Australische Psych-Kids: The Lazy Eyes

Bandfoto von The Lazy Eyes. Die vier Musiker*innen sind australische Psych-Kids mit einem Hang zu 60er-Ästhetik.

The Lazy Eyes

Australische Psych-Kids mit Motorik-Beat: Bei The Lazy Eyes legt sich trippig moduliertes Gitarrenwabern über einen maschinellen Schlagzeug-Groove. „Tangerine“ ist eines von genau zwei Stücken, die das langhaarige Quintett, das sich gerne im Wald fotografieren lässt, ihrer am vorgestrigen Freitag erschienenen Debüt-EP „EP1“ vorausgeschickt hat. Mit ihrem spärlichen Œuvre aus sehr frischen psychedelischen Popsongs haben The Lazy Eyes es dennoch geschafft, sich ins Herz des NME zu spielen. Die mittlerweile nur noch virtuell in Erscheinung tretende britische Gazette stellte gar Vergleiche mit King Gizzard & The Lizard Wizard und Tame Impala an.

Vielleicht ist der Vergleich mit diesen Gruppen auch ein wenig deren Provenienz geschuldet. Als Landsleute der australischen Psych-Kids, deren Songs eigentlich ein wenig näher dran sind an britischen musikalischen Bewusstseinserweiterungstraditionen. An der unschuldigen ästhetischen Neugier eines Syd Barrett. An der zweiten Psych-Welle in den 80ern, als XTC die Fake-Band The Dukes Of Stratosphear fingierten. Als Television Personalities nicht nur behaupteten, zu wissen, wo Syd Barrett lebte, sondern auch klangen, als sei das wahr.

The Lazy Eyes haben den Zuckerwürfel nicht neu erfunden, doch das macht nichts. Denn was sie mit den fünf genannten Bands aus zwei Ländern und drei zurückliegenden Generationen teilen, ist die Liebe zum Experiment. Und, noch wichtiger: Wenn The Lazy Eyes Musik machen, dann spielen sie. Wie mit einem gefundenen Gegenstand, von dem man nicht weiß, was er ist. Den man aber qua Vorstellungskraft mit Sinn füllt und zum Spielzeug macht.

Die EP „EP1“ von The Lazy Eyes ist am 19. Juni 2020 erschienen. Der Song „Tangerine“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Thomas
    Jun 21, 2020 Reply

    Stark!!!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.