Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


Let's get lost!


Alle vier Wochen | Mittwoch 13 - 14 Uhr

Lass uns verloren gehen, gemeinsam, im Abenteuerland der Musik.

Einmal vom Weg abgekommen, stoßen wir auf paradiesische Landschaften, spannende Naturphänomene, kauzige Bewohner abgelegener Landstriche.

Im Klartext: eine Stunde gute Musik ohne Genregrenzen, aber gerne mal mit Hintergrundinfos. Die Reiseroute mag wild scheinen, orientiert sich jedoch stets an important landmarks wie Labels, Künstlern, Stilen und Szenen. Irgendwo kommt man am Ende vielleicht sogar an...?

Kontakt: letsgetlost[at]byte.fm

Schreibt auch an diese Adresse, wenn Ihr den Let's get lost!-Newsletter bekommen wollt.

Genres:
Boogie, Elektro, Elektronika, Folk, House, Indie, Jazz, Neo-Folk, Outernational, Pop, Post-Rock, Rock, Singer-Songwriter, Soul

ByteFM: Let's get lost! vom 04.04.2018

Sendung vom 04.04.2018

Jesca Hoop, Eric Schaefer, Sivan Talmor

Ihre Musik sei, „wie wenn man nachts in einem See badet.“ So hat ihr Mentor Tom Waits die Songs von Jesca Hoop beschrieben. Bevor die ihre Songwriter-Karriere startete, hat sie als Kindermädchen im Hause Waits gearbeitet. Später hat sie mit Guy Garvey von Elbow und Sam Beam von Iron & Wine Platten aufgenommen.

Jesca Hoops aktuelles viertes Soloalbum nennt sich „Memories Are Now“. Schon im Titel klingt damit ein reizvoller Kontrast zwischen reflexiver Nostalgie und akuter Dringlichkeit an. Let’s get Lost hat die ungewöhnliche Musikerin getroffen.

Filigran-präzise Technik einerseits und groove-orientierte Spielfreude andererseits: Mit diesen Qualitäten hat sich Eric Schaefer über die letzten 15 Jahre den Ruf als einer der besten deutschen Jazzschlagzeuger der jüngeren Generation erspielt. Bekannt wurde der Anfang 40-Jährige insbesondere als langjähriger Triopartner von Michael Wollny. Aber Schaefer hat auch Komposition studiert und leitet erfolgreich seine eigenen Projekte.

“Kyoto Mon Amour” heißt sein aktuelles Album. Es ist, wie der Titel schon andeutet, ein Brückenschlag zwischen westlicher und japanischer Musik. Im Gespräch erklärt Eric Schaefer, was er an Japan liebt, warum er reduzierte, minimalistische Strukturen schätzt und was für ihn als nächstes ansteht.

Sivan Talmor ist eine israelische Singer/Songwriterin. Auf ihrem zweiten Album präsentiert sie filigranes Liedgut irgendwo zwischen West Coast Folk und Nouvelle Chanson. Das Album ist musikgewordenes Dokument ihrer Identitätsfindung. In Let’s Get Lost erklärt sie, warum ihr das Texten auf Englisch neue kreative Möglichkeiten erschlossen hat.



1.  Jesca Hoop / Songs Of Old
Memories Are Now / Sub Pop
2.  Jesca Hoop / Unsaid
Memories Are Now / Sub Pop
3.  Jesca Hoop / Cur Connection
Memories Are Now / Sub Pop
4.  Jesca Hoop / The Lost Sky
Memories Are Now / Sub Pop
5.  Eric Schaefer / Kussa Karu Otome
Kyoto Mon Amour / ACT Music
6.  Eric Schaefer / Santoka’s Walk
Kyoto Mon Amour / ACT Music
7.  Eric Schaefer / Shoshu-San
Kyoto Mon Amour / ACT Music
8.  Sivan Talmor / I’ll Be
Fire / Chaos
9.  Sivan Talmor / Gorilla Biscuits
Fire / Chaos
10.  Sivan Talmor / Hide And Seek
Fire / Chaos
11.  Sivan Talmor / No Matter
Fire / Chaos
12.  Lars Bartkuhn / Elysium Dub
Elysium / Neroli

Kommentare zeigen Kommentare verbergen

-
-
1958nichaels vor 2 Jahren
Was für eine wunderschöne, anregende Musik.

marco vor 2 Jahren
Danke Eva :) War eine superschöne Sendung, die mir sehr gut gefallen hat :) Hörte sie das erste Mal....

machinist vor 2 Jahren
Danke für die Musik - wieder ein Album, dass ich ohne byte nicht gekauft hätte!
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.