Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Carlos Santana - zum 70. Geburtstag

ByteFM: Kramladen vom 13.07.2017

Ausgabe vom 13.07.2017: Carlos Santana - zum 70. Geburtstag

Seit Woodstock kennt und schätzt man ihn und seine nach ihm benannte Band. Schließlich haben Carlos Santana und seine Mitmusiker den Stil des Latin-Rock auf die Landkarte des Planeten Pop gebracht. Vor 50 Jahren gründete der am 20. Juli 1947 in Mexiko geborene Carlos Santana seine erste Band in San Francisco und nannte sie Santana Blues Band. Weil seine Begleitmusiker ebenfalls aus lateinamerikanischen Ländern stammten, entwickelte sich folgerichtig eine musikalische Mixtur aus perkussiven und melodischen Elementen aus den Herkunftsländern der Musiker und dem in San Francisco damals angesagten psychedelischen Bluesrock.

Gefördert durch den einflussreichen Konzertveranstalter Bill Graham entwickelte sich die nun Santana genannte Band zu einem Geheimtipp und schließlich Publikumsmagnet im Großraum San Francisco. Bill Graham war es auch, der Santana den Auftritt beim Woodstock-Festival vermittelte. Der vom Publikum umjubelte Woodstock-Auftritt war ein großer Erfolg für die damals außerhalb der San Francisco-Szene noch völlig unbekannte Band und begründete ihren beginnenden Weltruhm. Nur wenige Tage nach dem Woodstock-Festival erschien das Debüt-Album von Santana und wurde auf Anhieb ein Riesenerfolg, wie auch die beiden Folgealben "Abraxas" von 1970 und Santana III von 1971.

Doch der zu schnelle und zu große Erfolg brachte viele Probleme mit sich – von Ego-Trips bis zu massiven Drogen-Exzessen. Die Band Santana löste sich auf und Carlos Santana machte danach mit unterschiedlichen Partnern und verschiedenen Begleitmusikern weiter. Er wandte sich dem Guru Sri Chinmoy zu, erhielt von ihm, seinem neuen Meister, den Beinamen Devadip, er veröffentlichte ein viel beachtetes Jazzrockalbum ("Love Devotion Surrender") mit seinem neuen spirituellen Bruder im Geiste, dem – wie er – Supergitarristen und Anhänger des Gurus Sri Chinmoy, Mahavishnu John McLaughlin, kehrte danach auch wieder zum pop-rock-orientierten Latin-Sound zurück, kam aber allmählich kommerziell aus dem Tritt.

1999 gelang ihm mit seinem Album "Supernatural" ein überraschendes Comeback und ein riesiger weltweiter Erfolg, der sich mit dem Nachfolgealbum "Shaman" von 2002 fast in ähnlicher Weise wiederholte. In der Folgezeit setzte allerdings eine gewisse kreative Verflachung ein. Im April 2016 überraschte Santana wieder mit einem überzeugenden Album ("Santana IV"), eingespielt mit einem Großteil der Santana-Urformation, mit der Carlos Santana schon 1969 in Woodstock auf der Bühne stand.

Der Kramladen feiert einen der großen stilbildenden Gitarristen der Rockszene, der nicht nur als Musikerpersönlichkeit seine Individualität und Identität gefunden hat, sondern auch als spiritueller Mensch, der mit Engeln in Kontakt stehen will und nicht nachlässt, seine Botschaft von Liebe, Frieden und Spiritualität in die Popwelt hinauszutragen.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  Santana / Shake It
Santana IV / Thirty Tigers, Santana Records, Alive
3.  Santana / Maria Maria
Live In Montreux 2015 / Montreux Archives
4.  Santana / Love
Marathon / Columbia
5.  Carlos Santana / Redemption Song
Hymns For Peace / Eagle Vision
6.  Santana / Soul Sacrifice
The Best Of Woodstock / Atlantic
7.  Santana / Evil Ways
Santana / Columbia
8.  Carlos Santana & Mahavishnu John Mclaughlin / A Love Supreme
Love Devotion Surrender / Columbia
9.  Santana / Smooth
Supernatural / Arista BMG
10.  Santana / Forgiveness
Santana IV / Thirty Tigers, Santana Records, Alive