfer fallen. Um Dinge, deren Prozess des Verschwindens man gerne genauer betrachten kann, oder gar sollte. Musikalisch geht es beim ersten Vorabsong etwas handfester zu als auf dem Debüt. So findet das Presse-Info, Noth klängen jetzt „als würde eine britische Post-Punk-Band ein Liedermacher-Album spielen“. Vergleiche zu Fugazi und den Bläsern von Dexys Midnight Runners wären auch nicht weit hergeholt.

Das Album „Lieder vom Verschwinden“ von Noth erscheint am 15. September 2023 auf dem Label Backseat. Am 1. November spielt die Band, zusammen mit dem Hamburger Singer-Songwriter Karwendel, ein Release-Konzert im Knust in Hamburg – präsentiert von ByteFM. Der als Vorabsingle ausgekoppelte Song „Alles ist vergänglich“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert