Ausgearbeitete Skizze: „Jasmine“ von Arlo Parks

Pressebild von Arlo Parks, deren Jai-Paul-Cover „Jasmine“ heute unser Track des Tages ist.

Arlo Parks auf dem Cover ihrer Single „Jasmine“

Mit der Single „Jasmine“ hat die britische Singer-Songwriterin Arlo Parks eine Deluxe-Edition ihrer LP „My Soft Machine“ angekündigt. Im Mai 2023 brach die Londonerin auf ihrem zweiten Album komplexe Sachverhalte und Beziehungen auf eine einfache Bildsprache herunter, untermalt von trügerisch simpel erscheinenden Kompositionen. Die Deluxe-Variante, die Parks zum Weihnachtsgeschäft in die Läden bringt, enthält unter anderem Akustikaufnahmen der Album-Songs „Devotion“ und „Pegasus“. „I’m Sorry“ und „Blades“ wiederum bekommen in neuen Versionen Gast-Verse von den Rappern The Yakuza und Redveil. Daneben enthält die Deluxe-LP auch zwei Coversongs. Das eine ist eine Neuinterpretation des 2018er Stücks „Holding On“ aus dem 2018er Album „Devotion“ von Tirzah. Während das Original in einer Unfertigkeitsästhetik gehalten ist, könnte man ihn sich gut in Parks‘ Klangwelt vorstellen.

Ebenfalls auf einem fragmentarischen Original fußt unser heutiger Track des Tages. Allerdings war das bei seinem Urheber Jai Paul nur bedingt kreativer Vorsatz. Vielmehr war es wohl eher eine Verkürzung des Elends. Denn ganz in die Tonne treten wollte Paul sein Debütalbum nicht, als es 2013 vor Fertigstellung ins Internet gelangt war. Aber da ihn das Datenleck vom Alternative-R&B-Heilsbringer in spe zu jemandem degradiert hatte, dessen halbfertiges Album die halbe Welt kannt, beließ er es im Leak-Zustand. Doch schon Pauls Demoversion unseres Tracks des Tages habe sie „immer tief bewegt“, sagt Arlo Parks. „Für mich ist es ein schattenhaftes, zeitloses und unglaublich tiefgründiges Liebeslied. Ich wollte wirklich die Sehnsucht des Textes herausarbeiten und einem Künstler huldigen, der einen seismischen Einfluss auf mich und die Kultur hatte. Jai Pauls Segen zu erhalten, um dieses Cover mit Dave Okumu zu erschaffen, war einer der Höhepunkte meiner bisherigen kreativen Reise.“

Die Deluxe-Version des Albums „My Soft Machine“ von Arlo Parks erscheint am 8. Dezember 2023 auf dem Label Transgressive Records. Das vorab als Single daraus ausgekoppelte Jai-Paul-Cover „Jasmine“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht es Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.