Tierra Whack

Tierra Whack Tierra Whack (Screenshot aus dem Video zu „Whack World“)

Tierra Whack (*11. August 1995 als Tierra Helena Whack) ist eine US-amerikanische Rapperin und Sängerin aus Philadelphia. Ihr von der Kritik gelobtes Debütalbum „Whack World“ ist im Jahr 2018 über Interscope Records (Billie Eilish, Kendrick Lamar, Gwen Stefani) erschienen. 

Tierra Whack, die seit ihrer Kindheit Gedichte schreibt, begann ihre musikalische Karriere im Teenageralter im Bereich des Battle-Rap, damals unter dem Alias Dizzle Dizz. Später erweiterte sie ihr Repertoire um persönliche Geschichten, beispielsweise über Mobbing-Erfahrungen, die sie aufgrund ihrer Hautfarbe in einer vorwiegend weißen Schule erleiden musste, über ehemalige Liebhaber, die sich als Egoisten entpuppten oder ihren verstorbenen Hund. Präsentiert werden die Songs in einem diversen Sound-Gewand mit Einflüssen aus unter anderem Neo-R&B, Trap, Doo-Wop sowie psychedelischer Musik. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die aufwändige visuelle Ebene ihrer Kunst. So veröffentlichte die Musikerin zu den 15 Songs auf ihrem Debütalbum „Whack World“ 15 kunstvoll gestaltete Musikvideos. Zu ihren musikalischen Vorbildern zählt sie Outkast, Busta Rhymes, Missy Elliott und Lauryn Hill. Kollaboriert hat Whack bereits mit renommierten Künstler*innen wie Flying Lotus, Beyoncé, Alicia Keys und Tyler, The Creator

Tierra Whack war im Jahr 2018 Thema in Ruben Jonas Schnells Sendung Zimmer 4 36. Ihre Songs „Unemployed“ (2019) und „Dora“ (2020) waren Track des Tages bei ByteFM.



Tierra Whack im Programm von ByteFM:

Tierra Whack – „Unemployed“

(22.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tierra Whack – „Unemployed“
Tierra Whack Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. 15 Songs, 15 Musikvideos, 15 Minuten: Tierra Whack erstaunte im vergangenen Jahr mit ihrem audiovisuellen Meisterwerk „Whack World“. // Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. 15 Songs, 15 Musikvideos, 15 Minuten: Tierra Whack erstaunte im vergangenen Jahr mit ihrem audiovisuellen Meisterwerk „Whack World“. Dass die US-amerikanische Rapperin auch ohne visuelles Beiwerk beeindrucken kann, zeigt eine kürzlich veröffentlichte Live-Session. // In einer Komplementärfarbe zum Background gehaltenen Outfit, speziellem Makeup und nur einem Mikrofon performt sie in für ihre Verhätnisse minimalistischen Setup ihren Song „Unemployed“, zu dem es auch ein schönes Studio-Video gibt. Tierra Whack zeigt sich auch hier mit messerscharfer Präzision und einem Flow, der einem den Kopf verdreht.

Tierra Whacks erster neuer Track in diesem Jahr: „Dora“

(31.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tierra Whacks erster neuer Track in diesem Jahr: „Dora“
Tierra Whack (Screenshot aus dem Video zu „Dora“) Mit ihrem Track „Dora“ meldet sich die US-Rapperin Tierra Whack mit ihrem ersten neuen Material des Jahres 2020 zurück. Nicht, dass es um die HipHop-Künstlerin aus Philadelphia wirklich still gewesen wäre. // Und auch das Video packt überfordernd viele Details und Ideen in seine zweieinhalb Minuten Laufzeit. Was für Tierra Whack immer noch tendenziell lang ist, waren die Stücke auf „Whack World“ doch nie länger als je eine Minute. // Die Farb- und Formspiele am Anfang des Clips allein würden ausreichen, um den Tag besser zu machen. Doch dann geht es erst richtig los. Tierra Whack konnte ihre Freunde aus der Muppet-Show überzeugen, mitzuspielen, dekonstruiert Schattenspiele, nimmt Süßigkeiten- und Spielzeug-Form an ... ach, seht selbst! // Tierra Whack konnte ihre Freunde aus der Muppet-Show überzeugen, mitzuspielen, dekonstruiert Schattenspiele, nimmt Süßigkeiten- und Spielzeug-Form an ... ach, seht selbst! Die Single „Dora“ von Tierra Whack ist auf dem Label Interscope erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

