Die Goldenen Zitronen

Die Goldenen Zitronen Die Goldenen Zitronen (Foto: Frank Egel)

Die Goldenen Zitronen sind eine einflussreiche seit 1984 aktive deutsche Art-Punk-Band aus Hamburg. Ihre Gründungsmitglieder waren Schorsch Kamerun (Gesang), Ted Gaier (Bass, Gitarre), Aldo Moro (Gitarre, Bass) und Ale Sexfeind (Schlagzeug). Ihr Debütalbum „Porsche, Genscher, Hallo HSV“ erschien 1987.

Die Goldenen Zitronen gehörten zu den ersten deutschen Punkbands. In ihrer Anfangsphase kombinierten sie humoristische Texte mit Punk- und Rock-’n’-Roll-Instrumentierung, um sich in den 1990er-Jahren endgültig von diesem Stil zu verabschieden. So vereint das 1994 erschienene Album „Das bißchen Totschlag“ Einflüsse aus elektronischer Musik, HipHop und Noise. Zudem wurden darauf Themen wie die Verschärfung des Asylgesetztes sowie rassistisch motivierte Morde in Deutschland behandelt. Die ernsthafte Auseinandersetzung mit politischen Inhalten wurde ab diesem Zeitpunkt eines der Hauptcharakteristika der Band. Ihr instrumentales Repertoire wurde in den Folgejahren um Elemente aus diversen elektronischen Stilen, Jazz und Krautrock erweitert. In ihren Konzerten verwenden sie auch Elemente aus dem Bereich des Theaters und der Performance-Kunst. Die einzigen verbliebenen Originalmitglieder sind Schorsch Kamerun und Ted Gaier. 

More Than A Feeling“, das 13. Studioalbum von Die Goldenen Zitronen, erschien 2019 über Buback Tontträger. Es war, genau wie „Die Entstehung der Nacht“ (2009) und „Who’s Bad“ (2013), ByteFM Album der Woche.



Die Goldenen Zitronen im Programm von ByteFM:

Die Goldenen Zitronen veröffentlichen neuen Song

Von ByteFM Redaktion
(14.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen veröffentlichen neuen Song
Die Goldenen Zitronen (Foto: Frank Egel) Epische Terrorwarnungen, pausenlose Sensationsmeldungen, lustvolle Nebelkerzen – Die Goldenen Zitronen wissen, wie es ist, als Mensch im Jahr 2018 zu leben. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 ist die Hamburger Band stetig von der gesellschaftskritischen Fun-Punk-Kapelle zurr beißenden Diskurs-Pop-Gruppe mutiert, mit Säure versprühenden Texten, die stets den Nerv der Zeit trafen. Fünf Jahre nach ihrem letzten offiziellen Studioalbum „Who‘s Bad“ haben Die Goldenen Zitronen nun eine neue Platte angekündigt.

Die Goldenen Zitronen – „Who's Bad“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(23.09.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen – „Who's Bad“ (Album der Woche)
Die Goldenen Zitronen – „Who's Bad“ (Buback) Fast 30 Jahre Bandgeschichte sind es, auf die Die Goldenen Zitronen zurückblicken können. Längst als Punk-Ikone etabliert, veröffentlicht die Hamburger Band dieser Tage ihr elftes Studioalbum mit dem Titel "Who’s Bad". In den 15 gewohnt dreckig-kantigen Songs auf "Who’s Bad" zeichnen die Goldenen Zitronen Skizzen von ihrer Beobachtung der Welt. Episch ausgebreitete Songtexte darf man hier nicht erwarten. Teils auf Stichworte reduziert, scheint das textliche Spotlight der Hamburger auf gesellschaftliche und politische Situationen, weist auf Missstände hin und trägt stellenweise herrlich dadaeske Züge. Das Spektrum reicht dabei von Kritik an der artifiziell geschaffenen, staatenübergreifenden Uniformität der Umgebung ("Europa") über einen lokalpatriotischen Aufruf zur Stadtbilderhaltung ("Echohäuser") zu einer scheinbar nüchtern vorgetragenen Beobachtung des Loveparade-Unglücks 2010 in "Duisburg", dem die Gegenüberstellung unterschiedlicher O-Töne vor dem Hintergrund der Ereignisse eine starke emotionale Resonanz verleiht. Im Kontrast dazu folgt wie als nachdenkliche Pause der instrumentale, fragend wirkende "Nachhall". // Gewohnt kritisch und am Puls der Zeit bewegen sich die Goldenen Zitronen auf "Who’s Bad" zwischen Punk, Noise und Kunstmusik. Ted Gaier sprach kürzlich in einem Interview mit der taz von einem bipolaren Bandgefüge zwischen instrumentalem Krautrock und textlastiger Musik mit "sehr speziellem" Gesang – das beschreibt die Musik der Goldenen Zitronen sehr gut. Doch wo alle beschreibenden Worte nicht mehr weiterkommen, sollte man "Who’s Bad" am besten selbst erleben.

Die Goldenen Zitronen – „Flogging A Dead Frog“

Von Klaus Walter
(15.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen – „Flogging A Dead Frog“
Die Goldenen Zitronen – „Flogging A Dead Frog“ (Altin Village & Mine) „Die Goldenen Zitronen, ihres Zeichens ‚linksradikale‘ (Wikipedia) Ausnahmeband und seit 30 Jahren Institution der Kritik an bundesdeutscher wie (punk)rockistischer Authentizitätsideologie“, so steht es etwas umständlich im Waschzettel zu „Flogging A Dead Frog“, dem neuen und neunten Studioalbum der Goldenen Zitronen. Im Geiste der Sex Pistols („Flogging A Dead Horse“) plündern die Zitronen die Resterampe und recyceln alte Songs – auf Englisch oder als Instrumentals.

Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(04.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ (Album der Woche)
Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ (Buback) Es geht ein Feeling durch die Welt. Eine schwer zu definierende Unruhe. Eine Art Beklommenheit, die einem, manchmal schon bevor man den aktuellen News-Feed geöffnet hat, die Kehle zuschnürt. Dass diese aufgeladene Atmosphäre auch Thema in der aktuellen Pop-Musik ist, ist nicht neu – das haben KünstlerInnen wie Neneh Cherry, Farai oder Blood Orange auf ihren Alben „Broken Politics“ , „Rebirth“ und „Negro Swan“ im vergangenen Jahr bereits mit Bravour getan. Doch die Goldenen Zitronen schürfen auf ihrem neuen Album noch tiefer. // Der Rundumschlag gipfelt im sechsminütigen G20-Porträt „Die alte Kaufmannsstadt, Juli 2017“, in dem die Goldenen Zitronen auch ihre eigene Position hinterfragen. Die Band war schließlich selber Akteur bei den Protesten, am 6. Juli 2017 spielte sie ein Konzert im Rahmen der „Welcome-To-Hell“-Demo. Der Song malt das Bild einer nur scheinbar chaotischen Großveranstaltung: Die Mächtigen trafen sich zum Geschäftemachen und Zehntausende demonstrierten, vereint in dem Irrglauben, irgendetwas ändern zu könnten. Die über „bürgerkriegsartige Zustände“ berichtenden Artikel waren schon lange vorgeschrieben, bevor überhaupt erst ein Stein flog. Alles lief nach Plan. „Es kam wie es kommen musste / Alle kannten ihre Rolle“, heißt es immer und immer wieder. Genauso beißend wie ihre allumfassende Gesellschaftskritik ist auch die Musik, die die Band hier versammelt hat. „Nützliche Katastrophen“ ist ein Bastard aus Can-Krautrock, Boogie-Bass und subversiven „Ohlalalalas“. „Gebt doch endlich zu Euch fällt sonst nichts mehr ein“ ist ein Schlaganfall im Post-Punk-Gewand. Beim Song „In der Schleife“ trifft dissonantes Piano-Geballer auf Synthesizer, die einem wie Mücken um den Kopf kreisen. Und im Zentrum von allem ein nervöser, aber unwiderstehlicher Groove, der die unerträgliche Welt, die die Goldenen Zitronen hier porträtieren, etwas erträglicher macht. Selten hat Beklommenheit so viel Spaß gemacht.

Die Goldenen Zitronen "Die Entstehung der Nacht"

Von ByteFM Redaktion
(12.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im Vordergrund steht bei den Goldenen Zitronen von jeher der Text. Daran ändert auch das instrumentale Bohrmaschinenstück „Die Entstehung der Nacht“, das gleichzeitig Name des neuen Albums ist, wenig. Ted Gaier und Schorsch Kamerun sind die einzigen verbliebenen Gründungsmitglieder aus dem Jahr 1984, damals, als sich die Punkband in Hamburgs Autonomenszene zusammenfand. Seit einem Vierteljahrhundert also gibt es die Goldenen Zitronen mit ihren intelligenten linken Versen. Widersprüchlichkeit als Grundthese ihrer Arbeit spiegelt sich in den Texten, ohne das Ich auszuschließen. Damit sind Gaier und Kamerun längst im Theater angekommen. „Bloß weil ich friere“ ist ein Text von Kamerun, der 2007 für das Züricher Schauspielhaus entstanden ist. Gaier war bereits in Hannover auf der Theaterbühne als Musiker aktiv. Vor ein paar Tagen kritisierte er in einem offenen Brief das Hamburger Stadtmarketing: „Wir wollen weder dabei helfen, den Kiez als 'bunten, frechen, vielseitigen Stadtteil' zu 'positionieren', noch denken wir bei Hamburg an 'Wasser, Weltoffenheit, Internationalität', oder was euch sonst noch an ›Erfolgsbausteinen der Marke Hamburg‹ einfällt. Wir denken an andere Sachen.“ Unter dem Titel „Deutscher Herbst Teil I: Regnet’s Kaviar oder Das Recht auf Krach“ spielt Klaus Walter in seiner Sendung Was Ist Musik einige Titel der Goldenen Zitronen. Die Erstausstrahlung lief am Sonntag, dem 11.10., die Wiederholung folgt am Dienstag, dem 13.10., ab 13 Uhr. ByteFM verlost das Album der Woche. Wenn Ihr ein Exemplar gewinnen wollt, dann postet hier einen Kommentar und schreibt uns, warum gerade Ihr das neue Album von den Goldenen Zitronen gewinnen solltet. Die beste Begründung gewinnt.

Was ist Musik

Who's bad? Die Goldenen Zitronen

(29.09.2013 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Who's bad?" ist das neue Album der Goldenen Zitronen aus Hamburg. Eigentlich sollte es "Changes" heißen. Aber dann, so Ted Gaier, kam die Erkenntnis: Diese Platte ist kein Change in dem Sinn sondern hat ja eine Kontinuität zu unseren letzten beiden Platten. Das sind ja keine Brüche auch wenn die Musik brüchig ist oder mit Brüchen arbeitet. Seit fast dreißig Jahren nun ist die Geschichte der Goldenen Zitronen eine Geschichte von Kontinuität und Brüchen – und ausgetragenen Widersprüchen. Angefangen haben sie mit Punk und Fun-Punk, wie die Toten Hosen. Heute machen die einen Stadionrock und die anderen sehen sich selbst als "bipolares Bandgefüge zwischen instrumentalem Krautrock und textlastiger Musik". Viele finden das anstrengend. Fürs Erste ist nicht damit zu rechnen, dass Deutschlands größte Partei ihren Wahlsieg mit einem Gassenhauer der Goldenen Zitronen feiert.

Alben des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2019
Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ // Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ // Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ // Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ // 5. Die goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“

Ale Dumbsky

Vollen Moderator*innen-Steckbrief lesen / Auszug:
Ale Dumbsky (*1965), gelernter Punkrocker, u.a. als Schlagzeuger der Goldenen Zitronen, begann 1990 als Mitglied der Rulin‘ Sound Crew Rap und Reggae aufzulegen. Ale ist Gründer des Buback Tonträger Labels, dass er 20 Jahre betrieben hat. Er ist Veranstalter des Radar Hamburg International Independent Film Festivals und Herausgeber des READ Magazines.

Was ist Musik

Die Goldenen Zitronen

(02.11.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik - Die Goldenen Zitronen
„Übriggebliebene Ausgereifte Haltungen“ – so heißt eine Dokumentation von Peter Ottl über die Goldenen Zitronen.

Die ByteFM Jahrescharts 2019

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2019
2. Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ Auch wenn der Albumtitel einem Classic-Rock-Song entliehen ist, haben Die Goldenen Zitronen aus Hamburg schon lange nicht mehr all zu viel mit Gitarren zu tun. Bereits in den 90ern hatte man erkannt, dass Punk nicht Stagnation bedeuten kann. Das Zitronen-Universum befindet sich noch immer im steten Wandel; was seit Längerem der Motor vieler Songs ist, sind fahrig groovende Synthies. Der Soundtrack zur allumfassenden Kritik, der nicht vor der Linken, nicht vor der Band selbst Halt macht. Die Vertonung der Schwierigkeit, Kritik zu üben und an allen Ecken und Enden Teil des Problems zu sein. Und es trotzdem lösen zu wollen.

taz.mixtape

Battles Pro Asyl Coco Descloux Dylan & Dead Ornament & Zitronen

(16.10.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Wächst hier zusammen, was zusammengehört, oder fordert uns der Raum heraus?“ Fragte Ted Gaier im Haus der Kunst beim Ost-West-Gipfel Ornament & Verbrechen vs. Goldenen Zitronen. – Alexander Pehlemann war dabei. "Kein Mensch ist illegal", ein Benefiz-Sampler für Pro Asyl mit Tocotronic, Goldenen Zitronen, Herbert Grönemeyer, K.I.Z. und Marteria. – Jens Uthoff überprüft, was der deutsche Pop zu brennenden Flüchtlingsheime zu sagen hat.

StadtMagazin

Peter Ott (Filmemacher)

(01.03.2024 / 07:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
StadtMagazin - Peter Ott (Filmemacher)
Peter Ott wurde 1966 geboren, hat an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg ein Studium der Visuellen Kommunikation abgeschlossen und arbeitet seitdem als Filmemacher. Seit 1988 arbeitet er an eigenen Filmen und hat mittlerweile zahlreiche Spiel- und Dokumentationsfilme veröffentlicht. Den Politthriller „Das Milan-Protokoll“ (2018) hat er im Grenzgebiet zwischen Nordirak und Syrien gedreht. Hauptdarstellerin Catrin Striebeck und das Drehbuch von Peter Ott wurden für den Preis der Deutschen Filmkritik nominiert. Ted Gaier (Die Goldenen Zitronen) gewann außerdem die Auszeichnung für die beste Filmmusik. In Zusammenarbeit mit Ted Gaier entstand außerdem die Dokumentation „Hölle Hamburg“. Über die Band Die Goldenen Zitronen drehte Peter Ott die Dokumentation „Übriggebliebene ausgereifte Haltungen“. Seit 2007 ist der Filmemacher mit Unterbrechungen Professor für Film und Video an der Merz Akademie in Stuttgart. Mit seinen Studierenden realisiert er unter anderem die Reihe „100 Sekunden Kunst“ für den SWR. Peter Ott ist außerdem Teil des aktivistischen Agitpropkollektiv „Schwabinggrad Ballett“.

Hidden Tracks

(03.11.2009 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks
Die Sterne,Begemann,Distelmeyer, die Goldenen Zitronen usw. brachten in den letzten Wochen neue Platten heraus. Hidden Tracks wühlt sich durch die Veröffentlichungen zwischen Hamburg und München bzw. Köln und Berlin. Mit dabei sind Kreidler, ZoikMusik, Die Goldenen Zitronen und Krautrock von Cluster & Eno aus dem Deutschen Herbst 1977.

Von Bullerbü nach Babylon

Kölle Alaaf

(09.02.2009 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Bullerbü nach Babylon - Kölle Alaaf
Zu Gast ist Christian Meier-Oehlke (Foto links), gelegentlicher Autor für die „StadtRevue“ und Mitinhaber des gut sortierten Fachgeschäfts „Parallel Schallplatten“, dessen musikalisches Spektrum von, sagen wir mal, Nina Simone über die Goldenen Zitronen bis zu Shackleton reicht (und somit gewisse Parallelen zum Spektrum von ByteFM aufweist). Wenn Christian Meier-Oehlke allerdings einmal im Jahr als DJ Funke Opjepass! in dem Kölner Lokal „Casa Mundi“ Platten auflegt, spielt er weder Nina Simone noch die Goldenen Zitronen oder Shackleton, sondern Karnevalslieder von Willi Ostermann, Trude Herr und den Bläck Fööss.

Was ist Musik

Die Entstehung der Entstehung der Nacht – mit Ted Gaier

(17.01.2010 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Das wichtigste, weil politischste deutsche Album des Jahres, und nicht nur das: Die Musik ist abwechslungsreich, mäandert zwischen Krautrock, Pop und Electronica.“ Mit dieser Begründung setzt SPEX „Die Entstehung der Nacht“ von den Goldenen Zitronen auf Platz zwei der Redaktionscharts von 2009. Auch bei den ByteFM-Hörern zählt das Album zu den Favoriten, ebenso in der Redaktion. Gründe genug, um sich mit Ted Gaier über Die Entstehung der Entstehung der Nacht zu unterhalten. Gaier ist Texter, Allround-Dilettant-Musiker und Gründungsmitglied der Goldenen Zitronen und erzählt vom langen Weg der Band vom Funpunk der frühen Jahre zum Flötisten am Rande der Dämmerung. Und bringt die Platten dazu mit.

Die ByteFM Charts 2009

Von ByteFM Redaktion
(04.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen: "Die Entstehung der Nacht", Indigo // Die Goldenen Zitronen: "Die Entstehung der Nacht", Indigo

Pop-Kultur (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(31.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Pop-Kultur (Ticket-Verlosung)
Ebenso zu Gast sind die Britin Anna Calvi, die auf ihrem aktuellen Album „Hunter“ in die Rolle der Jägerin schlüpft oder Die Goldenen Zitronen aus Hamburg, die auf ihrem 13. Album „More Than A Feeling“ der allgemeinen Beklommenheit eine Stimme geben. Außerdem geben mehr als 40 Workshops Einblicke in die Mechanismen des Pop-Betriebs und Impulse zu aktuell Pop-Themen wie Antisemitismus im Rap oder postmigrantische Identität. // Pop-Kultur (mit Mykki Blanco, Anna Calvi, CocoRosie, Die Goldenen Zitronen, Lali Puna, Die Heiterkeit, International Music, Deerhoof, Jenny Wilson, One Mother, Voodoo Beach, Uma, Andrra, Die Kerzen, Mona Mur, Haszcara u. a.) vom 21. bis 23. August 2019 in der Kulturbrauerei in Berlin. Das vollständige Programm findet Ihr auf der Pop-Kultur-Website.

Neue Platten: Rockformation Diskokugel - "The Boy With The Zorn In His Side"

Von susanneschuett
(07.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Einflüsse der notorischen Anzugträger lassen sich auf dem siebten Langspieler nicht verhehlen - es lässt sich viel von den Fehlfarben, den Goldenen Zitronen oder Superpunk wiederfinden. Klingt zunächst nicht verkehrt. Unangenehm ist hingegen, dass man sich dabei nur schwer des Eindrucks erwehren kann, dass oben erwähnte Idole eher kopiert werden, und dies leider nicht mal sonderlich gekonnt.

Von Bullerbü nach Babylon

die Monks mit Ted Gaier

(23.03.2009 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Bullerbü nach Babylon - die Monks mit Ted Gaier
Zu Gast: Ted Gaier (Die Goldenen Zitronen) // Mit Musik u. a. von The Fall, Faust, FSK, Gang Of Four, Kraftwerk, den Goldenen Zitronen und natürlich den Monks.

Tickets für die Buback Labelabende

Von ByteFM Redaktion
(19.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Was haben F.S.K., 1000 Robota, Kristof Schreuf und Die Goldenen Zitronen gemeinsam? // 03.02. Hamburg - Hafenklang (ohne Die Goldenen Zitronen)

Karamba

Von den Goldenen Zitronen bis Maya Jane Coles

(13.12.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr Musik von DJ Cam, Jelanie Blackman und .XXXTentacion.

Mixtape der Hörer*innen

Gold

(08.02.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Gold
Auf ihrem 13. Album analysieren Die Goldenen Zitronen den Status Quo der schwarz-rot-goldenen Bundesrepublik. Der Name der Hamburger Band gibt in dieser Woche die Steilvorlage für das ByteFM Mixtape der HörerInnen. Wir möchten von Euch wissen: Welche sind Eure liebsten Songs zum Thema "Gold"?

13.10.: Schöne Zitronen, künstlerisches Artwork

Von ByteFM Redaktion
(13.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Die Entstehung der Nacht“ von den Goldenen Zitronen, unser Album der Woche, ist „zu schön zum Schocken“, findet Jörg Sundermeier in der taz und zieht Bilanz: "Man muss einsehen, dass hier eine Band Klassisches hervorbringt, gerade weil sie für keine Institution zu haben ist, sondern ihre eigene darstellt.“

Neuland

mit Ruben Jonas Schnell

(16.10.2009 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
und (natürlich) unserem Album der Woche von den Goldenen Zitronen

Songs des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Die Goldenen Zitronen – „Nützliche Katastrophen“

Neue Platten: Schorsch Kamerun - "Der Mensch Lässt Nach"

Von nilsrabe
(16.02.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
In den vergangenen zwei Jahren muss Schorsch Kamerun, Sänger und Kopf der Hamburger Band Die Goldenen Zitronen, äußerst fleißig gewesen sein. Fünf verschiedene Theaterprojekte in Leipzig, Köln, Hamburg, Düsseldorf und München hinterlassen sichtlich Spuren. Unzählige Gespräche, auch mit Menschen, die Kamerun nach den Projektarbeiten begegneten, wurden über mehrere Wochen diskutiert, analysiert und verschriftlicht. Aus den tief staatsphilosophischen Gedanken und Interviews resultierten unter anderem Textcollagen, die uns nun in 14 fertigen Stücken zum "Sich-Einmischen" in die Gesellschaft und deren Missstände bewegen sollen.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

Von ByteFM Redaktion
(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen – If I Were A Sneaker.

Was ist Musik

Deutscher Herbst Teil I

(11.10.2009 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik - Deutscher Herbst Teil I
Impressionen aus dem deutschen Herbst heute bei Was ist Musik. Neue und alte Musik im Namen des Menschenrechts auf Krach. Mit Leuten, die den Krach schon im Namen tragen: Die Goldenen Zitronen, Das Bierbeben, Ja, Panik, Tolerantes Brandenburg, Move D & Thomas Meinecke, Chicks on Speed, Rummelsnuff. Und Michael Jackson.

Elevator Music

Keine Lösung in Sicht

(12.02.2019 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diversität auch in der Musik. Genresprengend, lieber so als anders. Mit Rip Rig & Panic, Black Mango, The Blank Tapes, les Baxter, den Goldenen Zitronen und anderen. Wie immer mit der extended Version im Archiv.

Verstärker

Fiesta Antifa

(23.01.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und auch kulturell ist D-A-CH stärker als wie je zuvor. Das Jahr 2019 beginnt in dieser Hinsicht ja schon atemberaubend: Neue Musik von Die Türen, Levin Goes Lightly, Die Goldenen Zitronen, Bilderbuch und natürlich von Dagobert, dem schönen, sensiblen Schweizer aus Berlin, der die Konsonanten so schön sanft ausspricht.