„I Could Never Take The Place Of Your Man“: Prince wäre 65 geworden!

Von ByteFM Redaktion, 7. Juni 2023

Pressebild von Prince Rogers Nelson, zu dessen 65. Geburtstag heute sein Song „I Could Never Take The Place Of Your Man“ unser Track des Tages ist.

Prince wäre am 7. Juni 2023 65 Jahre alt geworden (Foto: Virginia Turbett)

Unser Track des Tages „I Could Never Take The Place Of Your Man“ erschien 1987 auf dem Album „Sign O‘ The Times“ von Prince. Die LP gilt vielen als der Schaffenshöhepunkt des Künstlers, der heute vor 65 Jahren geboren wurde. Allerdings war das Album, zu dessen Hitsingles neben unserem Track des Tages „U Got The Look“ und der der Titelsong zählten, nicht die LP, die Prince sich vorgestellt hatte. Denn eigentlich schwebte ihm ein Dreifachalbum vor, das „Crystal Ball“ heißen sollte. Aber das Label Warner befand diesen Umfang für überambitioniert, weswegen der Künstler sich auf vier Plattenseiten beschränken musste. Natürlich hätte Prince auf seinem kreativen Peak das ungewöhnliche Format problemlos ausfüllen können. Der Musiker hatte seit seinem im Alleingang aufgenommenen und produzierten Debütalbum „For You“ eine seltene Kreativität und Crossover-Bereitschaft gezeigt. Nach zwei stark discobeinflussten LPs sprach er ab seiner 1980er LP „Dirty Mind“ sowohl das Rock- als auch das Funk-Publikum an. Das gelang damals kaum jemanden, in einer Zeit, als die Zielgruppen wenige Schnittmengen aufwiesen.

Anfang der 80er, kurz nach der „Disco Demolition Night“, waren in den USA Funk und Disco „Schwarz“ konnotiert und Rock „weiß“. Prince kümmerte das ebensowenig wie Geschlechtergrenzen. Nachdem er seine anfängliche Schüchternheit abgelegt hatte, posierte er für „Dirty Mind“ (1980) in knapper Unterhose unter dem geöffneten Ledermantel. Später nahm er ein ganzes Album als „Camille“ auf, ein weibliches Alter Ego. Teile davon finden sich auf „Sign O‘ The Times“, beispielweise „If I Was Your Girlfriend“. Nach „Dirty Mind“ feierte Prince mit Alben wie „1999“ und „Purple Rain“ Megaerfolge. Letzteres war der Soundtrack zu Princes ebenfalls erfolgreichem ersten Film. Doch selbst das lastete ihn nicht aus. Er schrieb Songs für Stevie Nicks, The Bangles und Kenny Rogers. Da er immer noch zuviel Musik machte, erfand er die Band The Time als kreatives Zusatzventil.

Krisen nach dem Höhepunkt

Viele Songs wanderten unveröffentlicht ins Archiv. Dass selbst diese Aufnahmen oft überragend waren, zeigen das posthume Album „Welcome 2 America“ (2021) und das Bonusmaterial jüngerer Reissues. Unter den Bonustracks der „Super Deluxe Edition“ von „Sign O‘ The Times“ findet sich unter anderem eine 1979er Aufnahme unseres Tracks des Tages, noch ohne die verführerische Hookline. Nach „Sign O‘ The Times“ begann Princes künstlerische Unabhängigkeit mit der Einweihung seines „Paisley-Park“-Studiokomplexes. Allerdings überschatteten Sinnkrisen und Labelstreitigkeiten die kommenden Jahre. Den schlimmsten Schlag allerdings ereilte Prince 1996, als sein wenige Tage alter Sohn starb. Durch den Einfluss des Bassisten Larry Graham suchte er Zuflucht bei den Zeugen Jehovas. Da seine neuen religiösen Überzeugungen Bluttransfusionen untersagten, unterzog sich Prince trotz Schmerzen keiner Hüftoperation. Er starb 2016 zu Hause in Paisley Park an den Folgen seiner Schmerzmittelabhängigkeit.

Der US-amerikanische Sänger, Musiker und Songschreiber Prince Rogers Nelson wurde am 7. Juni 1958 in Minneapolis, Minnesota geboren und starb im Jahr 2016. Anlässlich seines 65. Geburtstags ist sein Song „I Could Never Take The Place Of Your Man“ heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • ByteFM Container: Prince-Experte Norman Müller über „Piano & A Microphone 1983″
    Das erste posthume Prince-Album ist da: „Piano & A Microphone 1983“ zeigt eine rohe, imperfekte Version des Perfektionisten Prince – und genau darin liegt sein Reiz. Anlass genug für Norman Müller, eine zweiteilige Sondersendung zum Thema „Piano & Prince“ zu präsentieren. ...
  • Prince ist gestorben
    Seit dem Debütalbum 1978 verging kaum ein Jahr ohne neue Albumveröffentlichung von Prince. Daneben war der Artist Formerly Known As immer wieder mit anderen Schlagzeilen in den Medien. Am Freitag widmet ihm Norman Müller ab 15 Uhr zwei Stunden Live-Programm bei ByteFM....
  • Hip-House-Sommerhit: „GoodTime“ von Shelailai
    „GoodTime“ ist die Debütsingle der kanadischen Rapperin Shelailai, die ihren Einstand mit einem House-Sommerhit gibt. Unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert