Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik Baden-Baden, Los Angeles, Monaco, Memory Loops - Michaela Melian zu Gast bei Was ist Musik

ByteFM: Was ist Musik vom 20.10.2013

Ausgabe vom 20.10.2013: Baden-Baden, Los Angeles, Monaco, Memory Loops - Michaela Melian zu Gast bei Was ist Musik

Michaela Melián über: sonische Räume, Bazillen, das Delta der Venus, Benjamins Passagen, Roxy Musics Europa, Festung Europa, unauthentische Wiedergabe, deutsche Romantik, deutscher Akzent, Mike Ink, Arrangements der Beatles, einen Zustand dezentrierter Abwesenheit, Perlenketten, Fanny Mendelssohn, Finsterworld, Remisen & Reprisen, Monaco Franze, brechtisches Singen, Verstörendes im Dur-Bereich, Pulsierendes im Moll-Bereich, Nico, Scary Monsters, Kurt Weill auf dem Pariser Flohmarkt…

„Monaco“ ist der Titel des neuen Albums von Michaela Melián, es ist ihre dritte Soloplatte, nach „Baden-Baden“ (2004) und „Los Angeles“ (2007). Melián wurde 1956 in München geboren, sie ist Künstlerin, Musikerin und hat eine Professur an der Hochschule Für Bildende Künste in Hamburg. Außerdem ist Melián Gründungsmitglied der Münchner Band FSK, früher Freiwillige Selbstkontrolle (seit 1979), in der auch ihr Ehemann spielt, Thomas Meinecke, mit dem sie wiederum mehrere Bücher produziert hat (zuletzt „Iemanja“ und „Analog“). In ihrer Kunst wie in ihrer Musik verfolgt Melián Strategien ”der Sichtbarmachung des Sozialen” (Nikolaus Schafhausen) und beschäftigt sich immer wieder mit der deutschen Geschichte. So in ihrer gefeierten Installation „Föhrenwald“ über eine Siedlung in der Nähe von München, die während des 2.Weltkriegs als Lager für Zwangsarbeiter genutzt wurde und nach Kriegsende für über zehn Jahre als exterritoriale Siedlung für displaced persons, darunter auch aus dem KZ Dachau befreite.
Für ihre Arbeit „Memory Loops“ gewann Michaela Melián den Kunstwettbewerb der Landeshauptstadt München „Opfer des Nationalsozialismus – Neue Formen des Erinnerns und Gedenkens“. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk/Hörspiel und Medienkunst verwirklicht und als Hörspiel des Jahres 2010 ausgezeichnet. 2012 erhielt Memory Loops den Grimme Online Award SPEZIAL.
Musikalisches Material aus den „Memory Loops“ verwendet Melián auch auf ihrem neuen Album „Monaco“, allerdings in bearbeiteter Form. Außerdem covert sie einen Song von David Bowie.