Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik RAF 'n' Roll

ByteFM: Was ist Musik vom 02.09.2012

Ausgabe vom 02.09.2012: RAF 'n' Roll

6 gegen 60 Millionen – RAF 'n' Roll - 35 Jahre Schleyer-Entführung

Am 5.September 1977 entführt die Rote Armee Fraktion den Arbeitgeber-Präsidenten und ehemaligen SS-Untersturmführer Hanns-Martin Schleyer. Am 5.September 2012 erhält der Schriftsteller und ByteFM-Moderator Frank Witzel in Frankfurt den Robert Gernhardt-Preis für das auf 1000 Seiten angelegte Romanprojekt „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“.

In den 35 Jahren zwischen diesen beiden Ereignissen gab es immer wieder literarische und filmische Auseinandersetzungen mit der Geschichte der RAF. Auch im Pop hat der deutsche Herbst seinen Platz, mit samt seinen Protagonisten. RAF 'n' Roll – Frank Witzel zu Gast bei Was ist Musik.

„Sie hatten Angst vor der Konsequenz ihres eigenen Geredes, vor diesem und jenem und sonst noch was. Zum Beispiel ihrem Gerede von Revolution. Viel später zeigte sich, wie unnötig dies ganze Aufsehen doch war. Nichts weiter als 60 gegen 60 Millionen. Ein Teil von Geschichte, ein paar Explosionen. Spektakuläre Fotos, ein zerfetzter Schleyer, ein prickelndes Spektakel und ein Volk auf der Jagd…
…die anderen schauen strikt nach vorn und achten tunlichst drauf nie wieder auf Seiten der Verlierer zu sein. Kein Grund zur Angst vor der eigenen Geschichte, ist nur Geschichte und macht sich gut. Macht sich prächtig, ganz ausgezeichnet in jedem Lebenslauf. Wirklich kein Grund zur Angst.“ (Die goldenen Zitronen – „6 gegen 60 Millionen“)

Aus einem Interview mit Silvia Bovenschen, Taz 2008
TAZ: Waren Ihre Kastrationswünsche auch gegen die Auswirkungen der sexuellen Revolution gerichtet? Wenn Frauen nicht mit Männern schlafen wollten, galten sie als unbefreit, erzählen manche. Haben Sie das auch als Druck empfunden?
SB: Nein, überhaupt nicht. Das kam erst später. Zuerst gab es ja den entgegengesetzten, puritanischen Druck, immer "Nein" sagen zu müssen. Vermutlich hatte auch manche Frau, die mit dieser Prägung aufgewachsen war, erst einmal Freude daran, ihre Sexualität zu entdecken. Aber zu einem der großen Irrtümer dieser Zeit gehörte sicher, dass man meinte, ein Spießer, den man sexuell befreit, sei etwas anderes als ein sexuell befreiter Spießer.“

Aus einem Interview mit Marianne Faithfull mit SPIEGEL ONLINE, ca. 2009
SPON: Stimmt es eigentlich, dass Ulrike Meinhof Sie zu "Broken English" inspiriert hat?
Faithfull: Absolut. Die ist in Deutschland gerade wieder im Gespräch, oder? Ich habe den "Baader Meinhof Komplex" nicht gesehen, aber gehört, dass er sehr simpel sein soll. Meinhof war eine sehr komplexe Persönlichkeit. Es geht ja bei der Geschichte von Baader-Meinhof nicht um Schießereien und den Terror, sondern viel mehr um die Charaktere dahinter. Es sind üble Zeiten, die Menschen so weit bringen.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Die Goldenen Zitronen / 6 Gegen 60 Millionen
Das Bißchen Totschlag / Sub Up
2.  Chumbawamba / Ulrike
Slap / Agit Prop Records
3.  Der Plan / Ulrike
Die Verschwörung / Atatak
4.  Jan Delay / Söhne Stammheims
Searching For The Jan Soul Rebels / Buback
5.  Freiwillige Selbstkontrolle / Gudrun E.
Bei Alfred / Zickzack
6.  Snatch / Red Army
Red Army / Fetish
7.  Eno & Snatch / R.A.F.
England’s Dreaming / Trikont
8.  Bum Kun Cha Youth / We All Thank You R.A.F.
Alarm! Hanns-Martin Ist Verschwunden / Tumbleweed
9.  Al Kooper / You Never Know Who Your Friends Are
You Never Know Who Your Friends Are / CBS
10.  The Gods / Hey Bulldog!
Genesis / Repertoire
11.  Sylvester & The Hot Band / Southern Man
Sylvester / Warner
12.  Assagai / Hey Jude
Assagai / Repertoire
13.  Bruce Cockburn / Thoughts On A Rainy Afternoon
Bruce Cockburn / True North
14.  Captain Beefheart & His Magic Band / Moonlight On Vermont
Trout Mask Replica / Reprise
15.  206 / Baader
Republik Der Heiserkeit / Zickzack
16.  Pankow / Liebe Ulrike
Treue Hunde / Conte
17.  Jennifer Warnes / First We Take Manhattan
Famous Blue Raincoat / BMG
18.  Leonard Cohen / First We Take Manhattan
I’m Your Man / CBS
19.  Wiglaf Droste / Was In Bad Kleinen Wirklich Geschah
Die Schweren Jahre Ab Dreiunddreißig / RTD
20.  Marianne Faithfull / Broken English
Broken English / Island
21.  James Chance / Schleyer’s Tires
James Chance / Zé