Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik Booker T. & The MG's revisited

ByteFM: Was ist Musik vom 03.07.2011

Ausgabe vom 03.07.2011: Booker T. & The MG's revisited

Grüne Zwiebeln, Schmelztiegel und das Vintage-Kalkül - Booker T. & The MG's revisited

Grüne Zwiebeln und Schmelztiegel. Wenn wir nicht weiterkommen im Reden über Musik, dann kommt das Essen ins Spiel. Und die Geografie. Chicago, Detroit, Manchester, Hamburg. Namen stehen für den Sound of the City. Auch in Memphis. Bei aller Liebe zu Elvis und Al Green: der Memphis-Sound schlechthin entsteht in der McLemore Avenue zwischen grünen Zwiebeln und Schmelztiegel, dank Booker T. & The MG's.

Oder “Book a Table and the Maitre D's”, so nannte John Lennon die Band seines Herzens. „Green Onions“ 1962 und „Melting Pot“ 1971, die kulinarisch versinn(bild)lichten Instrumentals von Booker T. & The MG's markieren Anfang und Ende einer glücklichen Phase der Produktivität. Zwischen Zwiebeln und Schmelztiegel produzieren Booker T. & The MG's eine Serie unwiderstehlicher Instrumental- Hits. Und sie produzieren wie am Fließband: Soul. Was ja angeblich nicht geht.

Seele und Fließband? Das Innerste des Ich und die maximal effiziente Veräußerung von Arbeitskraft? Oben in Detroit demonstriert der ehemalige Fabrikarbeiter Berry Gordy, wie man Techniken der Autoindustrie gewinnbringend auf die Unterhaltungsindustrie überträgt. Seine Plattenfirma Motown kopiert die Produktionsweise der Motortown-Fließbänder: was Chrysler, Ford und General Motors für den Automarkt, das wird Motown für den Popmarkt. Mit seiner popfordistischen Unternehmensphilosophie wird Berry Gordy zum Vorzeige-Aufsteiger des Integrationskonzepts black capitalism.

Motown ist nicht nur black owned, auch bei der Wahl der Mitarbeiter legt man Wert auf die richtige Hautfarbe. Sind ja genug Schwarze aus dem Süden gekommen, auf der Suche nach Arbeit. Unten in Memphis gründen derweil zwei weiße Geschäftsleute eine Plattenfirma. Aus den Anfangsbuchstaben ihrer Nachnamen basteln Jim Stewart und Estelle Axton den Labelnamen: Stax. Dem kulturindustriell zugerichteten Universalpop der Firma Motown setzt Stax einen deeperen, bluesigeren Sound entgegen, der bald mit dem Attribut southern versehen wird. Nicht totzukriegen ist die blöde Zuschreibung, wonach Stax den authentischeren, vulgo schwärzeren Soul hervorbringt als die Kultur-Factory Motown.

Die Fortsetzung dieses Textes steht am Samstag, 16.7. in der taz.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Booker T.Jones / Crazy
The Road From Memphis / Anti
2.  Booker T. & The MG’s / Eleanor Rigby
Soul Limbo / Stax
3.  Booker T. & The MG’s / Green Onions
Greatest Hits / Stax
4.  Jon Hammond / White Onions
Late Rent / Hot Wire
5.  Booker T. & The MG’s / Hang Em High
Greatest Hits / Stax
6.  Booker T.Jones / Walking Papers
The Road From Memphis / Anti
7.  Johnny Taylor / Who’s Making Love
Who’s Making Love / Stax
8.  Booker T.Jones / Pepresenting Memphis (Feat. Matt Berninger & Sharon Jones)
The Road From Memphis / Anti
9.  William Bell & Judy Clay / Private Number
The Best Of William Bell / Stax
10.  John Legend & The Roots / Wake Up Everybody
Wake Up / Sony
11.  Booker T. / Evergreen
Evergreen / CBS
12.  Booker T. & The MG’s / Melting Pot
Melting Pot / Stax
13.  Steve Frisco / Z Source
Juan Atkins Legends Volume 1 / Om
14.  The Sultans / Hip Hugger
Clement Coxsone Dodd – Musical Fever 1967-1968 / Trojan
15.  Jackie & The Soul Vendors / Groovin’ Steady
Clement Coxsone Dodd – Musical Fever 1967-1968 / Trojan
16.  Booker T. & The MG’s / Groovin
Greatest Hits / Stax
17.  The Rascals / Groovin’
Greatst Hits / Atlantic
18.  Young Marble Giants / Ode To Booker T.
Colossal Youth / Rough Trade
19.  Neil Young / You’re My Girl
Are You Passionate / Reprise
20.  Booker T. Jones / Hey Ya (Ft. Neil Young)
Hey Ya / Anti
21.  Neil Young, Bob Dylan & Booker T. & The MG’s / All Along The Watchtower
Dylan – The 30th Anniversary Concert Celebration / Columbia
22.  Booker T.Jones / Rent Party
The Road From Memphis / Anti
23.  Booker T. & Priscilla Jones / The Crippled Crow
Chronicles / A&M
24.  The Clash / Time Is Tight
Black Market Clash / CBS
25.  Johnny Thunders / Green Onions
Green Onions / New Rose
26.  Les Robespierres / Aw Mercy
Liberdade Liberalidade / Buback
27.  Jackie Mittoo / Darker Shade Of Black
The Keyboard Legend / Sonic Music
28.  Booker T. & The MG’s / Medley
Mclemore Avenue / Stax