Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


taz.mixtape

ByteFM: taz.mixtape vom 28.06.2019

Sendung vom 28.06.2019

Haiyti, Spechtl, Sinkane u. a.

Der irre, bunte, aber auch dunkle Haiyti-Pop ist voller Überraschungen und Widersprüche. Von Coco Chanel bis Gangsterrap beackert die 26-jährige Hamburger Rapperin alle Register des Glamour. Eine Eloge von Johann Voigt.

Der österreichische Musiker Andreas Spechtl liefert auf seinem theatralischen neuen Soloalbum „Strategies“ ein bestürzend eindringliches Gegenwartsdrama. Kristof Schreuf verneigt sich vor dem Allroundtalent und Ja, Panik-Sänger.

Sozialkritik fürs Stadion. „Dépaysé“, das neue Album des sudanesisch-amerikanischen Künstlers Sinkane klingt musikalisch schaumgebremst. Deutlicher sind die Texte zur Lage im Sudan. Stephanie Grimm steht dem Gesamtprodukt ambivalent gegenüber.

Früher war’s anders, das gilt heute auch. „Revenge of the She-Punks“ heißt die persönlich gefärbte Geschichte des Punk, die die britische Autorin Vivien Goldman aus feministischer Perspektive verfasst hat. Gelungen, meint Du Pham.

Melodiöse Sozialkritik aus Brooklyn. Nach längerer Pause bringt die Band Yeasayer ein neues Album raus: "Erotic Reruns". Erotisch ja, Wiederholung nein, findet Sophia Zessnik. Mehr Groove, kürzere Intros und catchy Songs.

„Warum schenkt ihr mir kein Bier?“ Ulrich Gutmair erlebt das Gastspiel der Berliner Antifa-Punks ZSK in Tel Aviv. Die Band entzückt ihre israelischen Fans mit „Make Racists Afraid Again“ und dem Ramones-Hit „Blitzkrieg Bop“.


Playlist ist eingeblendet Playlist ist ausgeblendet

1.  ZSK / Lichterketten
Herz Für Die Sache / JPK
2.  Little Simz / Offence
Grey Area / Age 101/Rough Trade
3.  Haiyti / Es Kostet
Perroquet / Warner
4.  Haiyti / Coco Chanel
Perroquet / Warner
5.  Sinkane / Dépaysé
Dépaysé / City Slang
6.  Sinkane / Ya Sudan
Dépaysé / City Slang
7.  Yeasayer / People I Loved
Erotic Reruns / Yeasayer Records/Cargo
8.  Yeasayer / Let Me Listen In On You
Erotic Reruns / Yeasayer Records/Cargo
9.  Vivien Goldman / Launderette
Launderette / Rough Trade
10.  X-Ray Spex / Identity
Germ Free Adolescents / Virgin
11.  Andreas Spechtl / Openings
Strategies / Bureau B
12.  Andreas Spechtl / When We Were Young
Strategies / Bureau B
13.  LFO / LFO
LFO / Warp

ByteFM: taz.mixtape vom 28.06.2019
 
 


Alle Sendungstermine
 

Wöchentlich | Freitag 17 - 18 Uhr

Die Pop-Themen aus der taz der aktuellen Woche und ein Ausblick auf die taz.am Wochenende.

Das taz.mixtape wird konzipiert von taz-Musik-Redakteur Julian Weber.

Die Produktion und Moderation übernehmen die ByteFM RedakteurInnen Diviam Hoffmann und Klaus Walter.

Genres:
Anything Goes



Alle Sendungstermine
 

Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
klauswalter vor einem Monat
Hallo Murak, danke für die Blumen, das freut uns. Eine zweite Version fürs Archiv zu produzieren, das ist in der Tat derzeit technisch und organisatorisch zu kompliziert. Best, Klaus

murak vor einem Monat
Großartige Sendung, alleine schon Dank Wiglaf und Grönemeyer. Rammstein waren auch gut, Big Black hätte ich so sicherlich nicht entdeckt. Deshalb macht die taz-print und das Mixtape so viel Sinn. Falls noch jemand zweifelt. dieser Artikel beweist, warum es gut funktioniert. Frage am Schluss: warum macht ihr für das Archiv nicht eine zweite Version, in der die Songs dann auch ausgespielt werden können? Technisch/organisatorisch zu kompliziert?

Alexander_aus_Genf vor 6 Monaten
Lieber Klaus, nicht schlecht - mohwähsöi, wobei das s summt. Weiter so mit den stets tollen Sendungen! Alexander aus Genf

klauswalter vor 11 Monaten
lieber hardyn, gemach mit den wutbürgerattacken. das mixtape kann aus produektionstechnischen gründen themen vom aktuellen freitag selten berücksichtigen. der monroe-text wird nächste woche ausgiebig gewürdigt.

hardyn vor 11 Monaten
Da war am Freitag, 10.08. endlich mal ein Versuch eines differenzierten Herangehens an das Phänomen "BDS" (Alexei Monroe, Im Teufelskreis ......) in der taz, abseits von der sonst üblichen "Schaum-vorm-Mund"-Attitüde .... und im Mixtape, nix darüber. Enttäuschend ..... aus Lückenpresse wird Lückenfunk!

hessen-thilo vor einem Jahr
Klaus Walter ist Pop-Papst; Sein Wort ist heilig !

h__j__b vor einem Jahr
Mann, Klaus Walter - es ist so ätzend, wenn Sie mitten in die Musik reinquatschen! Immer wieder machen Sie das... Wozu dann überhaupt noch Musiksendungen?

marco vor 2 Jahren
Ich möchte die Sendung analog zur Print.Ausgabe nicht mehr missen. Weiter so...bitte

murak vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde es funktioniert genau so! Die Sendung ist für mich unverzichtbar, perfekt passend zur Print-taz. Bitte weiter so auch in 2017.

h__j__b vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde, es funktioniert für das Radio überhaupt nicht, Moderation abzulesen, mit einem billigen Mikro aufzunehmen, und On Air zu schicken. Wäre Musik selbst so produziert, Sie würden sie sicherlich verreissen. Mit Gruß, HJ. Berchtold (hj.berchtold@gmail.com)

h__j__b vor 2 Jahren
Mann, Klaus Walter, lass doch mal die Peaches zuende singen und laber nicht alles zu!

marco vor 3 Jahren
super Ergänzung zur Zeitung, eine echte Bereicherung :) Danke Klaus für die wöchentliche Show. Ich möchte sie keineswegs missen.

klauswalter vor 4 Jahren
ja, vielleicht hat neil young überhaupt das problem, dass er mehr oder weniger ungefiltert alles raushaut, was ihm gerade so auf dem herzen liegt. und sich wenig gedanken um form, gestaltung und meine

karstenfrehe vor 4 Jahren
Oha, das Album "Monsanto Years" von Neil Young klingt ja wirklich sehr bemüht! Vielleicht hätte textlich mehr Poesie gut getan, anstatt die Inhalte direkt zu benennen...
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.