„Open The Gates“: vielschichtige Improvisation von Irreversible Entanglements

Pressebild der Chicagoer Jazz-Gruppe Irreversible Entanglements. Der Opener „Open The Gates“ aus ihrem gleichnamigen Album ist heute unser Track des Tages.

Irreversible Entanglements haben gerade ihr drittes Album „Open The Gates“ veröffentlicht (Fotos: Bob Sweeney)

„Open The Gates“ sind die ersten Worte, die man im gleichnamigen Eröffnungstrack des gleichnamigen neuen Albums von Irreversible Entanglements hört. „Öffnet die Tore, wir sind da, it’s energy time“, so leitet Camae Ayewa den dritten Longplayer der US-amerikanischen Jazz-Band ein. Ihren Worten verleiht die Dichterin aus Philadelphia ein Gewicht, das den Free-Jazz ihrer Gruppe erdet und eine Autorität, bei der das Weghören schwerfällt. Ausgerechnet in diesem vielschichtigen Improvisationszusammenhang wirkt das gesprochene Wort der Dichterin noch fokussierter als in ihrem Solo-Schaffen unter dem Namen Moor Mother. Obwohl sie weder singt noch rappt, bestimmen ihre wenigen, aber präsenten Worte gemeinsam mit dem Kontrabassisten Luke Stewart hier den Groove. Denn ohne diese Verankerung würden die Parts des Saxofonisten Keir Neuringer und des Trompeters Aquiles Navarro über Tcheser Holmes‘ aktivem Beat ins Leere laufen. Doch die wohlplatzierten Worte machen ihr Spiel zu Akzenten.

Camae Ayewa hat viel zu sagen im Laufe der 73 Minuten des dritten Albums von Irreversible Entanglements. Durch Worte und Musik nicht nur etwas zu sagen, sondern auch etwas zu bewegen, ist ein Anliegen, das die Band von Beginn an antreibt. Gegründet hat sich die Gruppe im Jahr 2015 nach einem Konzert gegen rassistische Polizeigewalt. Der Anspruch dabei war, Ayewas Worte mit der Energie des Jazz zu vereinen. Und in Kombination mit modernen, gewagten Produktionsmitteln nicht einfach nur an afroamerikanische Geschichte zu erinnern, sondern eben auch in der Gegenwart eine Stimme der Community zu sein. Und eine Zukunft zu entwerfen, in der die Liebe hoffentlich eine größere Rolle spielt.

Das Album „Open The Gates“ von Irreversible Entanglements ist auf dem Label International Anthem erschienen. Sein gleichnamiger Opener ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.