Weird-Rap-Comeback: DeJ Loaf mit „Pop Out“

Foto der US-Künstlerin DeJ Loaf, die mit

DeJ Loaf hat ihren ersten neuen Track seit zwei Jahren veröffentlicht

DeJ Loafs Aufstieg an die Spitze des Rap-Games war schnell. Die Rapperin und Sängerin aus Detroit veröffentlichte 2013 ihr Debüt-Mixtape „Just Do It“ und konnte binnen weniger Monate Lob und Feature-Auftritte mit Größen wie Eminem, Drake und Nicki Minaj einheimsen. Nicht nur aufgrund ihrer Ästhetik, die sich in der Tradition von Missy Elliott dem Schönheitsideal von Frauen im Pop bewusst widersetzt, ist sie eine ziemlich eigensinnige Künstlerin: 2019, kurz vor der Veröffentlichung ihres lang erwarteten offiziellen Debütalbums, trennte sie sich nämlich von ihrem Major-Label Columbia und veröffentlichte „Sell Sole II“ 2020 im Alleingang.

Doch nach diesem Release wurde es etwas ruhiger um DeJ Loaf. Bis jetzt: Die Musikerin hat aus dem Nichts und ohne große PR-Fanfaren ihre erste neue Solo-Single seit zwei Jahren veröffentlicht. „Pop Out“ ist ein zurückgelehntes Stück Trap-Pop, mit rasselnden Hi-Hats und gemütlichen Fender-Rhodes-Akkorden. Dej Loafs Flow ist präzise, mit leichter Autotune-Note versehen – und angenehm seltsam: Mit dem schrulligen Instrumental erinnert „Pop Out“ mehr an den Weird-Rap von Tierra Whack als die früheren Banger ihrer Karriere. Man sollte gespannt sein, was als nächstes von DeJ Loaf kommt.

„Pop Out“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.