Funk-Grooves und 90s-Swing: „Glass House“ von PawPaw Rod

Foto des Rappers PawPaw Rod, dessen Stück „Glass House“ heute unser Track des Tages ist.

Der Rapper PawPaw Rod hat mit dem Song „Glass House“ seine zweite Single veröffentlicht

Unser heutiger Track des Tages „Glass House“ ist die zweite Single des Rappers PawPaw Rod. Dieser junge MC aus Oklahoma hat vor gut einem halben Jahr seinen ersten Track veröffentlicht. Das Stück hieß „Hit Em Where It Hurts“ und war ein funky blubbernder Song fernab eines modischen Trap- oder Drill-Sounds. Stattdessen beruft Rod sich eher auf klangliche Vorbilder aus den 70er- und 90er-Jahren. Schmoove groovende Funk- und Philly-Soul-Platten gehören vermutlich zu den Einflüssen des Rappers. Aber auch 90s-Rap, besonders eine bestimmte Band, scheint es PawPaw Rod angetan zu haben. Denn kaum verhohlen bezog er sich sogar im Text seiner Debütsingle auf einen HipHop-Act aus den 90ern, für den Live-Instrumentierung eine zentrale Rolle spielte: The Roots. Deren Drummer Questlove und ihr MC Black Thought bekommen dort Shoutouts.

Auch auf seiner zweiten Single behält PawPaw Rod den 90er-Swing bei. Und wieder hat er gemeinsame Sache mit dem Label und Produzententeam Godmode gemacht. Godmode haben auch schon an Veröffentlichungen der Elektronik-Künstlerin Yaeji und der (im weiteren Sinne) HipHop-Acts Channel Tres und Jpegmafia mitgewirkt. Die neueste Zusammenarbeit mit PawPaw Rod ist bei aller Entspanntheit schon ein wenig überraschend und besonders. Denn der repetitive Flow des Stückes bricht sich immer an genau den richtigen Stellen. Der Song hat auch so etwas wie einen Refrain. Aber als eigentliche Hookline zieht sich über dem relaxt wippenden Funk-Groove ein rhythmisches Sprachsample durch das Stück und macht es besonders catchy.

„Glass House“, die zweite Single des Rappers PawPaw Rod, ist auf dem Label Godmode erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.