„76“: Ode an die Philadelphia 76ers von Tierra Whack

(10.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„76“: Ode an die Philadelphia 76ers von Tierra Whack
Tierra Whack liebt ihre lokale Basketball-Mannschaft, die Philadelipha 76ers (Filmstill aus dem Musikvideo zu „76“) Die aus Philadelphia stammende Rapperin und Songwriterin Tierra Whack mag nicht nur Kinder und Plastikspielzeug, sondern auch Sport. // Das Video dazu wurde nun auf dem YouTube-Kanal des Clubs veröffentlicht. Eine Montage aus Szenen von NBA-Spielen, Stadtansichten und natürlich Tierra Whack selbst, die sichtlich Spaß an der ganzen Aktion hat. Hier könnt Ihr Euch Tierra Whacks Musikvideo zur neuen Single „76“ ansehen:

15 Songs in 15 Minuten: Rap-Newcomerin Tierra Whack erfindet das Album neu

(18.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
15 Songs in 15 Minuten: Rap-Newcomerin Tierra Whack erfindet das Album neu
Screenshot aus „Whack World“ von Tierra Whack Dass eines der bisher besten Musikvideos des Jahres auch eines der bisher besten Alben des Jahres sein kann, sieht man selten. Tierra Whack beweist, dass es geht. Schaut man auf die Tracklist von „Whack World“, dem Debüt der 22-jährigen Rap- und R&B-Newcomerin; aus Atlanta, merkt man schnell, dass hier irgendetwas seltsam ist: Die 15 Tracks sind allesamt nur exakt eine Minute lang.

Flying Lotus kündigt neues Album „Flamagra“ an

(17.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Flying Lotus kündigt neues Album „Flamagra“ an
Neben Lynch hat Ellison für sein sechstes Soloalbum auch weitere beeindruckende Gäste eingeladen: Sowohl NewcomerInnen wie Tierra Whack und Denzel Curry, alte Bekannte wie Thundercat und Anderson .Paak, Geschwister im Geiste wie Shabazz Palaces oder Toro Y Moi als auch gestandene Größen wie George Clinton und Solange werden auf „Flamagra“ zu hören sein. // Spontaneous (feat. Little Dragon) 8. Takashi 9. Pilgrim Side Eye 10. All Spies 11. Yellow Belly (feat. Tierra Whack( 12. Black Balloons Reprise (feat. Denzel Curry) 13. Fire Is Coming (feat. David Lynch) 14. Inside Your Home 15.

Most Overlooked in 2018 - diese Alben verdienen Eure Aufmerksamkeit

(10.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Most Overlooked in 2018 - diese Alben verdienen Eure Aufmerksamkeit
Juni 2018 vorgestellt hat. Tierra Whack – „Whack World“ Dass eines der bisher besten Musikvideos des Jahres auch eines der bisher besten Alben des Jahres sein kann, sieht man selten. Tierra Whack beweist, dass es geht. // Zusammen mit dem ebenfalls fünfzehnminütigen Musikvideo entsteht ein audiovisuelles Gesamterk, das gleichzeitig Augen und Ohren hypnotisiert. Die Welt der Tierra Whack ist faszinierend: Im Minutentakt wechselt sie von kristallklaren Neo-R&B zu blitzschnellem Mumble-Rap – um nur wenige Sekunden später bei irrwitzigem Motown-Doo-Wop zu landen.

