„Blow!“: Vorbote der neuen EP von Joviale

Foto der britischen Sängerin Joviale. Der Song „Blow!“ von der kommenden EP „Hurricane Belle“ der Nordlondonerin ist heute unser Track des Tages.

Joviale (Foto: Dhamirah Coombes)

„Hurricane Belle“ wird die im kommenden Monat erscheinende EP des experimentellen britischen R&B- und Pop-Acts Joviale heißen. Wenn man sich die erste Auskopplung „Blow!“ daraus zu Gemüte führt, kann das schon einmal für Vorfreude sorgen. Aufgeräumt und klar kommt das Stück daher, während es mit einem Grace Jones nicht unähnlichen Minimalismus groovt. Allerdings ohne die forsche Ansprache und kühle Atmosphäre, die zu Jones‘ Alleinstellungsmerkmal gehören. Aber an den Alleinstellungsmerkmalen anderer Künstler*innen sollte man ohne triftigen Grund ohnehin nicht rühren. Insofern tut Joviale gut daran, in unserem Track des Tages auf eine ganz eigene Weise Reggae-Strukturen zu dekonstruieren.

„Blow!“ ist in erster Linie ein Popsong, der mit 80er-Elementen jongliert, die aber damals wohl nie auf diese Weise zusammengefunden haben. Zwar ziehen sich Reggae-Elemente durch das Stück, aber nehmen sich fast bis zur Unkenntlichkeit zurück. Währenddessen bewegt sich Joviales Gesang eindeutig in R&B-Gewässern, und auch einen Einfluss der Midtempo-Balladen-Seite von Prince könnte man im Songwriting ausmachen. Wenn man denn möchte. Man könnte auch einfach zuhören, genießen und sich auf den Mai freuen, wenn Joviales neue EP herauskommt. Im Zweifel die bessere Wahl.

Die EP „Hurricane Belle“ von Joviale erscheint im Mai 2021 auf dem Label Never Seven. Der vorab als Single veröffentlichte Song „Blow!“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.