23.11. bis 29.11.

In dieser Woche: Goldiges, Rotes, zwei aufregende Debüts und spannende Experimente

Various – „Daptone Gold“
VÖ: 27.11.2009
Label: Daptone Records
Kaufen:

Mit ‚Daptone Gold‘ veröffentlicht das in Brooklyn ansässige Retro-Soul Label Daptone eine Sammlung mit Hits und Raritäten, beliebten Album-Titeln und bisher noch unveröffentlichten Stücken aus ihrem umfangreichen Katalog. Zu finden sind auf dem Album unter anderen Stücke von Sharon Jones & The Dap-Kings oder Lee Fields. Als I-Tüpfelchen bietet das CD-Booklet zusätzlich umfangreiche Liner Notes von Douglas Wolk sowie exklusives Bildmaterial.

Trus‘ Me – „In The Red“
VÖ: 27.11.2009
Web: www.myspace.com/trusme
Label: Fat City
Kaufen:

Seit seinem Debüt ‚Working Nights‘ im Jahr 2007 stand der Brite Trus‘ Me in Clubs auf der ganzen Welt hinter den Plattentellern. Über die Zeit hat sich der umtriebige DJ und Produzent musikalisch weiterentwickelt: ‚In The Red‘ ist eine aufregende Mischung aus House, Disco, Techno, Jazz, Soul und Reggae. Der so entstandene Sound ist hypnotisierend, radikal und schlicht: Einzigartig.

Matthew Friedberger – „Winter Women/Holy Ghost Language School“
VÖ: 27.11.2009
Web: www.myspace.com/matthewfriedberger
Label: Thrill Jockey
Kaufen: ”iTunes"

‚Winter Women/Holy Ghost Language School‘ ist das zweifache Solodebüt von Matthew Friedberger, der uns bisher als eine Hälfte der Fiery Furnaces bekannt war. ‚Winter Woman‘ ist ein herrlich leichtes und fröhliches Sommer-Pop-Album, ‚Holy Ghost Language School‘ das genaue Gegenstück: Stürmisch und aufbrausend wie der Herbst. Beide Alben haben beeindruckende akustische Drehungen und Wendungen, die dieses Doppel-Solodebüt sehr originell und besonders machen.
Das sagen die anderen: allmusic

Neal Morgan – „To The Breathing World“
VÖ: 27.11.2009
Web: www.myspace.com/nealmorganmusic
Label: Drag City
Kaufen: ”iTunes"

Und noch ein Debüt: Diesmal ‚To The Breathing World‘ von Neal Morgan. Der aus Portland stammende Schlagzeuger und Sänger trommelt schon seit seiner Kindheit und ist zuletzt als Schlagzeuger von Joanna Newsom in Erscheinung getreten. Sein eigenes Album ist ein erstaunlich komplexes Werk, das Anhängern experimenteller Musik sicher große Freude bereiten wird.

Blakroc – „Blakroc“
VÖ: 27.11.2009
Web: www.blakroc.com
Label: Cooperative
Kaufen:

Blakroc ist ein neues Projekt der Black Keys Dan Auerbach und Pat Carney, mit dem sie die Welt des Hip Hop gehörig durcheinander wirbeln wollen. Dazu haben sie sich prominente Unterstützung ins Studio geholt: MCs wie Mos Def, Raekwon, Q-Tip, oder Ludacris haben Beiträge zum Werk geliefert. Insgesamt ist ‚Blakroc‘ ein spannendes Experiment, in das es sich in jedem Falle lohnt, reinzuhören.
Das sagen die anderen: Pitchfork

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.