„Link“: extraterrestrische Lego-Session mit Tierra Whack

(07.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Link“: extraterrestrische Lego-Session mit Tierra Whack
Filmstill aus dem Musikvideo zu Tierra Whack – „Link“ Die US-amerikanische Musikerin Tierra Whack hat ein neues Musikvideo zur Single „Link“ herausgebracht. Darin bastelt sie mit einigen Aliens an einem Raumschiff aus Lego. // „Ich war so aufgeregt, mit Kindern zu arbeiten, weil ihre Energie Spaß macht, berauschend, endlos und voller Überraschungen ist“, so Tierra Whack. „Ich habe ihnen wirklich vertraut und ich wusste, dass sie sich etwas Großartiges einfallen lassen würden.“ Schaut Euch das Musikvideo zu „Link“ hier an:

Alben des Jahres 2018

(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Emma Stenger (ByteFM Charts) Tirzah – „Devotion“ Planningtorock – „Powerhouse“ Half Waif – „Lavender“ Blood Orange – „Negro Swan“ DJ Koze – „Knock Knock“ Snail Mail – „Lush“ Tierra Whack – „Whack World“ Kali Uchis – „Isolation“ Waelder – „Non Places“ Frankie Cosmos – „Vessel“. Fabian Ebeling (Canadian Content) Fountain – „Acid Bath From The Jaded Jungle“ Freak Heat Waves – „Beyond XXXL“ Joseph Shabason – „Anne“ Ramzi – „Phobiza Vol. 3: Amor Fati“ Cindy Lee – „Model Express“ Petra Glynt – „My Flag Is A Burning Rag Of Love“ Jennifer Castle – „Angels Of Death“ Hubert Lenoir – „Darlène“ Dumb – „Seeing Green“ U.S. // Heiko Wichmann (ByteFM Apps) Everything Is Recorded – „Everything Is Recorded By Richard Russell“ Superorganism – „Superorganism“ Melody’s Echo Chamber – „Bon Voyage“ Tierra Whack – „Whack World“ Mr. Fingers – „Cerebral Hemispheres“ Santigold – „I Don’t Want: The Gold Fire Sessions“ Blood Orange – „Negro Swan“ Jungle – „For Ever“ Kurt Vile – „Bottle It In“ J Mascis – „Elastic Days“. // Philipp Weichenrieder (Kontinuum) Planningtorock – „Powerhouse“ Tirzah – „Devotion“ DJ Koze – „Knock Knock“ Gaika – „Basic Volume“ Wen – „EPHEM:ERA“ Noname – „Room 25“ Martyn – „Voids“ Serpentwithfeet – „Soil“ Georgia Anne Muldrow – „Overload“ Duppy Gun – „Miro Tape“. Ruben Jonas Schnell (Zimmer 4 36) Tierra Whack – „Whack World“ Palmbomen II – „Memories Of Cindy“ Kurt Vile – „Bottle It In“ Travis Scott – „Astroworld“ Against All Logic – „2012-2017“ Mick Jenkins – „Pieces Of A Man“ Astronauts, Etc. – „Living In Symbol“ DJ Koze – „Knock Knock“ Agar Agar – „The Dog And The Future“ Snail Mail – „Lush“.

Tierra Whack veröffentlicht neue Single „Only Child“

(20.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tierra Whack veröffentlicht neue Single „Only Child“
Tierra Whack (Foto: Matt Allen) Nicht viele KünstlerInnen können von sich behaupten, das Konzept „Album“ neu erfunden zu haben. Tierra Whack ist jedoch eine von ihnen. Die Rapperin und Sängerin aus Philadelphia veröffentlichte 2018 ihr Debüt „Whack World“, ein Kaleidoskop aus 15 Tracks – keiner von ihnen länger als 60 Sekunden.

Flying Lotus – „Flamagra“ (Album der Woche)

(27.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Flying Lotus – „Flamagra“ (Album der Woche)
Sowohl alte als auch neue HeldInnen wurden hier versammelt: In „More“ ertönt die freundliche Raspelstimme von Anderson .Paak, in „Burning Down The House“ das altbekannte Organ (und sein verzerrtes Alter Ego) von P-Funk-Meister George Clinton. Später lassen direkt hintereinander die Rap-NewcomerInnen Tierra Whack und Denzel Curry ihre jungen Muskeln spielen, nur um später von alten Hasen wie Thundercat und Solange abgelöst zu werden.

H.E.R. – „Back Of My Mind“ (Rezension)

(25.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
H.E.R. – „Back Of My Mind“ (Rezension)
Die guten Songs der zweiten Hälfte, wie die folkige Ballade „Hard To Love“ oder den in seinem musikalischen Minimalismus fast an Tierra Whack erinnernden Abschluss „Slide“, sind unter unerträglich vielen Minuten an Füllmaterial begraben.

Zimmer 4 36

Whack World

(26.07.2018 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Whack World
Einer besser als der andere und jeder einzelne Track genau 60 Sekunden kurz. So klingt das Debüt-Album von Tierra Whack. Eine junge Frau in Philadelphia, die sämtliche Stücke selbst und allein produziert hat. "Whack World" heißt das Album – jetzt schon ein Album des Jahres. // "Whack World" heißt das Album – jetzt schon ein Album des Jahres. Foto: Tierra Whack

Duftorgel

(Rap) Song Tutorial

(25.05.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Gibmafuffi, Fatoni, Alphonzo & Figub Brazlevic, OG Keemo, Injury Reserve, Tierra Whack, Digga D, ScHoolboy Q, Wiglaf Droste, Future Franz, Lil Shrimp, Galv & S. Fidelity, Special Request, Andre Williams, Alfa Mist und Ahmad Jamal.

Duftorgel

(Rap)-Song Tutorial

(25.05.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Gibmafuffi, Fatoni, Alphonzo & Figub Brazlevic, OG Keemo, Injury Reserve, Tierra Whack, Digga D, ScHoolboy Q, Wiglaf Droste, Future Franz, Lil Shrimp, Galv & S. Fidelity, Special Request, Andre Williams, Alfa Mist und Ahmad Jamal.

Was ist Musik

Am I black, young & female enough for you?

(25.03.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aber was tun, wenn die aufregendste Musik der Stunde gerade von Frauen kommt, die noch nicht alt sind und nicht weiß? Alter weißer Mann präsentiert: Tierra Whack, Yugen Blakrok featuring Fifi The RaiBlaster, Elheist, Lizzo, Solange, Jamila Woods, Little Simz… und, äh, John Cale.

Ein Topf aus Gold

Silly Games, Funky Nuggets und die Traurigkeit des Kapitalismus

(13.04.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Doch zuvor geht es noch weiter zurück in der Zeit, bis hin zu „Silly Games“, einem Lovers-Rock-Hit von Janet Kay aus dem Jahr 1979, den Dennis Bovell geschrieben hat, und zu „Funky Coups“, denn so heißt eine Kompilation, die „Korean Soul, Funk & Rare Groove Nuggets“ von 1973-1980 verspricht. Außerdem: Neues von Tierra Whack, Aloa Input und Kurt Wagner – der hat festgestellt, er kann auch Klavier spielen und tut das auf dem neuen Lambchop-Album.

ByteFM Magazin

Violent Femmes, Quakers & Sha Na Na

(20.11.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr in diesem ByteFM Magazin neue Musik von unserem aktuellen Album der Woche "II: The Next Wave" von Quakers und Neuerscheinungen unter anderem von Wooden Peak, Tierra Whack und Shygirl.

Duftorgel

Heuschnupfen Azelastin Beats

(02.03.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Antihistaminika verabreichen in dieser Duftorgel: Sepia, Om Unit, Kid Drama, AzudemSK, Herb McGruff, Gunna, Bhad Bhabie, Jana Rush, RP Boo, Vini Paff, Tierra Whack, Obijuan, Ulrich Dallinger und Talk Talk.

ByteFM Magazin

Blood, Sweat & Tears, Tierra Whack & Crushing

(20.02.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute vor 75 Jahren wurde Lew Soloff geboren, ein berühmter US-amerikanischer Trompeter, der unter anderem den Sound von Blood Sweat & Tears mitgeprägt hat. Tierra Whack hat mit "Only Girl" ein neues Lied veröffentlicht, das mit seinen drei Minuten Spielzeit deutlich länger ist, als alle Lieder von ihrem letzten Album.

ByteFM Magazin am Abend

Shoop & Soul

(03.08.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Syreeta, Salt-N-Pepa und einem neuen Stück von Tierra Whack.

Hertzflimmern

Put A Spell On You

(19.06.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik von Screamin’ Jay Hawkins, Tierra Whack und The Pointer Sisters.

Duftorgel

Guter Geschmack wird im Untergrund verteidigt

(27.04.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
., New Blood, FalyDL, Lord Folter, Ebow, 2ZG, OG Keemo, Hubert Daviz, MXM & Pavel, BenAddict, Tierra Whack, Obba Supa und Sharp Veins.

Zimmer 4 36

Go To The League

(14.03.2019 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Go To The League
Und von Lucki aus Chicago, der auf seinem Album „Freewave 3“ die eigene Drogensucht zum Thema macht. HipHop auch von Tierra Whack und Deem Spencer.

Duftorgel

Drive it like it's stolen…

(12.08.2018 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gestohlene Autos fahren in dieser Ausgabe der Duftorgel Ecke Prenz, 2ZG, Bisk, Summer Cem, Young M.A., JPEGMAFIA, Adamn Killa, Tierra Whack, Kid Buu & Oohdem Beatz, Rich The Kid, Micah E. Wood, Laurie Spiegel & Don Christensen, Never, Djrum und Glen Porter.

ByteFM Magazin am Abend

Music Is Love

(13.08.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Songs, Infos und News zu und von u. a. David Crosby, Tierra Whack und Lizzo mit Cardi B.

New School

Wahrheiten, Weihnachten und Wastelands

(22.12.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Paula Steinbauers Jahresrückblick Teil 2, International Edition, mit unter anderem James Blake, Tierra Whack, Channel Tres, Fka Twigs und vielen mehr!

New School

30 Songs Challenge Female Edition

(09.06.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Oder eher 29. Und davon die ersten 14 in der heutigen Folge New School. Mit dabei Little Simz, Kaiit, Tierra Whack und viele mehr.

Mixtape der Hörer*innen

Gastauftritte

(31.05.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Gastauftritte
Solange, Anderson .Paak, Shabazz Palaces, Tierra Whack, George Clinton – Flying Lotus hat für seine neue Fusion-Extravaganza so ziemlich alle Acts, die im R&B;, Soul und HipHop Rang und Namen haben, versammelt.

ByteFM Magazin

Greg Norton zum 60sten

(13.03.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute (schon wieder) mit neuer Musik von Tierra Whack, dem 60. Geburtstag von Hüsker Dü Bassist Greg Norton und Musik vom Album der Woche von The Comet Is Coming.

ByteFM Magazin

Andy Anderson (The Cure) ist gestorben, Tierra Whack, XTC

(27.02.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Februar 1989 erschien "Oranges & Lemons", das 11. Studio- und zweite Doppel-Album von XTC. Tierra Whack hat eine neue Single verlöffentlicht: "Clones", die ihr hier hören werdet. Auch vom neuen Album von Little Simz gibt es eine Kostprobe: „Grey Area" erscheint am Freitag und ist unser aktuelles Album der Woche.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z